Falstaff Weinguide Deutschland 2021

Falstaff Weinguide Deutschland 2021

Große Weine zeichnen sich oft dadurch aus, dass sie extrem lässig daherkommen, ganz so, als hätten Natur und Winzer diese Brillanz aus dem Ärmel geschüttelt. Genau diese Lässigkeit strahlt das 2018er Spätburgunder GG aus dem Lämmler aus. Mit diesem Meisterwerk dürfte Rainer Schnaitmann endgültig auf dem deutschen Olymp angekommen sein. Auch die Großen Gewächse vom Riesling, im heißen 2018er Jahrgang komplett durchgegoren und mit teils nur 12,5 Volumenprozent Alkohol auf die Flasche gebracht, besitzen eine hohe Strahlkraft und ganz individuelle Noten. On top – nicht nur in Württemberg.

DETAILS

  • Kontaktperson: Rainer Schnaitmann
  • Messen: ProWein Düsseldorf, Mainzer Weinbörse
  • Kellermeister: Rainer Schnaitmann
  • Verkostungsmöglichkeit vorhanden
  • Ab-Hof-Verkauf
  • Andere Produkte: Destillate
  • Produktions/Anbauweise: Konventionell
  • Anbaufläche (in Hektar): 24

Öffnungszeiten

Typ:
Mo, Mi & Do 09:00-12:30 Uhr und 13:30-17:00 Uhr ; Di und Fr 09:00-12:30 Uhr und 13:30-18:30 Uhr ; Sa 09:00-13:00 Uhr

WEINE

Zeige Filter
Filter auswählen
136 Einträge

Erwähnt in

News

1x2 Karten für die 1. Beef Bottle Party gewinnen

Otto Gourmet und sein Botschafter Gunnar Tietz verbinden Fleischgenuss mit Weinen von 33 renommierten deutschen Weingütern, wir verlosen Tickets!

News

So war es auf dem VDP Württemberg Sommerfest

Zur »Weissen.Wein.Nacht« des VDP Württemberg kamen 800 Gäste auf die Burg Schaubeck.

News

Gewinnspiel: »The Sky full of Stars« in Köln

Drei Spitzenköche und zehn renommierte Winzer sorgen am 9. September im »KölnSKY« für Genuss über den Dächern der Großstadt, wir verlosen 1x2 Tickets.

Advertorial
News

Die 50 besten Weine Deutschlands

Deutschlands größte Weine: Falstaff nennt 50 Ausnahmeerscheinungen, die in höchstem Maß individuell sind – und dabei beispielhaft.

News

Mit Liebe zum Detail: Publikumswein Schnaitmann

Für die Falstaff Publikums-Trophy lautete das Thema dieses Jahr: alles außer Riesling – und unter zehn Euro. Den Sieg trug ein Weißburgunder aus...