Weingut Weihbrecht

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Falstaff Weinguide Deutschland 2022

Falstaff Weinguide Deutschland 2022

Richard Weihbrecht übernahm 1980 den landwirtschaftlichen Betrieb seiner Eltern und spezialisierte sich in Bretzfeld auf Weinbau. In den Lagen Himmelreich, Goldberg und Schneckenhof wachsen sieben Hektar Reben überwiegend auf Gipskeuper, darunter Riesling, Spätburgunder, Lemberger, Merlot oder Cabernet Franc. Derzeit befindet sich das Weingut in der Umstellungsphase zum Biobetrieb. Jungwinzer Simon Weihbrecht sorgt für Akzente, er kelterte die ambitionierte rote Spitzen-Cuvée »Primus S«. Ein durchaus gelungenes Debüt in diesem Weinguide!

Eigenbeschreibung

Richard Weihbrecht hat 1980 nach seinem Studium an der Weinbauschule Weinsberg den elterlichen landwirtschaftlichen Betrieb übernommen. Nach vielen zielführenden Umbauten auf dem Hof hat er sich entschlossen, die Trauben aus der Weinberglage "Himmelreich" selbst auszubauen. So entstand das Weingut in Schwabbach. Sohn Simon Weihbrecht ist seit 2012 verantwortlich für Weinberg und Keller und führt den traditionellen Familienbetrieb weiter.
In den Weingärten der Lagen Himmelreich, Goldberg und Schneckenhof wachsen die Reben auf verschiedenen Keuperformationen, vorrangig Gipskeuper. Die Böden bilden eine optimale Wasser– und Nährstoffversorgung für die Reben. Unterstützt werden diese durch Begrünungspflanzen, die zudem zur Artenvielfalt im Weinberg beitragen.

Eine an das Ökosystem angepasste Düngung, umweltschonender, herbizidfreier Pflanzenschutz und Maßnahmen zur Ertragsregulierung bilden die Grundlage unserer qualitätsorientierten Weinbergpflege. Nachhaltigkeit und ökologische Weinkultur sind uns wichtig. Derzeit befinden wir uns in der Umstellungsphase zum Biobetrieb und sind Mitglied bei ecovin.

Jungwinzer Simon Weihbrecht geht neue Wege. In seinem ersten eigenen Weinberg reduzierte er den Ertrag zwecks Qualitätssteigerung durch Ausdünnen und Traubenbruch. Die Lembergertrauben reiften nach dem Kelterprozess im Barriquefass. Simons Ziel ist es, den Charakter der Rebsorte, hiesige Weinkultur und seine persönliche Weinbereitung zu harmonisieren. Dabei sollen die Weine durch den Ausbau im Fass lediglich an Struktur und Komplexität gewinnen, ohne von dominanten Holznoten übertönt zu werden. Mit dieser Philosophie entstand sein "erster Wein", der Primus S. Angeregt durch seine vielschichtige Berufsausbildung, die bis nach Übersee reichte, bringt Simon Innovationsgeist und Traditionsbewusstsein zusammen. Arbeiten im Einklang mit der Natur ist für ihn sehr wichtig, denn die Qualität eines Weines entsteht im Weinberg. Um den Charakter eines Jahrgangs hervorzuheben, werden die Weine nicht einfach bereitet, sondern in ihrem Reifungsprozess sorgsam begleitet. So entstehen handwerkliche, individuelle Weine von höchster Qualität.

Auf 7 ha Rebfläche reifen so traditionelle Rebsorten, wie Riesling, Spätburgunder, Trollinger, Lemberger, aber auch neu hinzugekommene, wie Chardonnay, Sauvignon Blanc, Cabernet Franc und Merlot. Alle Weine und Expertisen finden Sie in unserem übersichtlichen Weinshop.
Der Familienbetrieb betreibt seit 1983 eine Weinstube und bietet außerdem mit Tochter Lena, die wie ihr Bruder Simon in den Betrieb eingestiegen ist, Übernachtungen in dem neuerbauten Wein & Bett an. Seniorchefin Regina Weihbrecht ist zertifizierte Weinerlebnisführerin und begleitet die Gäste zu Fuß oder mit dem Pferdeplanwagen in die Weinberglage Himmelreich. Als Neuheit gibt es eine Krimi-Weinerlebnistour.

Dieser verwirklichte Dreiklang aus Weingenuss, Kulinarik und Weintouristik ist das Erfolgsrezept unseres Betriebes.

Zum Shop

DETAILS

  • Kontaktperson: Regina Weihbrecht
  • Kellermeister: Simon Weihbrecht
  • Produktions/Anbauweise: In Umstellung
  • Anbaufläche (in Hektar): 7
  • Übernachtungsmöglichkeit
  • Verkostungsmöglichkeit vorhanden
  • Ab-Hof-Verkauf
  • Gastgarten/Terrasse
  • Zahlungsmöglichkeiten: Bargeld, EC-Karte, Kreditkarte, NFC
  • Barrierefrei

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Weine

Zeige Filter
Filter auswählen
13 Einträge

Erwähnt in