Marchesi di Barolo

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Falstaff Online AT 2020

Falstaff int. Weingutsbewertungen

Eigenbeschreibung

Marchesi di Barolo

Die Antiche Cantine dei Marchesi di Barolo befinden sich in einem herrlichen Palazzo in Barolo, das Schloss des Marchesi Falletti überragend.

Hier begann vor mehr als 200 Jahren die Geschichte einer Weinkellerei, eingebettet in die sanften Hügel der Langhe, auf denen ein Wein geboren wurde, der später zu Ehren seines Geburtsortes Barolo genannt wurde. Niemand konnte damals ahnen, dass dieser Wein eines Tages König werden würde: der König der Weine, der Wein der Könige.

Die Geschichte beginnt genau 1807, als der Marchese von Barolo, Carlo Tancredi Falletti, in Paris eine französische Adlige und Urenkelin des Finanzministers des Sonnenkönigs, Juliette Colbert di Maulévrier, heiratete. Es war Juliette selbst, die das große Potenzial des im Barolo erzeugten Weins verstand, der erst nach vollständiger Gärung und langer Lagerung im Holz alle typischen Eigenschaften des Bodens und der Rebe offenbaren konnte. Hierfür Verantwortlich zeigt sich die Rebsorte Nebbiolo, kraftvoll und streng, die in der Lage ist, sich über die Zeit hinweg zu entfalten und alle Merkmale dieses außergewöhnlichen Gebiets auszudrücken. 1864, mit dem Tod von Juliette, starb die angesehene Falletti-Dynastie aus: Um ihr Andenken und ihre karitative Tätigkeit fortzusetzen, wurde auf Geheiß der Marchesi die Opera Pia Barolo gegründet. Diese Gründung sollte sich mit der Geschichte einer anderen Barolo-Familie überschneiden: der Familie Abbona, die am Fuße des Schlosses des Marchese ihr eigenes Weingut Cavalier Felice Abbona e Figli gegründet hatte. Tatsächlich gelang es Pietro Abbona zusammen mit seinem Bruder Ernesto und den Schwestern Marina und Celestina 1929 die Agentur der Tenuta Opera Pia Barolo zu kaufen.  Dazu gehörten auch die antiken Weinbau- und Reifekeller der Marchesi di Barolo.

Heute setzt die Familie Abbona die vor mehr als zwei Jahrhunderten begonnene Arbeit der Marchesi fort: die Herstellung von Qualitätsweinen, die dazu bestimmt sind, Jahr für Jahr die Geschichte einer großen Weinkellerei zu bereichern, in der sich Gegenwart und Tradition treffen und in der seit mehr als fünf Generationen ein wichtiges Erbe an Weinbergen, Kellern und Wissen weitergegeben wird.

Dank einer mittlerweile historischen menschlichen Erfahrung sind Anna und Ernesto zusammen mit ihren Kindern Valentina und Davide die treuen Interpreten der Vielfalt der Lagen und einheimischen Reben, wobei sie deren Typizität strikt respektieren und bewahren. Mit der Weinbereitung der Trauben, die aus den eigenen Weinbergen und von den vielen über die Jahren rigoros ausgewählten Vertragswinzern stammen, wird besonders die Lage und die einzigartige Prägung der einzelnen Weinberge hervorgehoben.

DETAILS

  • Verkostungsmöglichkeit vorhanden
  • Ab-Hof-Verkauf
  • Produktions/Anbauweise: Konventionell
  • Anbaufläche (in Hektar): 200

WEINE

Zeige Filter
Filter auswählen
17 Einträge

Erwähnt in

News

FOTOS der Falstaff Big Bottle Party 2018

Großformatige Weine von über 130 Winzern, die erste Sekt-Trophy und eine ausgelassen-stilvolle Party: Das war der Falstaff-Start in die ProWein 2018.

Marchesi di Barolo

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Winzer

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Wein

Bewertungen, Winzer, News und Top-Weine

Zur Übersicht