Das sagt der Falstaff

Der Brunnenhof ist ein von Johanna und Kurt Rottensteiner geführtes kleines Weingut in Mazzon, oberhalb Neumarkt an der Etsch. Die Rottensteiners verarbeiten ausschließlich Trauben aus den eigenen Weingärten, die biologisch bewirtschaftet werden. In Südtirol gilt Mazzon als Grand-Cru-­Lage für Blauburgunder. Die Böden zeichnen sich durch hohen Lehmanteil aus, die Sonne scheint vor allem am Nachmittag und im Sommer weht der Gardaseewind Ora. So findet der Blauburgunder optimale Bedingungen vor und ist auf dem Brunnenhof mit mehr als vier Hektar auch die wichtigste Rebsorte. In der Lage Vill steht ein Lagrein-Weingarten, dessen Reben bereits 1921 gepflanzt wurden. Die Rotweine vergären am Brunnenhof spontan ohne die Zugabe von Zuchthefen und reifen mindestens ein Jahr im kleinen Holzfass. In weniger windexponierten Lagen haben die Rotten­steiners aufgrund der höheren Pilzresistenz Gewürztraminer gepflanzt. Daneben wurde auch die Rebsorte Manzoni Bianco – eine Kreuzung aus Riesling und Weißburgunder – ausgepflanzt. Der daraus entstehende Wein trägt den Namen der Tochter: »Eva«. Erst seit kurzer Zeit gibt es auf dem Brunnenhof den Goldmuskateller, der lieblich ausgebaut wird. Er heißt »Tilda«. Mit dem Jahrgang 2015 kommt zum ersten Mal der Einzellagen-Blauburgunder »Vigna Zis« auf den Markt: ein Wein, der schon gleich vom Beginn an in der obersten Liga der Südtiroler Blauburgunder mitspielt.

FACTS

Kellermeister
Kurt Rottensteiner
Ansprechpartner
Johanna und Kurt Rottensteiner
Hofverkauf
Ja
Region
Südtirol, Italien
Anbauweise
zertifiziert biologisch
Anbaufläche
6 ha
Zeige Filter
Filter auswählen
27 Einträge

Erwähnt in