© Forsthofgut

Cozy Hideouts um der Jänner-Tristesse zu entkommen

Der Jänner ist kalt, der Jänner ist grau, der Jänner ist… am schönsten in einem dieser gemütlichen Hideaways! LIVING hat für Sie recherchiert, wo sie der Jänner-Tristesse am besten entfliehen können.

24 . Januar 2023 - By Magdalena Mösenlechner

Priesteregg Bergdorf

Wo könnte Stadtflucht besser sein als in einem privaten Chalet? Beim Priesteregg Bergdorf in Leogang haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Chalets in variierenden Größen und Ausstattung. Das Interieur lockt mit puristischem Alpenflair und natürlichen Elementen wie Holz und Felsen.

Stadl Wuggitz

Außen Heustadl – innen Design. Das Stadl Wuggitz überzeugt mit seiner über 200 Jahre alten Fassade und dem wunderbaren Interieur. Das Ferienhaus liegt in toller Aussichtslage fernab von jeglichen Störungen im südsteirischen Oberhaag. Das rustikale Design mit offenem Kamin, hölzernen Deckenbalken und gekonnt gesetzten Vintage-Elementen hat eine beruhigende Wirkung, die sich perfekt für die Stadtflucht eignet.

Naturhotel Forsthofgut

Beim Forsthofgut in Leogang hat man den Wald im Rücken und die Berge im Blick. Hier werden alpine Vibes mit moderner Architektur und natürlichen Elementen vereint. Das Interieur wird dominiert von hellen Hölzern, skandinavischem Flair und gedämpften Tönen. Ein gutes Hideout, um dem Jännertrist zu entkommen. Im Waldspa treffen Cremetöne auf minimalistische Gestaltung – jedoch wird dennoch ein Gefühl der Gemütlichkeit vermittelt.

Biohotel Schwanen

Im Biohotel Schwanen in Vorarlberg sieht man klar die Handschrift von Architekt Hermann Kaufmann. Bewährte Handwerkskunst trifft auf moderne Elemente. Die Zimmer beeindrucken mit ruhigen, klaren Linien, Mobiliar aus geseifter Eiche und dezenten Farben. Im Biohotel Schwanen kann dem Jännertrist inmitten des Bregenzerwaldes entkommen werden.

Villa Schönthal

Wer nicht ganz so weit von Wien weg möchte, kann auch die Villa Schönthal in Dürnstein als Hideaway nutzen. Erbaut wurde die Ferienresidenz von Baurat Otto Schönthall – einem Otto-Wagner-Schüler. Die Villa im Jugendstil beeindruckt mit dem Fels, auf dem sie steht, der im Wohnbereich und Badezimmer sichtbar ist. Die Dachschrägen und das Art déco-Interieur vermitteln gemeinsam mit dem wunderbaren Ausblick auf die fließende Donau eine gewisse Gemütlichkeit.

Für den LIVING Newsletter anmelden

* Mit Stern gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Anrede

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 01/2022