Das sagt der Falstaff

Man kann wahre Perlen finden im Sortiment von Familie Wilker – und dann kosten sie noch nichtmal viel Geld. Jürgen Wilker hat in den USA, in Australien und Südafrika gearbeitet, der Horizont ist also weit. Trotzdem scheint er besonderes Augenmerk auf Sorten und Stile zu richten, die ganz und gar typisch für die Pfalz sind. So lässt er etwa mit der Ruländer Spätlese einen Weintyp wiederauferstehen, der schon fast vergessen war. Das jedoch mit neuer Klasse und ohne den Kitschfaktor der Siebzigerjahre. Zum Weingut gehören auch Landhotel und Gutsausschank mit deftiger Küche.

FACTS

Kellermeister
Jürgen Wilker
Ansprechpartner
Heinz Wilker
Hofverkauf
Ja
Übernachtung
Ja
Verkostungen
Ja
Region
Pfalz, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Anbauweise
konventionell
Anbaufläche
22 ha
Zeige Filter
Filter auswählen
22 Einträge

Erwähnt in