Das sagt der Falstaff

Das Weingut Nigl liegt am Ortseingang von Senftenberg am Fuße des Burgbergs. Der Betrieb verfügt heute über 25 Hek­tar Weingärten, die auf die Premiumlagen des Kremstals verteilt sind. Die wichtigsten heißen Pellingen, bestockt mit Riesling sowie Grünem Veltliner, und Hochäcker, der mit Riesling bepflanzt ist. Die Rebflächen befinden sich bei Senftenberg, bei Rehberg und in Kremser Rieden. Die besten Weine der Nigl’schen Palette tragen den Namen »Privat«. Das Traubengut für die beiden »Privat«-Füllungen stammt aus alten Weingärten im Senftenberger Pellingen. Auf kargen Urgesteinsböden bringen die 40 Jahre alten Rebstöcke zwar nur einen sehr geringen Ertrag, dafür aber umso höhere Qualität: Jahr für Jahr entstehen hier zwei große, lagerfähige Weine von bestechender Konzentration und Mineralik. Stuart Pigott sagt über Martin Nigls Weine: »Vom kleinsten Wein bis zu diesen hohen Spitzen sind Nigls Weißweine kristallklar und extrem präzise in Duft und Geschmack. Hier vereinen sich fast unanständiger Reiz und große Eleganz; einfach genial!« Dieser Aussage kann man nur widerspruchslos beipflichten. Familie Nigl betreibt in Senftenberg übrigens auch ein Restaurant und ein kleines Hotel, das einen angenehmen Aufenthalt im Kremstal sichert.

FACTS

Kellermeister
Martin Nigl
Ansprechpartner
Martin Nigl
Messen
ProWein, VieVinum
Hofverkauf
Ja
Übernachtung
Ja
Region
Niederösterreich, Österreich
Anbauweise
konventionell
Anbaufläche
25 ha
Zeige Filter
Filter auswählen
135 Einträge

Erwähnt in