© Westwing

Memphis-Stil: Der rebellische Interior-Trend ist zurück

Nach der eleganten Schlichtheit kommt nun farbenfroher Schwung in die eigenen vier Wände. Die verspielten Designs und geometrischen Formen des Memphis-Stils machen Lust auf eine bunte Interior-Revolution.

16 . März 2021

Lange Zeit lag man Wert auf einen cleanen Einrichtungsstil, der Ruhe und Gelassenheit ausstrahlt. Zum skandinavischen Minimalismus gesellt sich nun ein buntes, rebellisches Pendant. 

Der Memphis-Stil erlebt derzeit ein fulminantes Comeback und wird seit mehr als 30 Jahren von beißenden Farben, Dazzle-Muster und absurden Formen begleitet. 1980 wurde er von jungen Möbel-, Textil- und Keramikdesignern rund um Ettore Sottsass in Mailand gegründet. Das Ziel war es, Produkte zu entwerfen, die erkennbar die Formsprache der Designer tragen und sich damit gegen die Dominanz der industriellen Auftraggeber aufzulehnen.

Was den Stil auszeichnet

Schrille Möbel, skurrile Accessoires und lustige Leuchten waren die ersten Stücke der Design-Rebellion im Memphis-Stil. Die klassischen Merkmale sind geometrische Formen, auffällige Farben und diverse Mustervariationen. Skulpturale Möbel, deren Funktion sich nicht auf den ersten Blick erkennen lassen, runden das Sortiment des spannenden Stils ab. 

Neben Marmor und Holz war es vor allem Plastiklaminat, das für die Kreation der Möbel eingesetzt wurde. Dadurch war das Interieur sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich geeignet.

Bereits seit Längerem arbeiten diverse Design-Häuser an Kollektionen im Memphis-Stil und nehmen in ihrem Sortiment immer häufiger die typischen Farben und Muster auf. So arbeitete American Apparel sogar gleich mit Memphis-Mitbegründerin Nathalie du Pasquier zusammen. Auch Künstler und Illustratoren setzen sich wiederholt mit Memphis auseinander, zitieren Formen und Farben, darunter etwa Martin Nicolausson, Will Bryant oder der Maler Hernan Bas mit seiner Serie »Memphis Living«. Und natürlich springen auch einige Möbelhersteller und Interior Designer auf den Trend-Zug auf. Der dänische Hersteller Hay ist eigentlich für seine schlichten Möbel bekannt. Mit seiner »Wrong for Hay«-Kollektion zeigt die Marke aber ihre experimentelle Seite und bietet Interior mit den Mustern der »Printed Cushions« von Nathalie Du Pasquier an.

Drei Tipps für die Einrichtung

  • Kräftige Farben und spannende Muster: 

Wer sich auf den Memphis-Stil einlässt, muss mutig sein und beim Einrichten seiner eigenen vier Wände Spaß haben. Denn: Interior in kräftigen Farben, wie Rot, Orange, Gelb und Indigo sind ein Muss. Accessoires wirken durch den farbenfrohen Touch experimentell und bringen Aufregung in die Wohnung. Versuchen Sie eine lustvolle Spannung zwischen intensiven Farben und geometrischen Mustern zu erzeugen. Passende Textilien können den Memphis-Look komplementieren. 

  • Multifunktionale Möbel:

Laut der Memphis-Bewegung muss bei Interior-Pieces die Funktionalität verwischen. Bedeutet: Ein Regal kann nicht nur als Ablagefläche dienen, sondern auch als schicker Raumteiler und Eyecatcher.

  • Der Mix macht den Look:

Ihre liebsten Deko-Stücke im Memphis-Stil sollten sich von Ihrem restlichen Interior abheben. Dabei helfen nicht nur schrille Farben sondern auch auffällige Muster. Terrazzo und Neon sind optimal.

Memphis-Stil: Vier It-Pieces

Monitor Stool

Asa Pingrees ist spezialisiert auf feine Silhouetten und klare Linien. Bei seinem Monitor Stool spiegeln sich diese Vorliebe des Designers wieder und wird mit reichlich Bewegung kombiniert. Durch seine außergewöhnliche Form wird der Stuhl zum Hingucker.

 

OCCHIO

Diese eindrucksvolle Stehlampe von Mario Bottiglieri für Occhio ist ein vielseitiges und skulpturales Kunstwerk postmoderner Inspiration und bildet einen fantastischen Mittelpunkt in einem zeitgenössischen Interieur. 

 

Objects for Objects

Dieser ultra-skurrile Tisch von Objects for Objects besticht durch seine röhrenförmigen Beine, die durch die organisch geformten Regale verlaufen. Die Flieder-Farbe ist perfekt für den kommenden Frühling. 

 

By Rydens

Die kunterbunte Pendelleuchte mit Deko-Kugeln aus mundgeblasenem Glas bringt in jedem Raum der Wohnung Spaß und gute Laune. Zumal sie sowohl zu aufälligem Design als auch zu Skandi-Chic perfekt passt. 

 

© Falstaff - Kann Produktplatzierung enthalten
Folge Falstaff Living auf
Folge falstaff living auf

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 07/2021