©

Recycling & Nachhaltigkeit: Die Meta-Trends in Sachen Interior

Auch im neuen Jahr werden in Sachen Architektur und Möbeldesign wieder umweltfreundliche Trends die Branche dominieren. LIVING hat das Trend-Update für Sie.

11 . Januar 2022

Was schon jahrelange Thema war, hat die Pandemie weiter verstärkt: Wir müssen besser auf unsere Umwelt schauen und langsam aber doch hat sich diese Erkenntnis in nahezu allen Branchen durchgezogen. Auch vor der Architektur- und Designwelt macht der Nachhaltigkeits-Trend keinen Halt. Das sind die Meta-Trends fürs kommende Jahr:

1. Energieeffizienz

2021 dreht sich alles um die Reduzierung von Ressourcenverschwendung. Noch mehr als je zuvor werden energieeffiziente Geräte zu Hause einziehen. Sie kosten im Voraus vielleicht etwas mehr, sind jedoch mit geringeren Betriebskosten verbunden und zahlen sich kurz nach dem Kauf aus. 

2. Natürliche Materialien

Naturteppiche aus Jute, Hanf oder Wolle: Naturmaterialien sind längst als Dekoelemente bei uns eingezogen und das wird sich in naher Zukunft auch nicht ändern. Aus gutem Grund: Naturmaterialien sind besser für die Umwelt, aber eben auch besonders vorteilhaft für den Menschen, der in diesen Räumen lebt. Elemente aus natürlichen Materialen halten nicht nur das Raumklima im – sprichwörtlich – grünen Bereich, sondern sorgen auch aus psychologischer Sicht für Ruhe und Entspannung.

3. Noch mehr Grün

Die vergangenen beiden Jahre haben intensiv gezeigt: Viele von uns sehnen sich nach einer Verbindung mit Mutter Natur. Da ist das naheliegendste für Menschen im urbanen Raum natürlich: Zimmerpflanzen. Und die sind gekommen, um zu bleiben. Der Megatrend des kleinen Dschungels in den eigenen vier Wänden setzt sich weiterhin fort.

4. Recycling und Wiederverwendung

Die Pandemie hat die Branche ermutigt, Innenarchitektur aus einer neuen Perspektive zu betrachten. Viele Labels und Brands konzentrieren sich mehr auf die Verwendung von recycelten Materialien oder hauchen gebrauchten Möbeln wieder neues Leben ein. Das geht in weiterer Folge auch mit einem neuen Verständnis von Qualität einher: Wer neue Artiekl kauft, greift jetzt tiefer ins Börserl und investiert lieber einmal in hochwertige Teile, die jahrelang halten als in erschwinglichere Wegwerf-Produkte.

Für den LIVING Newsletter anmelden

* Mit Stern gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Anrede

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 08/2021