Das sagt der Falstaff

Kaum eine andere Rebsorte hat eine solche »kulinarische Bandbreite« wie der Grüne Veltliner. Und kein anderes Weingut ist so auf die heimische Nummer eins fokussiert wie Schloss Maissau. Das Weingut wird von Grünen-Veltliner-Spezialisten Ewald Gruber aus dem gleichnamigen Weingut in Röschitz und Josef M. Schuster, dem gebürtigen Weinhandelsprofi aus Maissau, bewirtschaftet. Vor genau 40 Jahren wurden alle Rebanlagen von Schloss Maissau am Manhartsberg vollständig mit Grünem Veltliner bepflanzt. Ein einzigartiger önologischer Schatz – denn die »Manhartsrebe« transportiert Unterschiede von Böden und Mikroklimata unmittelbar, klar und deutlich. Diese Eigenschaften machen eine wahrhaft große Rebsorte aus und prädestinieren den Grünen Veltliner zum Ausbau als Lagenwein. Die Mission besteht darin, den Charakter der einzelnen Lagen präzise herauszuarbeiten und in die Flasche zu bringen. Eindrucksvolle Ergebnisse dieser Arbeit sind die großartigen Weine des »Grand Cru Juliusberg« sowie des »Clos Quittengang«. Diese Riede wird von Mauern und einer Allee mit Obstbäumen begrenzt und weist im Gegensatz zum kargen, steinigen Juliusberg einen schwereren, lehmigeren Boden auf. Seit 2012 wird auch der neue »Premier Cru Neuberg-Schanz« unter seinem historischen Namen lagenrein vinifiziert und separat ausgebaut – diesen »neuen« Lagenamen sollte man sich merken.

FACTS

Kellermeister
Ewald Gruber
Ansprechpartner
Ewald Gruber und Josef M. Schuster
Hofverkauf
Ja
Verkostungen
Ja
Region
Niederösterreich, Österreich
Anbaufläche
7 ha
Zeige Filter
Filter auswählen
29 Einträge

Erwähnt in