Foto beigestellt

Er steht für Ausdauer und Hartnäckigkeit – und das nicht ohne Grund. Bambus ist sehr robust und wird daher sowohl bei Möbeln als auch bei Wohnaccessoires gerne eingesetzt. LIVING zeigt, welche Vorteile das Material bietet und wie es in jedem Raum Verwendung findet.

12 . Oktober 2021

Der natürlicher Rohstoff Bambus – eine der ältesten Pflanzen der Welt – besticht nicht nur durch seine einzigartige Optik, sondern auch durch seine praktischen Eigenschaften.

Im Bad 

Im Gegensatz zu vielen anderen Hölzern, die in feuchten Räumen wie Bädern schnell modern, saugt sich Bambus nicht mit Wasser voll. Das Holz ist wasserabweisend und lässt Feuchtigkeit einfach abtropfen. Ob Zahnbürste, Badezimmerschrank oder Badematte – die Beschaffenheit von Bambus macht ihn zum idealen Rohstoff für die Wohlfühloase daheim.

Regal »Gian«

© MADE

In der Küche

Aufgrund seiner antibakteriellen Eigenschaften findet Bambus auch in der Küche seinen fixen Platz. Er verhindert die Bildung von Bakterien und bleibt dadurch keimfrei. Kochlöffel, hochwertige Schneidebretter und Schalen aus Bambus setzen außerdem natürliche Akzente und sind neben klassischen Küchenutensilien aus Metall wahre Hingucker.

Schneidebrett »Frankfurter Brett«

© Frankfurter Brett

Für Wohn- und Schlafzimmer

Lampen und Wohnaccessoires aus Bambus sind nicht nur trendy, sondern auch dekorativ. Der Honigton und die spezielle Maserung fügen sich wunderbar in jedes Interieur ein. 

Deckenleuchte »Evelyn«

© Westwing Collection

Für den LIVING Newsletter anmelden

* Mit Stern gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Anrede

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 07/2021