© Chahan Minassian

Das sind die Top 5 Interior-Designer aus Paris

Wer sind die gefragtesten Namen in der Innenarchitektur? Welche Interior-Designer kreieren inspirierende und stilvolle Räume? Bei wem verwischen Wohn- und Möbeldesign zu einer Symbiose? LIVING hat sich in den europäischen Metropolen umgesehen und verrät die Top 5 Interior-Designer aus Paris.

11 . Februar 2021

Christian Liaigre

Einer der bekanntesten Interior Designer aus Paris ist Christian Liaigre. Seine Arbeit ist der Inbegriff einer raffinierten Moderne. Mit der Verwendung von exquisiten Stoffen und Materialien wie Seide, Leinen, Leder und Holz schafft er in Räumlichkeiten minimalistische, französische Eleganz. Der Innenarchitekt und Möbeldesigner ist bekannt dafür, seine Projekte nach Feng Shui einzurichten und achtet darauf, ruhige Farbpaletten und schlichte Möbel harmonisch in Einklang zu bringen. Zu seinen bekanntesten Arbeiten gehören das Mercer Hotel in New York, Selfridges in London und Büros für Valentino Couture in Paris. Ebenfalls auf seiner Kundenliste: Calvin Klein, Ralph Lauren und Marc Jacobs.

Chahan Minassian

Nach dem Innenarchitektur-Studium und seiner Tätigkeit als Creative Director für Ralph Lauren gründete Chahan Minassian 1993 eine eigene Agentur. Bald darauf feierte er mit seiner außergewöhnlichen Herangehensweise, Räume neu zu gestalten, international Erfolge. Die Arbeit des Franzosen zeichnet sich durch die Kombination von exotischen Materialien im Stil von Phyton und Schildpatt mit antiken Oberflächen wie Stein und Bronze aus. Mit seiner Art der Inneneinrichtung zählt er bereits Yachten, Pariser Hotels, Landhäuser und Stores in London und Tokyo zu seinem Portfolio. 

Joseph Dirand

Der Innenarchitekt Joseph Dirand ist der Beweis dafür, dass französischer Stil nicht immer opulent und prunkvoll sein muss. Seine Liebe für Minimalismus setzt er nämlich mit monochromen Farben und einzigartigen Möbelstücken um und erzeugt dabei ein außergewöhnliches Ambiente. Diese Art der Inneneinrichtung stieß in der Modebranche auf Interesse. Joseph Dirand wurde damit beauftragt, Stores von Balenciaga in Tokio, Pucci in New York und Balmain in Paris zu gestalten. Aufgrund seiner Genauigkeit für den richtigen Einsatz von Licht und Proportionen ist er auch bei Luxus-Hotels und Restaurants ein beliebter Interior-Designer. 

Gilles & Boissier

Designer, die ihre Magie in Four Seasons Hotels walten lassen, dürfen in der Liste der Top 5 natürlich nicht fehlen. Patrick Gilles und Dorothée Boissier zählen zu den kreativsten Köpfen der Branche und schaffen es, eine einmalige Symbiose aus klassischem und zeitgenössischem Stil mit dem Einsatz von neutralen Farben zu kreieren. Neben den Luxus-Ressorts gehören auch zahlreiche Restaurants auf der ganzen Welt sowie die Ausstattung von Moncler-Stores zu ihren Projekten. 

Sarah Lavoine

Wenn es um Innenarchitektur geht, versucht Sarah Lavoine die unterschiedlichen Eigenschaften eines Raumes herauszuarbeiten. Die Handschrift der französischen Interior-Designerin zeichnet sich durch den gekonnten Mix diverser Formen und Stile aus. Ihrer Meinung nach gibt es nämlich nichts Schlimmeres, als ein Apartment oder gar ein ganzes Haus einheitlich zu gestalten. Das Spiel mit Farben und Materialien zieht sie bis in die kleinsten Nischen durch. Und genau diese Liebe zum Detail verleiht den von ihr gestalteten Räumen eine natürliche Eleganz. Zahlreiche Luxus- und Boutique-Hotels sowie Büro-Räume, wie jenes von L'Oreal in Paris, zählen zu ihren Projekten. Tipps für die eigene Wohnung kann man sich von Sarah Lavoine übrigens aus ihrem Buch »Chez Moi: Dekorieren Sie Ihr Zuhause und leben Sie wie eine Pariserin« holen.

Folge Falstaff Living auf
Folge falstaff living auf

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 01/2021