Das sagt der Falstaff

Michael Schroth steht auf dem Gaspedal und hält es durchgedrückt. Angefangen hat er mit 1,2 Hektar, heute bewirtschaftet er etwa 30. Und das mit großem Ehrgeiz. Das zeigt unter anderem die überaus gelungene Spätburgunder Reserve aus dem Asselheimer Goldberg, die mit gereifter Kirschfrucht, Unterholz und Cassis in der Nase und feinem Nerv am Gaumen überzeugt. Auch gut: Der Asselheim Golfberg Spätburgunder ohne die Reserve-Insignien. Michael Schroth setzt bei der Vinifizierung intensiv auf den Ausbau im kleinen Eichenholzfass – so entstehen durchweg individuelle Weine.

FACTS

Kellermeister
Michael Schroth
Ansprechpartner
Michael Schroth
Messen
ProWein
Hofverkauf
Ja
Verkostungen
Ja
Region
Pfalz, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Anbauweise
konventionell
Anbaufläche
20 ha
Zeige Filter
Filter auswählen
35 Einträge

Erwähnt in