Das sagt der Falstaff

Unmittelbar neben der Langen Lacke in Apetlon – Herzstück des Nationalparks Neusiedler See-Seewinkel – findet man das Weingut der Brüder Peter und Christoph Münzenrieder. Steht man davor, lässt sich eine architektonische Interpretation des einprägsamen Etiketts nicht leugnen. Die Verkostungsräume bieten einen Einblick in den imponierenden Barriquekeller, in dem die Lagenweine bei optimaler Temperatur heranreifen können. Mit ihrer Lagenphilosophie und ihrem Terroirfeeling liegen die Brüder richtig. Von den Einzellagen sind vier Weine besonders erwähnenswert: Pinot Noir, Chardonnay, Sauvignon Blanc und Zweigelt vom Neubruch, eine der besten Burgunderlagen in Apetlon. Die Hauptsorte ist der Zweigelt. In der Region Neusiedler See fühlt er sich besonders wohl und dankt es mit hervorragenden Qualitäten. Nach sortenreiner und lagenseparater Ernte und Vinifikation werden die Top-Cuvées des Weinguts – »Diabolus«, der rote Teufel, und »Auratum TBA«, das flüssige Gold – erst nach ausreichender Reifezeit in französischen Barriques verschnitten und in die Flasche gefüllt. Einige der weltbesten Süßweinproduzenten des Erdballs stammen aus dem Seewinkel. Mit ihren unzähligen internationalen Goldmedaillen und anderen hohen Auszeichnungen für ihre weißen und roten Prädikatsweine gehören die beiden Brüder dazu. PMC-Weine findet man auf zahlreichen Weinkarten der Spitzengastronomie rund um den Globus.

FACTS

Kellermeister
Christoph Münzenrieder
Ansprechpartner
Peter Münzenrieder
Messen
ProWein, Prodexpo, VieVinum
Hofverkauf
Ja
Verkostungen
Ja
Region
Burgenland, Österreich
Anbauweise
konventionell
Anbaufläche
20 ha
Zeige Filter
Filter auswählen
123 Einträge

Erwähnt in