© HAY

Die Verbindungswege zwischen den Zimmern müssen keine kahlen Orte sein. Auch im Gang darf man sich gestalterisch austoben, wobei ein schöner Läufer bereits sehr viel Stimmung macht. Wir haben einige besonders hübsche Teppiche für Sie.

22 . November 2022 - By Redaktion

Keine Frage, Teppiche schaffen Atmosphäre, machen ein Haus und eine Wohnung erst so richtig wohnlich. Wer über keine Fußbodenheizung verfügt, tut gut daran, einen Teppich auf kalte Böden zu legen. Und auch in den Gängen dürfen wir mit Stoffen spielen und die Wege etwas weicher machen. Zum Beispiel mit diesen hübschen Runnern.

Gestreift und gepunktet 

Der »Ivory Rug« von Jonathan Adler besticht durch sein simples und doch ausgefallenes Muster, bei dem Streifen und Punkte stilvoll miteinander verwoben wurden.

 

 

 

Neon-Muster

Kennt man so nicht, und doch wirkt dieser handgemachte Teppich von HKLiving irgendwie vertraut. Das mag vor allem an den klassischen Mustern liegen, die mit grellen Neonfarben neu inszeniert wurden.

 

 

 

Bodengitter

Keine Frage: Beim Design des »Grid« hat sich das Kreativteam von OYOY Living Design nicht allzu weit aus dem Fenster gelehnt und doch gefällt das minimalistische Gittermuster.

 

 

 

© Falstaff - Kann Produktplatzierung enthalten
Ausrufezeichen!

Der »Bonaparte« setzt garantiert ein Ausrufezeichen in jedem Eingangs- oder Flurbereich. Designerin Eileen Gray schuf eben nicht nur ikonische Möbel!

 

 

 

Purpurner Fluss

Baumwolle und Bambusseide aus Indien, vereint in beste Handwerkskunst, kommen beim  »Jaipur« von Rahimi & Rahimi zum Einsatz, dessen Muster aus dunklen Grau- und satten Rottönen besteht.

 

 

 

Abstrakt

Quadrate unterschiedlicher Größe und ähnlicher Farben haben schon immer gut zusammengepasst. So auch beim »Ethan Cook Flat Works« von HAY.

 

© Falstaff - Kann Produktplatzierung enthalten

Für den LIVING Newsletter anmelden

* Mit Stern gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Anrede

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 01/2022