Das sagt der Falstaff

Der Familienname »Freitag« wird in diesem Betrieb zum Anlass für Wortspiele genommen: So kann man das Wochenende mit einem Schlückchen »Thank God It’s Freitag« einleiten. Verfügbar in den Ausführungen Riesling, Silvaner und Spätburgunder. Auch eine Linie »Casual Freitag« gibt es, und es scheint ganz so, als solle mit diesen leicht und unkompliziert gehaltenen Weinen bereits dem Büroalltag ein aufheiternder Aspekt gegeben werden. Wir gehen allerdings nicht davon aus, dass uns das Weingut an den sechs anderen Tagen der Woche vom Genuss seiner Weine abraten würde.

FACTS

Kellermeister
Philipp Freitag
Ansprechpartner
Philipp Freitag
Messen
Weintour Hamburg
Hofverkauf
Ja
Region
Rheinhessen, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Anbauweise
konventionell
Anbaufläche
10 ha
Zeige Filter
Filter auswählen
11 Einträge

Erwähnt in