© Shutterstock

Im Interior-Bereich existiert eine ganz eigene Sprache, wenn es um Wohnstile und Einrichtung geht. Für den richtigen Überblick bietet LIVING nun das Interior-ABC, wo diverse Begriffe erklärt werden. In dieser Ausgabe beschäftigen wir uns mit dem Buchstaben G und dem Einrichtungsstil Glamour.

14 . Oktober 2020 - By Katrin Ofner

Bühne frei für den Glamour-Style, denn ein bisschen Hollywood-Flair zieht in die Wohnung ein. Das Eigenheim wird sprichtwörtlich zum Juwel - so als würde man mit dem großen Gatsby leben und mit Elizabeth Taylor im Badezimmer stehen. Viel Prunk, viel Dramatik, viel Samt und viel Seide spiegeln dieses Interior wieder. Für Industrial Design- und Minimalismus-Liebhaber ist dieser Stil somit nichts. 

Die Möbel des Glamour Styles

Der Einrichtungsstil geizt nicht mit seinen Reizen. Auffallen um jeden Preis ist die Devise. Der Glamour-Stil ist angelehnt an die Königshäuser des Barocks, allerdings alles andere als verstaubt. Chesterfield-Stühle, Polstersessel, auffällige Konsolen, gläserne Beistelltische oder samtige Oberflächen zeichnen den Stil aus und machen das eigene Zuhause zu einem royalen Salon. Barocke Mustertapeten in zarten Farben ergänzen die eleganten Möbel, die durch eine geschwungene Silhouette geprägt sind. 

Zwar gilt »mehr ist mehr«, jedoch sollte man bei der Tapete nur eine Wand in Szene setzen, um den Raum nicht zu erdrücken. Eine auffällige Mustertapete kann etwa das opulente Bett im Schlafzimmer einrahmen oder dem Samtsofa einen glamourösen Touch verleihen. Wer in einer Altbauwohnung mit Stuck an der Decke wohnt, hat bereits die halbe Miete. Ansonsten kann man sich mit weißen Tür- und Fensterrahmen sowie dunklem Holzboden behelfen. 

Die Materialien des Glamour Styles

Schwere Textilien sind ein Muss. Etwa Samt-Vorhänge in Überlänge mit Kordeln, die locker gerafft sind, dürfen an keinem Fenster fehlen. Auch Seide und feiner Brokat sind bevorzugte Materialien. Bei den Mustern dürfen verspielte Grafikprints, Kroko und barocke Elemente eingesetzt werden. 

Gold, Silber, Schwarz, Lila und sämtliche Beerentöne sind essentielle Farben beim Glamour-Stil. Dadurch entsteht im Raum eine gewisse Dramatik. Kombiniert werden sie gerne mit Blauschattierungen, Erdtönen, Orange und kräftigem Pink. Man sollte also Farben mögen, dabei aber immer in einer Farbfamilie bleiben. Sonst wirkt es sehr schnell überladen. 

Die Dekoration des Glamour Styles

Gezielt sollten prunkvolle Elemente zu den opulenten Möbel kombiniert werden. Große Spiegel mit aufwendig verziertem Rahmen, Kronleuchter und exklusive Accessoires wie elegante Kerzenständer, antike Vasen in Gold, Silber oder Kuper sowie Dekoteller machen sich wunderbar. Abgerundet wird der Stil mit üppigen Blumen-Arrangements und Duftkerzen. 

Für den LIVING Newsletter anmelden

* Mit Stern gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Anrede

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 06/2020