privat

Meer, Strand und mondäner italienischer Lifestyle in der Versilia: Genießen Sie den Charme in einem der ersten Badeorte Italiens, der nicht umsonst seit Generationen Genießer lockt und sich damals wie heute ein vorbildliches Prestige bewahrt hat. Ein Lokalaugenschein von LIVING-Herausgeberin Angelika Rosam.

27 . August 2021 - By Angelika Rosam

Willkommen an einem endlosen Strand, an dem schon Fiat-Legende Gianni Agnelli entlang radelte und für den man gerne bereit ist, um sieben Uhr Früh sein Bett zu verlassen, um in die entspannte und unbeschwerte Stimmung zu gleiten, die jene auszeichnet, die den täglichen Beach-Marsch schon hinter sich haben. Forte dei Marmi, an der toskanischen Küste zwischen Meer und Apuanischen Alpen gelegen, umgeben von blühenden Bougainvillea und Pinienhainen ist fraglos ein Synonym von Relaxation und eleganter Sommerfrische. Seit den Zwanziger Jahren bereits entdeckten neben der Familie Agnelli, Künstler, Intellektuelle, Aristokraten und Business Leute auf der Suche nach Privatsphäre den Komfort dieses Ortes und machten ihn - nicht zuletzt dank Agnellis Umbau seiner Villa Costanza in das beliebte Hotel Augustus, zu dem was er heute ist: mondän, anziehend, inspirierend, chic und familiär.

Charme der goldenen Jahre

Traditionen bleiben hier unverändert, denn der Charme der goldenen Jahre hat Forte nie verlassen - so findet man noch immer Nostalgiker, die in der Principe Bar ihren verlorenen Pokerspielen nachtrauern, oder Jetsetter, die die Eleganz, die sie umgibt, zu schätzen wissen. Passend dazu gibt es das City-Bike als Fortbewegungsmittel, man setzt hier auf Understatement, Protz ist ein No Go. 

Beach-Highlights

Sucht man in Forte Beach-Clubs wie in Saint Tropez oder Ibiza, so wird man hier nicht fündig. Denn hier genießt der Besucher den Luxus der »Strandbäder«, die primär auf »Famiglia« und ausgedehnte Lunches ausgerichtet sind, als mit lauten Disco-Beats in den Abend zu tanzen. Der in Italien gewohnt nur schwer zu öffnende Sonnenschirm ist am Forte Beach großzügig angelegten Gazebos gewichen, geniale Schattenspender und Treffpunkte des italienischen Familienlebens. So ist der L'Augustus Beach Club seit 1969 ein Garant für dieses Erlebnis. Hier können Sie die Zeltsuiten genießen, die mit sanften Farben geschmückt sind, die die Landschaft widerspiegeln, als ob sie mit der Umgebung harmonieren würden. Ein weiteres Beach-Highlight: das Bagno Dalmazia, eine historische Badeanstalt, die in den 1950er Jahren in der Nähe der Capannina gegründet wurde und noch heute - hübsch aufgepeppt - den Stil jener Zeit bewahrt. Ein chices Restaurant mit kulinarischen Raffinessen wartet dort ebenso auf Sie wie bestes Service und ein ansprechendes Klientel.

Für verwöhnte Travel-Aficionados

Weiter gehts ins Alpemare in der Hoffnung, dort Bocelli zu treffen, aber für den Fall, dass er nicht da ist, befriedigt der Komfort dieses Ortes auch die anspruchsvollsten Gäste. Il Bagno Annetta wiederum ist eine Lebensart, denn der süße Lebensstil der Versilia wird im Schatten dieser (in Corona Zeiten weit entfernten) Gazebos gelebt. Trotz seiner fast hundertjährigen Geschichte fasziniert das Bagno auch heute noch verwöhnte Travel-Aficionados mit innovativen Dienstleistungen und einer Exklusivität, die man nur unter diesen Sonnenschirmen atmen kann. Wenn man über historische Bäder in Forte spricht, gehört auch das Bagno Piero dazu, schon allein wegen der berühmten Gäste, die es in seiner Geschichte beherbergte. Vom Agnelli-Clan bis zu den Corsini-Fürsten, von den Barillas bis zu den Morattis: große Namen der italienischen Industrie und Elite waren hier zu Gast. Und: im Bagno Piero scheint die Zeit stehen geblieben zu sein, denn es bietet einen romantischen Retro-Urlaub in der Versilia: hölzerne Tretboote, Badehütten, Segelboote und eine perfekte Privatsphäre für jene, die ungestört ihre Time-Out verbringen wollen. 

Upcoming Design-Hotspot

In Flavio Briatores Twiga Beach Club wiederum erschwert die Nähe zum Meer und zum Schwimmbad die Wahl der Entspannung, während das afrikanisch-exotische Ambiente einen speziellen Aufenthalt im Zeichen der luxuriösen »Briatore«-Unterhaltung garantiert. Freilich nur wenn man das so mag. Und wenn Sie auf der Suche nach weiteren großen Namen aus der Design-Welt sind, dann buchen Sie ab nächstem Jahr das Bagno Isola im Zentrum Fortes. Laut Insider-News soll Giorgio Armani das Bad gekauft haben, ein Konzept für eine Restaurierung sei im vollen Gange. Somit ist für den kleinen, charmanten Ort der nächste Design-Hotspot gesichert.

Adressen Strandbäder

Augustus 
Viale della Repubblica, 3, 55042 Forte dei Marmi LU 

Bagno Dalmazia
Via Arenile, 18 - 55042 Forte dei Marmi (LU) - Versilia
T: +39 0584 784145  - (centralino) +39 0584 783636
Email: dalmazia[at]principefortedeimarmi.com

Bagno Annetta 
Via Arenile, 23
55042 Forte dei Marmi (Lu)
T: +39 0584 89314
F: +39 0584 85390
info[at]bagnoannetta.com

Twiga Beach 
+39 338 401 8015
Via Lungomare Roma, 2,
55044 Marina di Pietrasanta
LUCCA – Italy
guestservice[at]twigafortedeimarmi.com

Nikki Beach Versilia
Nikki Beach Versilia
Via Lungomare, Roma 96
55045 Marina di Pietrasanta
Tuscany, Italy
reservations.versilia[at]nikkibeach.com
T: +39 388 645 6763

Bagno Piero
0584 1848480
info[at]bagnopiero.it
Via Arenile 1 Forte dei Marmi 55042 (LU)

Hotel-Tipps

Damit Sie auch abseits der facettenreichen Bagnos das Wochenende in Forte dei Marmi genießen, geben wir Ihnen noch ein paar Tips in Sachen Hotel und Shopping mit auf den Weg. Denn in der Versilia befinden sich natürlich auch einige interessante Hotel-Juwelen. Wenn Sie ultimativen Komfort schätzen, dann buchen Sie das L'Hotel Principe in Forte in perfekter Lage. Die 28 Zimmer mit einzigartigem Design sind zwar keine Mäzie, dennoch macht das Setting, Service, eine imposante Lounge-Bar mit Blick auf das Meer und die Alpen, ein multisensorisches Wellness-Spa und das Michelin-Start-Restaurant Lux Lucis die Investition wieder wett. Gleich ums Eck logiert man im traditionellen Hotel Byron, das vor drei Jahren in eine Rundumerneuerung investierte, die sich sehen lassen kann. Vorzugsweise steigen dort Italiener ab, die das familiäre Ambiente schätzen, sowie die dort stets präsente hochwertige Kulinarik. Tipp: das Sterne-Lokal Magnolia. 

Wer die Leidenschaft für Stil und Design auch im Urlaub leben möchte, checkt in der Villa Grey ein. Eine einladende Residenz, die aus der Renovierung einer im 20. Jahrhundert erbauten Villa entstanden ist und all jenes bietet, was Lifestyle-Experten schwärmen lässt. Und last but not least bietet auch das Hotel Augustus einen erholsamen Aufenthalt in parkähnlicher Anlage - der Agnelli-Clan hatte die Villa Costanza wir bereits erwähnt 1926 erstanden und schließlich als Teil des Augustus zum Hotel umbauen lassen. 

Shopping-Tipps

In dieser kleinen Stadt voll von italienischem Lifestyle findet sich ebenso ein Eldorado für verwöhnte Shoppaholics. Neben lokalen Marken erfreut man sich mit Balenciaga, Dolce&Gabbana, Prada, Ermanno Scervino & Co. Mittlerweile hat auch ein Dior Pop-up bei Fiacchini Einzug gehalten - der Platzhirsch hier mit sieben verschieden sortierten Stores im Ort und ein absolutes Must-Visit. Wenn Sie wissen möchten, wo sie die schönste Bademode finden, dann kennen wir die Antwort mit dem Glamour in Rose. Und wer Forte besucht, weiß, dass Flip Flops nur getragen werden, wenn es unbedingt nötig ist. Die Schuhe für alle anderen Gelegenheiten sind von Volponi, einer historischen Marke der Versilia-Mode, die hier mit vier Outlet-Stores residiert. Für jene, die gerne stöbern und sammeln ist der “Made in Italy"-Markt mit authentischen, qualitativ hochwertigen Lederwaren, Kaschmir, Haushaltswäsche und Keramik perfekt - jeden Mittwoch wird auf der Piazza Marconi ausgestellt und Besucher lieben es, Preise zu verhandeln - authentischer gehts eigentlich nicht.

Ein Besuch in Pietrasanta sollte jedoch ebenso auf ihrer Bucket-Liste stehen- denn diese kleine Ortschaft nahe Forte ist der Platz der Künstler, der Galerien, Vintage- Fashion und interessanten Ausstellungen. Bei einem Spaziergang durch die Straßen hat man das Gefühl, durch ein Atelier en plein air zu schlendern. Und ein inspirierender Abschluss von ihrem Forte-Trip in jedem Fall.

Folge Falstaff Living
Folge Angelika Rosam auf

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 07/2021