© seeste.at

In bester Döblinger Villengegend, am Rande des Wienerwaldes, entsteht eine großzügige, moderne Villa mit 10 exklusiven Eigentumswohnungen.

17 . November 2020

Mit fast 50 Prozent Grünflächen bietet der Bezirk Döbling genügend Freiflächen und ländliches Flair mitten in der Donaumetropole. Charakteristisch sind nicht nur die weit reichenden Waldgebiete, sondern auch die großflächigen Weingebiete, welche dem Bezirk einen eigenen Charme verleihen.

Und in der besten Döblinger Villengegend, genauer gesagt in der Scheimpfluggasse 10, entsteht nun eine großzügige, moderne Villa mit 10 exklusiven Eigentumswohnungen. Das Haus liegt an einem Sonnenhang, von dem aus sich bereits ab der Gartenebene ein unvergleichlicher Fernblick über den 19. Bezirk bis hin zum Kahlenberg und Leopoldsberg öffnet. Großzügige, perfekt durchdachte Grundrisse, Eigengärten und Terrassenflächen treffen hier auf einen herrlichen Blick und Ruhelage.

Hochwertige Ausstattungsdetails und eine moderne Architektur bieten Wohnkomfort für höchste Ansprüche. Bereits beim Entrée wird die besondere Handschrift der SEESTE Bau GmbH sichtbar, indem der Eingangsbereich repräsentativ hochwertig mit Südtiroler Kunst und Design aufgewertet wird. 

Die Infrastruktur bietet Lebensmittelgeschäfte, Apotheken, sowie mehrere bekannte Lokale in der Umgebung und die Straßenbahnlinie 41, sowie der Autobus 40A, bringen die zukünftigen Bewohner in nicht einmal 15 Minuten direkt ins Zentrum. Volksschule und Kindergarten sind fußläufig in knapp 10 Gehminuten erreichbar.

Die renommierte Universität für Bodenkultur, die bekannte Tourismusschule Modul, sowie die Privatklinik Rudolfinerhaus befinden sich in unmittelbarer Nähe. Der idyllische Doktor-Meissner-Park, nur einer von vielen Parks in der Umgebung, verfügt über einen schönen Spielplatz und ist ebenso nur wenige Gehminuten entfernt.

Gleichenfeier

Die beiden Geschäftsführer der SEESTE Bau GmbH, Johanna Seeber und Nikolaus Hofstätter, durften anlässlich der Fertigstellung des Rohbaus Döblings Bezirksvorsteher Daniel Resch, sowie Architekt Zaid Al Khafaji von uma architektur ZT GmbH und Wolfgang Trink, Prokurist des ausführenden Bauunternehmens Mandlbauer Bau GmbH, begrüßen.

Da die traditionelle Gleichenfeier coronabedingt nicht wie gewohnt stattfinden konnte, dankte die Geschäftsführung der SEESTE dem Prokuristen des Bauunternehmens Mandlbauer stellvertretend für alle Baubeteiligten und würdigte den exzellenten, unfallfreien Bauverlauf durch die Übergabe des Gleichengeldes.

Für den LIVING Newsletter anmelden

* Mit Stern gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Anrede

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 07/2020