Das sagt der Falstaff

Nach der Flucht aus Schlesien fand Familie Goldschmidt nach dem Zweiten Weltkrieg in Pfeddersheim eine neue Heimat. Bis sie sich auf den Wein verlegte, sollte es aber noch rund 20 Jahre dauern. Anbau, Ausbau und Vermarktung nahm man in die eigenen Hände. Insofern verwundert es nicht, dass das Weingut bereits seit 2002 ökologisch zertifiziert ist. »Lautstärke ist Goldschmidts Mittel nicht, um die Rebsorten in Szene zu setzen«, notierte das Verkostungspanel und beschreibt damit den Stil des Hauses, den nur die Scheurebe mit dem ihrem Duft nach Cassis und Holunderblüte übertönen mag.

FACTS

Kellermeister
Uli und Jonas Goldschmidt
Ansprechpartner
Uli und Elke Goldschmidt
Hofverkauf
Ja
Verkostungen
Ja
Region
Rheinhessen, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Anbauweise
zertifiziert biologisch
Anbaufläche
15 ha
Zeige Filter
Filter auswählen
11 Einträge

Erwähnt in