Weingut Korrell Johanneshof

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Das sagt der Falstaff

Im Weingut Korrell, seit gut 180 Jahren eine feste Größe an der Nahe, bahnen sich Veränderungen an. Im Kreuznacher Paradies wurden 4000 neue Rieslingstöcke gepflanzt, die auf den Schwerpunkt des Weinguts verweisen. Dennoch, »weniger ist mehr«, sagt Martin Korrell, und deshalb geht er moderat und gewissenhaft vor, Schnellschüsse sind nicht sein Ding. In jedem Fall bleibt das »Paradies« als Einzellage erhalten, der Riesling »Von den großen Lagen« versteht sich indes als Botschafter des Terroirs der Nahe. Übrigens, auch Muskateller-Fans kommen hier auf ihre Kosten.

Eigenbeschreibung

MARTIN KORRELLS PASSION
Seit rund 10 Jahren konzentriert sich Martin Korrell nur noch auf klassische Rebsorten. Mit mehr als 50 Prozent der gutseigenen Anbaufläche liegt der Fokus hier auf der Rebsorte Riesling. Soweit, so normal. Für Martin bedeutet die Arbeit im Weinberg und Keller alles! Er liebt es, die verschiedensten Partien zu cuveetieren – das Spiel mit der Harmonie, aber auch die Stellschraube für Ecken und Kanten.

NAHE IN A NUTSHELL
Terroir. Kein Begriff geht der Branche mittlerweile schwerer über die Lippen. Das Weingut Korrell kann dieses Konzept allerdings ziemlich anschaulich darstellen: Mit sechs verschiedenen Lagen vom Südwesten bis zum Norden kann man hier fast das ganze Anbaugebiet mit seiner enormen Varietät an Böden abbilden.

VON 4 GROSSEN LAGEN
Die Schloßböckelheimer Lage »In den Felsen« lässt ungemein rassige und markante Weine entstehen, die mit einer ausgeprägt rauchigen Note daherkommen. Der »Königsfels« an der Oberen Nahe ist immer besonders eigenwillig, immer etwas kantig. Hier wachsen die Reben auf rotem Porphyr-Vulkangestein. Das »Kirschheck« in Norheim gehört zu den berühmtesten Lagen an der Nahe. Die Lese zieht sich hier nicht selten bis Anfang November. Der Schieferboden lässt eine konsequente Spontangärung zu. Traubenlesen in der Niederhäuser »Klamm« ist nur mithilfe der Seilwinde möglich – Kletterarbeit, Knochenarbeit pur! Dafür belohnen die Weine mit enormer Frucht und geradliniger Eleganz. Jahr für Jahr hat Martin Korrell diese Lagen getrennt ausgebaut. Ein Maximum an Differenzierung – das fand er einfach enorm spannend. Aber jeder Durchgang bei der Fassprobe führte es ihm klarer vor Augen: die perfekte Balance, den stärksten Ausdruck, die größte Tiefe zeigte immer eine Komposition aus allen Rieslinglagen. Aus der Region mit der größten Bodenvielfalt in ganz Deutschland kommt daher zukünftig ein Wein, der den Charakter einer ganzen Region eingefangen hat. »Von den großen Lagen« – eine Riesling-Cuvée aus den besten Weinbergen des Anbaugebiets. Ein zweiter Wein, der perfekt seine Heimat präsentiert, wird die Burgunder-Cuvée »Steinmauer« – aus Weißburgunder, Grauburgunder und Chardonnay. Zwei Weine, die so sehr Nahe sind, wie nie zuvor.

HERZSTÜCK BLEIBT DAS PARADIES
Paradies – kann eine Lage schöner klingen? Die Lage ist seit fünfzig Jahren der ganze Stolz der Familie, die dort 9 Hektar arrondierte Fläche besitzt. Martin hat hier schon als Kind gespielt. Die Weine fallen elegant und reintönig aus. Die warmen Muschelkalk- und Tonmergelböden sowie die alten Reben tragen dazu bei, dass die Rieslinge eher opulent duften und schmecken. Viele wesentliche Gründe, von nun an voll auf diesen besonderen Berg zu setzen. Der elegant-mineralische, extrem klare »Paradies Riesling« vertritt zukünftig alleinig die Kategorie Lagenwein.

ALLES NEU? FAST!
Die Phase der Stilbildung ist nun erst einmal abgeschlossen. Seine ambitionierte, detailverliebte Arbeit hat für Martin damit aber noch lange kein Ende. In Zukunft wollen Korrells vor allem Ressourcen schonend, qualitätsversessen und fokussiert Wein erzeugen – eine Reduktion auf das Wesentliche. Die neue, schlanke Kollektion geht mit einem umfassenden grafischen Relaunch einher. Korrell bekommt also nicht nur eine neue Philosophie, die man pointiert mit »reduced to the max« umschreiben könnte, sondern auch einen kompletten Facelift. In der Kommunikation unterstütz ein Imagefilm, der den neuen Fokus des Weinguts transportiert.

FACTS

Kellermeister
Martin Korrell
Ansprechpartner
Martin Korrell
Hofverkauf
Ja
Verkostungen
Ja
Region
Nahe, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Anbaufläche
25 ha
Zeige Filter
Filter auswählen
13 Einträge

Erwähnt in