Das sagt der Falstaff

Manfred Felsner bewirtschaftet mithilfe seiner Familie 16 Hektar beste Weinbergslagen in Gedersdorf und Rohrendorf. Sein Fokus lässt sich in drei Worten beschreiben: Gebietstypizität, Sorten­charakter und Terroir. Seitdem der damals junge Winzer 1990 den Betrieb übernahm, legt er besonderen Wert darauf, den Frucht­typus des Kremstals zum Ausdruck zu bringen und gleichzeitig den Charakter der jeweiligen Sorte herauszuarbeiten. Das Fundament bildet eine Selektion von alten Rebstöcken, die zur Veredelung bei Neuanlagen herangezogen werden. Manfred Felsner ist ein kompromissloser Verfechter des Terroirgedankens sowie des naturnahen Weinbaus. Das größte Ziel des Veltlinerspezialisten liegt in der Herausarbeitung der vielen verschiedenen Spielarten dieser urtypisch österreichischen Sorte. Auf seinen exponierten Terrassenweingärten mit eiszeitlichen Löss- oder kalkreichen Konglomeratböden gedeiht Grüner Veltliner ganz hervorragend. Der milde pannonische Einfluss aus dem Osten und die kühlen Winde aus dem Waldviertel geben den Weinen ihre Würzigkeit und Finesse. Vom duftigen Grünen Veltliner Moosburgerin über den vollmundigen Grünen Veltliner Vordernberg bis zum mineralischen Grünen Veltliner Gebling und zum komplexen Grünen Veltliner Alte Reben ist jeder Wein eine eigene Persönlichkeit.

FACTS

Kellermeister
Manfred Felsner
Ansprechpartner
Manfred Felsner
Messen
ProWein
Hofverkauf
Ja
Verkostungen
Ja
Region
Niederösterreich, Österreich
Anbaufläche
16 ha
Zeige Filter
Filter auswählen
59 Einträge

Erwähnt in