Falstaff Weinguide Österreich 2022/23

Falstaff Weinguide Österreich 2022/23

Das Bioweingut Bernthaler + Bernthaler der Brüder Helmut und Herbert Bernthaler erntet regelmäßig neben Prä­mierungen in Österreich auch internationale Auszeichnungen, etwa in Deutschland. Der Umstieg auf zertifizierte organisch-biologische Arbeitsweise erfolgte bereits 2007 und soll die Herkunft der Weine weiter unterstreichen. Dabei setzen die Brüder Bernthaler das spezielle Potenzial alter Weingärten ein, um elegante Weine nach dem Vorbild des Burgunds zu erzeugen, die sich hervorragend als Speisenbegleiter eignen.

Der Anteil an Altanlagen (über 44 Jahre) ist für die Region ungewöhnlich hoch; dazu gehören die Golser Top-Lagen Unger- und Altenberg. Der älteste Weißweingarten wurde in den 1930er-Jahren als Gemischter Satz ausgepflanzt, und bei den Rotweinen kann man auf Rebbestände aus der Zeit von 1955 bis 1976 zurückgreifen. Diese Rotweinlagen bilden die Basis für die Weine: St. Laurent »Alte Reben«, Zweigelt »Alte Reben Bonum« und »Rother« sind eine Hommage an die klassische Weinbereitung: »von der Beere zum Wein ohne Konzentration«. Die puristische Weinbereitung führte auch zu einem Chardonnay namens »Chastanie«, der in kleinen Fässern aus Kastanienholz für ein Jahr auf der Hefe ausgebaut wird. Die dritte Weinfarbe »Rosé« wird verstärkt mit »Rosé von alten Reben« und einem Frizzante, der in Normal- und Kleinflaschen ausgebaut wird. Der stete Innovationsgeist auf dem Weingut beschert dem Weinliebhaber eine weitere Weinfarbe: »Gülden«. Der »Gülden« ist ein goldfarbener Wein aus Weißweintrauben, der sich geschmacklich wie ein Rotwein präsentiert und sich hervorragend als Einstieg in die Welt der »Orange Wines« eignet. Für »histamingeplagte« Weinfreunde gibt es ein großes Angebot an Weinen mit einem Histamingehalt von unter 0,1 mg pro Liter (Weiß- und Rotweine).

Das Weingut leistet auch einen großen Beitrag zum Klimaschutz: Es gibt keine Bewässerung der Weingärten, die Gärkühlung erfolgt mit Brunnenwasser und die Weinsteinstabilisierung durch natürliche Kälte, denn das Kellereigebäude ist bestens isoliert und benötigt keinerlei Kühlung, weil das Grundstück selbst eine geringe Bodenversiegelung aufweist. Auch Wiederverwendung wird großgeschrieben. Das Motto lautet: »Wir nehmen alles zurück, bis auf den Inhalt der Flasche« (Stichwort: abwaschbare Etiketten, Flascheneinsatz).

DETAILS

  • Kontaktperson: Mag. Helmut Bernthaler
  • Kellermeister: Mag. Helmut Bernthaler
  • Verkostungsmöglichkeit vorhanden
  • Ab-Hof-Verkauf
  • Andere Produkte: Biofrizzante, Biotraubensaft, Weinschokolade
  • Produktions/Anbauweise: Bio
  • Anbaufläche (in Hektar): 10
  • Messen: Wein Burgenland Präsentationen

Öffnungszeiten

Mo bis Sa 8–17 Uhr

Weine

Filter auswählen
Filter auswählen
86 Einträge

Erwähnt in