Das sagt der Falstaff

Die Weine von Markus Keller befinden sich in einem schönen Gleichgewicht. Alkohol, Säure und bei den Rotweinen der Gerbstoff sind weder zu schwächlich noch überbetont. Alles ist an seinem Platz. So ergibt sich eine äußerst harmonische Kollektion, bei der zwei Rebsorten, die ursprünglich ihre Heimat nicht in Rheinhessen haben, besonders spannend sind: der pikante Sauvignon Blanc sowie der gelungene Lagrein. Doch auch die heimischen Rebsorten gelingen gut – allerdings ist die Stärke oft ja auch die Schwäche. Die ganz großen Spitzen fehlen in diesem Jahr.

FACTS

Kellermeister
Markus Keller
Ansprechpartner
Markus Keller
Hofverkauf
Ja
Verkostungen
Ja
Region
Rheinhessen, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Anbauweise
konventionell
Anbaufläche
22 ha
Zeige Filter
Filter auswählen
33 Einträge

Erwähnt in