Das sagt der Falstaff

Schiefersteillagen und Handarbeit – so lässt sich die Arbeitsweise des historischen Wiltinger Weinguts zusammenfassen. Und auch den Grundsätzen der Nachhaltigkeit räumt Inhaber Roman Niewodniczanski Vorrang ein: bei der Errichtung seines neuen Manufaktur ebenso sehr wie beim Ausbau der Weine, der in Fässern aus gutseigener Eiche erfolgt. Der Jahrgang 2017 zeigt den Betrieb in gewohnter Reiseflughöhe – mit einem spektakulär guten Wiltinger Gottesfuss, der dieses Jahr zum üblichen Primus Pergentsknopp aufschließen kann. Aber auch Mittelklasse und Basis überzeugen vollauf.

FACTS

Kellermeister
Dominik Völk
Ansprechpartner
Roman Niewodniczanski
Messen
ProWein, Mainzer Weinbörse
Hofverkauf
Ja
Region
Mosel, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Anbauweise
konventionell
Anbaufläche
80 ha
Zeige Filter
Filter auswählen
71 Einträge

Erwähnt in

News

Hochkarätiges Wine & Dine im Casino Bregenz

FOTOS: So gelungen verlief das Gipfeltreffen mit den Weingütern Van Volxem, Fromm und Triebaumer sowie den beiden Köchen Nett und Bischofberger.

News

Die 50 besten Weine Deutschlands

Deutschlands größte Weine: Falstaff nennt 50 Ausnahmeerscheinungen, die in höchstem Maß individuell sind – und dabei beispielhaft.

News

Scharzhofberg zu Gast im »Emma 2«

Die Weinbar in Essen lädt am 9. März zu einem Winzerabend mit Weinen der renommierten Lage an der Saar. Die Weingüter: Egon Müller und Van Volxem.

News

Van Volxem steht vor Eröffnung des Neubaus

Erste FOTOS: Roman Niewodniczanski eröffnet demnächst seinen Kellerneubau mit fast 7000 Quadratmeter Nutzfläche und einmaligem Ausblick auf die...