Das sagt der Falstaff

In seiner heutigen Form entstand das in einem Fachwerkhaus aus dem 17. Jahrhundert ansässige Weingut erst 1990, durch die Heirat der beiden Winzerkinder Annette Borell und Thomas Diehl. Bewirtschaftet werden hauptsächlich Lagen rund um Hainfeld. Sohn Georg hat bereits die Verantwortung für einige Weinberge übernommen. Kultiviert werden sowohl traditionelle als auch internationale Rebsorten. Eine sichere Bank in der Pfalz sind die eleganten Spätburgunder des Gutes, die mit feinem Schmelz und poliertem Tannin punkten. Sie sind ausgesprochen fein strukturiert und kommen ausgesprochen reintönig daher. Beim Riesling gehört das Gut zu jener Pfälzer Avantgarde, die intensiv die Möglichkeiten des Holzeinsatzes beim Ausbau dieser Rebsorte auslotet.

FACTS

Kellermeister
Georg und Thomas Diehl
Ansprechpartner
Annette Borell-Diehl
Hofverkauf
Ja
Verkostungen
Ja
Region
Pfalz, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Anbauweise
konventionell
Anbaufläche
30 ha
Zeige Filter
Filter auswählen
10 Einträge

Erwähnt in