Falstaff Weinguide Österreich/Südtirol 2021/22

Falstaff Weinguide Österreich/Südtirol 2021/22

Der Weinhof Prackfol, geführt von der Familie Planer, wurde erstmals im Jahre 1429 urkundlich erwähnt. Der Prackfoler Hof befindet sich in Völser Aicha, einem kleinen Weiler am Fuße des Schlern-Rosengarten-Massivs. Zugehörig der Gemeinde Völs am Schlern liegt der Hof auf ca. 600 Höhenmetern sehr ruhig und idyllisch an einem sonnenverwöhnten Hang. Die Weinlagen erstrecken sich von 550 bis auf 950 Höhenmeter. Angebaut werden die Rebsorten Sauvignon Blanc, Weißburgunder, Vernatsch und Blauburgunder. Tagsüber werden an den exponierten Hängen hohe Temperaturen erreicht, während es nachts durch die Fallwinde der Dolomiten merklich abkühlt. Diese teils markanten Temperaturunterschiede in Verbindung mit der mineralischen Bodenbeschaffenheit (Moränen, Bozner Quarzporphyrsockel) bieten beste Voraussetzungen für einen hochwertigen Weinbau. Schon die Herren von Schloss Prösels hatten das Potenzial der Lagen erkannt; bereits im 17. Jahrhundert wurde für diese am Prackfolerhof Wein angebaut und gekeltert. Dies wird wohl kein Zufall sein.

DETAILS

  • Kontaktperson: Petra und Patrick Planer
  • Messen: Vinitaly
  • Übernachtungsmöglichkeit
  • Kellermeister: Planer Patrick
  • Verkostungsmöglichkeit vorhanden
  • Produktions/Anbauweise: Konventionell
  • Anbaufläche (in Hektar): 6
  • Ab-Hof-Verkauf

Weine

Zeige Filter
Filter auswählen
4 Einträge

Erwähnt in