Das sagt der Falstaff

Ich lasse mich gerne überraschen«, meint Fred Loimer. Selbst ist und war er auch immer für Überraschungen gut. Etwa als er im Jahr 2000 auf einem historischen Ziegelgewölbekeller in Langenlois einen minimalistischen schwarzen Kubus errichten ließ und damit das liebliche Kellergassen-Ensemble ordentlich aufmischte. Oder als er 2006 damit begann, seine Weingärten auf biologisch-dynamische Landwirtschaft umzustellen und ein Jahr später mit Winzerkollegen den Verein »respekt« gründete, um die Ziele der Biodynamie konsequent im Weinbau umsetzen zu können. Rund 70 Hek­tar bewirtschaftet das Weingut Loimer heute selbst. Die Trauben stammen aus wohlklingenden Lagen wie Käferberg, Spiegel, Steinmassl, Seeberg, Heiligenstein, Loiserberg, Eichelberg oder Dechant. Fred Loimers Weine – vorwiegend Grüner Veltliner und Riesling, aber auch Muskateller, Pinot Gris, Chardonnay, Zweigelt und Pinot Noir – buhlen nicht vordergründig mit wuchtigem Alkoholgehalt und intensiver Süße um Aufmerksamkeit, es sind unangestrengte Weine, die von ihrer Herkunft und der biologisch-dynamischen Landwirtschaft geprägt sind. Denn nur naturnaher Weinbau, so ist man im Weingut Loimer überzeugt, lässt Weine mit regionalem Charakter und Typizität entstehen. Letztendlich nicht nur eine Frage der Schonung von Böden und Ressourcen, sondern auch der Qualität. Neuerdings hat sich Fred Loimer auch in die Riege der beachtenswerten Qualitätssektproduzenten aus Langenlois eingereiht.

FACTS

Kellermeister
Fred Loimer
Ansprechpartner
Fred Loimer
Messen
ProWein, VieVinum
Andere Produkte
Tresterbrand, Verjus
Hofverkauf
Ja
Region
Niederösterreich, Österreich
Anbauweise
zertifiziert biologisch-dynamisch
Anbaufläche
70 ha
BIO
Ja
Zeige Filter
Filter auswählen
161 Einträge

Erwähnt in