© Callen Schaub

Kunst und Design aus dem Farbeimer: Callen Schaub

Was ist Kunst, wo fängt sie an, wo hört sie auf? Callen Schaub ist zweifelsfrei ein begabter Künstler, aber seine Kunst provoziert – nicht nur die Internet-Community. Doch das schreckt den Kanadier nicht, er spielt sogar mit dem Hass aus dem Netz und malt und designt einfach weiter.

17 . August 2022 - By Moritz Weinstock

Was gehört schon groß dazu, einen Farbeimer auf einer Leinwand auszuschütten? Wenig, meinen viele Nutzer:innen in den Sozialen Medien, und lassen ihrer Verachtung über die mittlerweile äußerst hochpreisige Kunst des Kanadiers Callen Schaub freien Lauf. Hasskommentare, Morddrohungen sogar – das alles gehört mittlerweile zum Alltag des Künstlers. Doch der lässt sich nicht entmutigen, sondern spielt sogar mit der geballten Ladung Ablehnung, die seiner »Farbeimer-Kunst« entgegenschlägt.

 

Dabei bedient sich der Anhänger des Abstrakten dem ganzen Farbspektrum, und kreiert die wohl prächtigsten Regenbogen, Explosionen und Kaleidoskop-Welten, die man sich vorstellen kann. Von den Einen gefeiert, von den Anderen verteufelt, hat es der Wahl-Montrealer mit seinen Live- und Digital-Performances nicht nur zum Internetphänomen geschafft, sondern mit dem Hashtag #fakeart auch eine eigene Bewegung gestartet, die der Kunst-Frage (wenn man so will) einen neuen Raum gibt.

So schüttet und leert er seine liebevoll komponierten Farbkreationen auf ausgedruckte Nachrichten wütender Nutzer:innen, die seiner Kunst sämtlichen Wert absprechen, sie also »not art« bezeichnen – und damit der immer aktuellen Frage was Kunst eigentlich sei, neuen Zündstoff geben. Kooperationen mit Brands wie LEVIS, Converse, Yves-Saint Laurent und Ausstellungen in renommierten Galerien zeugen allerdings davon, dass der Künstler mit seinem Verständnis von Kunst nicht allzu falsch liegen kann. 

 

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 01/2022