© Montblanc

Der Luxus-Schreibgeräte-Hersteller Montblanc hat ein Museum in der Hansestadt eröffnet – als Hommage an die Kunst des Schreibens und den Wert schöner Federhalter!

12 . Mai 2022 - By Redaktion

Schreibgeräte sind auch bei zunehmender Digitalisierung nicht aus unserem Leben wegzudenken, und ein Hersteller steht ganz besonders im Zeichen von Tinte, Schrift und Papier: Montblanc

Ernest Hemingway, Frida Kahlo oder Jackie Chan – unzählige originale Handschriften von Ikonen und Nobelpreisträgern, sowie mehr als 400 geschichtsträchtige Schreibgeräte können im neuen Montblanc Haus in Hamburg bestaunt werden. 

 

© Montblanc

Unweit des Stammsitzes der Luxusmarke gelegen, präsentiert sich das vom Architekturbüro „Nieto Sobejano“ entworfene und preisgekrönte Gebäude als »eine Hommage auf die historischen Verpackungen von Montblancs Füllfederhaltern«. 

Während in der Manufaktur nebenan edle Federhalter und Kugelschreiber produziert werden, können Interessierte nun im Montblanc Haus spannenden Anekdoten und der Geschichte des Unternehmens nachspüren, oder Kurse in Kalligrafie, Handlettering und kreatives Schreiben besuchen, und ihre ganz eigene Geschichte schreiben. 

© Montblanc

Für den LIVING Newsletter anmelden

* Mit Stern gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Anrede

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 01/2022