© Karibu

Gut für Herz, Haut und Abwehrkräfte: Kein Wunder, dass sich der Körper in der kalten Jahreszeit nach ausgedehnten Saunagängen sehnt. Noch entspannender wird das Erlebnis, wenn man dafür nicht erst das Haus verlassen muss. LIVING stellt einige Modelle vor, die sich flexibel in jedes Zuhause integrieren lassen.

27 . Oktober 2021

Heimsaunen befinden sich in den meisten Häusern im Keller – was nicht heißt, dass keine anderen Räume dafür infrage kommen. Ob im Keller oder im Dachgeschoss: Wichtig ist, dass sich der ausgewählte Raum gut belüften lässt, einen stabilen Boden hat und über eine passende Elektrozuleitung verfügt. Wenn all das zutrifft, steht dem Traum der eigenen Sauna nichts mehr im Wege.

Aus dem Alltag zoomen

Die KLAFS S1 funktioniert wie das Zoom-Objektiv einer Kamera und kann ein- und ausgefahren werden. Eingefahren ist sie gerade einmal so tief wie ein normaler Kleiderschrank. Ausgefahren auf 160 cm Tiefe bietet sie großzügig Raum für entspannte Saunagänge daheim.

Outdoor-Fun mal anders

Was auf den ersten Blick aussieht wie ein normales Gartenhaus, entpuppt sich bei näherem Hinsehen als Außensauna. So macht es auch im Winter Spaß, die Tage im Garten zu verbringen. Mehr finnisches Sauna-Feeling geht nicht!

Für Puristen

Für ihren schlichten und eleganten Look gewann PURE von KLAFS den Product Design Award. Die Außenverkleidung mit Hochglanzlack fügt sich unaufdringlich in jedes Zuhause ein.

Für den LIVING Newsletter anmelden

* Mit Stern gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Anrede

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 08/2021