Das sagt der Falstaff

Das Weingut »Der Pollerhof« befindet sich im Weinort Röschitz im westlichen Weinviertel, südlich der Stadt Retz. Hier keltert die Familie Poller bereits seit den Zwanzigerjahren ihre Weine. 1992 übernahm Erwin Poller das elterliche Weingut. Er hat es auf mittlerweile 20 Hektar erweitert. Auf seinen zahlreichen Studienreisen nach Deutschland, Frankreich, Italien, in die USA und nach Kanada sammelte er wertvolle Erfahrungen im Weinbau, die er in seiner Heimat gefühlvoll und gekonnt einzusetzen weiß. In Röschitz bietet sich die Möglichkeit, die Reben auf sehr unterschiedlichen Böden zu pflanzen. Lössboden, Granitboden und Sandbänke vom Eggenburger Urmeer haben unterschiedliche Einflüsse auf die Weine. So kultiviert Erwin Poller nationale wie internationale Sorten und achtet speziell darauf, diese mit der Verschiedenartigkeit der Böden in Einklang zu bringen. In der Riede Galgenberg dominiert der Lössboden, und so ist diese ein optimaler Standort für den Grünen Veltliner. Die Riede Königsberg mit ihren Granitböden eignet sich sehr gut für den Riesling. Weitere Sorten im Programm sind der Gelbe Muskateller, der Traminer sowie die Rotweinsorten Blauer Portugieser und Blauburger. Die Rotweincuvée »Churchhill« aus den Sorten Zweigelt, Cabernet Sauvignon, Gamay und Syrah zeigt internationale Stilistik.

FACTS

Kellermeister
Erwin Poller
Ansprechpartner
Erwin Poller
Messen
VieVinum
Andere Produkte
Weinviertler Nüsse im süßen Sirup, Schokolade mit Weinfüllung
Hofverkauf
Ja
Region
Niederösterreich, Österreich
Anbaufläche
17 ha
Zeige Filter
Filter auswählen
18 Einträge

Erwähnt in