Das sagt der Falstaff

Die Kallstadter Genossenschaft, gegründet im Jahr 1902, erzeugt 1,5 Millionen Flaschen pro Jahr. Die Mitglieder haben ihre Reben in besten Kalklagen auf Kallstadter Gemarkung – und daraus entstehen Weine, die uns beim Verkosten imponiert haben: Grundsolide und handwerklich sauber gemacht, werden sie jedem schmecken, der vorrangig den Wein sucht und nicht das Etikett. Beim Preis auf das Preisschild wird die Freude doppelt groß sein: weniger als fünf Euro für einen stattlichen St. Laurent und weniger als zehn für einen Saumagen-Riesling – da herrscht Schnäppchenalarm!

FACTS

Kellermeister
Joachim Janß-Schaad
Ansprechpartner
Axel Messer
Messen
ProWein
Hofverkauf
Ja
Verkostungen
Ja
Region
Pfalz, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Anbauweise
konventionell
Anbaufläche
240 ha
Zeige Filter
Filter auswählen
13 Einträge

Erwähnt in