Das sagt der Falstaff

Seit der Gründung im Jahr 1830 ist es im Familienbesitz und wird jetzt in sechster Gene­ration von Georg und Ingrid Regele – ­beide Weinakademiker – geführt. Sohn Franz Regele ist Schüler der HBLA Klosterneuburg, Gründungsmitglied von »SIEME – die 7 Jungwinzer aus der Südsteiermark« und hat heuer seinen dritten Sauvi­gnon Blanc vinifiziert. Zu den erstklassigen steirischen Weinen hinzugekommen ist das Interesse am Einzigartigen und am Besonderen wie den Sekten und Schaumweinen des Hauses, so etwa dem »Blanc de Blancs«, ein von Hand gerüttelter und degorgierter Chardonnay-Sekt. Dass im Grundsatz »Gutes beginnt immer an der Wurzel« nicht nur leere Worte gesehen werden, weiß jeder, der einmal die Möglichkeit hatte, dieses idyllisch gelegene Weingut zu besuchen. Mit großem önologischem Wissen und ebensolchem Einsatz sorgt man hier für die optimale Entwicklung der Ernte zu großen Weinen. Die typisch steirischen Leitsorten sind es, die in den Kellern des Weinguts zur vollen Reife kommen. Welschriesling, Weißburgunder, Sauvignon Blanc, Morillon, Gelber Muskateller, Grauburgunder, Traminer – sie alle gedeihen prächtig, und die Rieden Sulz und Zoppelberg im Sulztal zählen zu den besten Lagen der Region. Probieren kann man die Weine im modern gestalteten Verkostungsraum: Er ist hell, freundlich, zum Garten und zu den ansteigenden Rebreihen hin geöffnet. Die Materialien Holz und Glas, sanfte Farbtöne und gut gewählte Kunstwerke verbreiten eine kultivierte Atmosphäre für Weinfreunde und Genießer.

FACTS

Kellermeister
Ing. Georg Regele
Ansprechpartner
Ing. Georg Regele
Messen
VieVinum
Andere Produkte
Destillate, Essig, Kürbiskernöl, Sekt (traditionelle Flaschengärung)
Hofverkauf
Ja
Verkostungen
Ja
Region
Steiermark, Österreich
Anbaufläche
19 ha
Zeige Filter
Filter auswählen
60 Einträge

Erwähnt in