Das sagt der Falstaff

Die Familie Fritz versteht sich als traditionelles Weingut mit modernem Weinverständnis. Dabei schaffen ihre Weine eine Balance zwischen typischer Individualität des Wagrams und internationalen Ansprüchen auf höchstem Niveau. Zahlreiche Auszeichnungen im In- und Ausland bestätigen sie auf ihrem Weg. Das Gleichgewicht der Natur ist für sie Bestandteil eines gesamtheitlichen Konzepts. Gründüngung, Düngung mit hauseigenem Kompost und reduzierter Pflanzenschutz sollen die Natur in ihrer Ursprünglichkeit unterstützen. Durch geringen Ertrag garantiert man optimale Versorgung der Rebstöcke auch in schwierigen Jahren und damit höchste Qualität. Händische Lese, Selektion und behutsamer Transport sind selbstverständlich. Eine schonende Verarbeitung der nur durch Schwerkraft bewegten Trauben im Presshaus sowie perfekte Vergärung sind wichtige Kriterien für charaktervolle Weine. Bei den leichten Weinen legt man Wert auf Sortentypizität und Trinkvergnügen. Temperierte Vergärung im Stahltank ist dafür Voraussetzung. Das Zusammenspiel aus Boden und kühlem Kleinklima des Wagrams – das Terroir – gibt den Weinen ihren einzigarten Charakter. Für die Weine des Premiumsegments wird ausgewählten Trauben der besten Lagen durch Spontangärung und gezielten Einsatz von Holzfässern die individuelle Handschrift des Weinguts verliehen. Die Rebfläche beträgt 15 Hektar, der Schwerpunkt liegt mit 80 Prozent bei den Weißweinen. Die wichtigsten Weißweinsorten sind Roter Veltliner, Grüner Veltliner, Chardonnay und Roter Traminer.

FACTS

Kellermeister
Josef Fritz
Ansprechpartner
Josef und Irene Fritz
Messen
ProWein, VieVinum
Andere Produkte
Destillate, Sekt
Hofverkauf
Ja
Verkostungen
Ja
Region
Niederösterreich, Österreich
Anbauweise
konventionell
Anbaufläche
15 ha
Zeige Filter
Filter auswählen
80 Einträge

Erwähnt in