Domaine de Chambleau

Louis-Philippe und Valérie Burgat sind von Neuenburgs Einzigartigkeit überzeugt.

Foto beigestellt

Louis-Philippe und Valérie Burgat sind von Neuenburgs Einzigartigkeit überzeugt.

Foto beigestellt

Das sagt der Falstaff

Das 1940 gebaute Schlösschen Domaine de Chambleau ist regelmässig Kulisse für Hochzeiten und Feste. Zwei Türmchen liegen atemberaubend auf einem Plateau, 500 Meter über dem Neuenburgersee und seit 1950 in Besitz der Familie Burgat.

 

Die Weine der Caves de Chambleau sprechen von Sein und nicht vom Schein. Und Winzer Louis-Philippe Burgat tritt zwar elegant und weltgewandt auf, ist aber tief im Neuenburger Rebboden verwurzelt. 2013 erlebte er – wie viele andere Kollegen der Region – den schlimmsten Tag seines Winzerlebens. Am 20. Juni wurde der Tag zur Nacht, ein apokalyptisches Hagelgewitter zerstörte seine 13 Hektaren Reben. Burgat liess sich nicht entmutigen, kaufte im Herbst im Wallis und in der Deutschschweiz Trauben und präsentierte 2014 unter dem Namen «L’Esprit de Chambleau» 80.000 Flaschen einer brandneuen Weinpalette.

FACTS

Hofverkauf
Ja
Verkostungen
Ja
Region
Neuchâtel, Schweiz
Zeige Filter
Filter auswählen
6 Einträge

Erwähnt in