Das sagt der Falstaff

Kurt Angerer, bodenständig und welt­offen zugleich, ist einer aus der jungen Winzergeneration, der sich dem Grünen Veltliner verschrieben hat. Nicht, dass er ausschließlich die wichtigste Sorte Österreichs keltern würde, aber er ist bestrebt, ihre Vielfalt zum Ausdruck zu bringen. Dabei entstehen Weine, die ihre mineralischen Strukturen und unterschiedlichen Standorte auszudrücken vermögen. Urgesteinsböden, tiefgründige Lössböden und Kies erlauben eigenständige Weine mit Namen, die auf ihre Herkunft Bezug nehmen: Sie heißen »Kies«, »Spies«, »Loam«, »Granit« oder »Eichenstaude«. Bereits seit 170 Jahren betreibt die Familie Angerer in den Rieden des beschaulichen Winzerortes Lengenfeld Weinbau, der heutige Inhaber bewirtschaftet 42 Hektar. Hier entstehen Weine von großer Individualität, mit denen sich der zu den Newcomern zählende Kurt Angerer bereits in das Spitzenfeld der Kamptaler Winzer katapultiert hat und die ihm zahlreiche internationale Auszeichnungen eingebracht haben.

FACTS

Kellermeister
Kurt Angerer
Ansprechpartner
Kurt Angerer
Messen
ProWein, The London International Wine & Spirits Fair, Vinexpo
Andere Produkte
Destillate, Sekt
Hofverkauf
Ja
Region
Niederösterreich, Österreich
Anbaufläche
42 ha
Zeige Filter
Filter auswählen
80 Einträge

Erwähnt in