Weingut Lentsch - Pinots vom Leithaberg

Mag. Paul Szimak

Mag. Paul Szimak

Falstaff Weinguide Österreich/Südtirol 2021/22

Falstaff Weinguide Österreich/Südtirol 2021/22

Die von Muschelkalk und Glimmerschiefer geprägten Böden am Leithagebirge bestimmen die Hänge um Donnerskirchen und spiegeln die Einzigartigkeit dieser Region wider. Diese von Menschenhand nicht beeinflussbaren geologischen und klimatischen Gegebenheiten stellen den großen Schatz dieser Region dar, den es zu bewahren und zu pflegen gilt. Im Einklang mit den natürlichen Voraussetzungen und mit einer gewissen Demut gegenüber den Launen der Natur hat es sich die Familie Lentsch zum Ziel gesetzt, die seit jeher am Leithaberg beheimateten Sorten der Burgunderfamilie zu kultivieren. Die einzigartigen Bedingungen ermöglichen es, Pinots mit eleganter Frucht, Finesse und tiefgründiger Mineralik zu keltern.

Der Fokus der Lentschs liegt klar auf den Sorten Pinot Noir, Grauburgunder und Pinot Blanc. Neben diesen Leitsorten wird das Angebot im Weißweinbereich durch Grünen Veltliner, Welschriesling und Sauvignon Blanc abgerundet. Im Rotweinbereich werden, neben der Hauptsorte Pinot Noir auch Zweigelt und Blaufränkisch kultiviert. Gerade diese beiden autochthonen Weine können durch den Ausbau im großen Holzfass ihr Potenzial voll zur Geltung bringen und das einzigartige Terroir des Leithabergs widerspiegeln. Komplettiert wird das Sortiment durch Cabernet Sauvignon und Merlot. Unter der Marke »Pinozzante – Die Perle vom Leithaberg« werden Schaum- und Perlweine ausschließlich aus Trauben von Pinot Noir, Pinot Gris und Pinot Blanc gekeltert.

Eigenbeschreibung

Weingut Lentsch – Donnerskirchen

Vor mittlerweile knapp drei Jahrzehnten bot sich dem Weingut Lentsch das Glück, hervorragende Burgunderlagen im Kleinstformat bearbeiten zu dürfen. In der nachfolgenden Zeit entwickelte sich eine sehr intensive Beziehung zu allen Burgundersorten. Im Laufe der Jahre wurde das Sortiment an Pinot Noir, Pinot Gris und Pinot Blanc durch Neuauspflanzungen in besten Lagen komplementiert.

Im Fokus des Familienbetriebs steht sein Anbeginn an das Streben nach höchster Qualität. Die überschaubare Betriebsgröße in Verbindung mit einem behutsamen Flächenzuwachs unter strengsten Qualitätskriterien hinsichtlich Lage und Mikroklima sind ein Garant für Weine auf konstant hohem Niveau.


Durch penibles Selektionieren des Traubengutes strebt man danach höchste Reife gepaart mit sortenspezifischer Frucht zu vereinen und so Weine zu schaffen, die sich vor allem durch ihre Langlebigkeit auszeichnen. Nicht Vordergründikeit, sondern sortenspezifische Typizität und Klarheit sind die Charakteristika, die Weine aus dem Hause Lentsch auszeichnen. Gerade die autochthonen Sorten Zweigelt und Blaufränkisch können durch den Ausbau im großen Holzfass ihr Potential zur Geltung bringen und das einzigartige Terroir des Leithaberges widerspiegeln.

Kalkhaltige und mineralische Böden stellen die Grundlage für perfekt balancierte Weine der Sorten Weißer Burgunder, Grauer Burgunder und Blauer Burgunder dar. Neben diesen Leitsorten wird das Angebot im Weißweinbereich durch herrlich fruchtige Weine der Rebsorten Grüner Veltliner und Welschriesling abgerundet.

Ergänzt wird das Sortiment durch zwei außergewöhnliche Frizzante mit dem klingenden – und urheberrechtlich geschützten Namen – »Pinozzante rose« bzw. »Pinozzante bianco«. Ein prickelnd animierender Trinkgenuss, nicht nur für die warme Jahreszeit.

Im Rotweinbereich ranken sich um die Leitsorte, den Blauer Burgunder, zunehmend die autochthonen Sorten Zweigelt und Blaufränkisch. Abgerundet wird das Sortiment durch einen Anteil an Cabernet Sauvignon und Merlot.

Höchste Prämierungen in diversen Fachmagazinen und im Österreichischen Weinsalon haben das Weingut Lentsch bereits vor vielen Jahren zu einem Geheimtipp in der Rotweinlandschaft Österreichs gemacht.

 

DETAILS

  • Kontaktperson: Berthold und Dominik Lentsch
  • Kellermeister: Berthold und Dominik Lentsch
  • Verkostungsmöglichkeit vorhanden
  • Ab-Hof-Verkauf
  • Andere Produkte: Pinozzante - Die Perle vom Leithaberg www.pinozzante.com
  • Produktions/Anbauweise: Konventionell
  • Anbaufläche (in Hektar): 8.5
  • Spirituosen aus eigener Erzeugung

Um die Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen sind viele Betriebe geschlossen. Bei Fragen zu etwaigen Liefer- und oder Abhol-Services wenden Sie sich bitte direkt an das Unternehmen

Weine

Zeige Filter
Filter auswählen
70 Einträge

Erwähnt in