Das sagt der Falstaff

Im Weinkeller des Alde Gott vollenden wir die Arbeit unserer Winzer. Das Ergebnis dürfen Sie genießen«, schreibt uns Michael Huber, der die Geschicke der Genossenschaft im Keller führt. Dann wollen wir mal: Aus der »Weitblick«-Serie stachen der Weiß- sowie der Spätburgunder hervor. Beide Weine stammen aus dem vergleichsweise warmen Jahrgang 2015, den sie nicht leugnen. Dabei bekam dem Spätburgunder seine Reifezeit im Barrique gut, um seine hohe Alkoholgradation zu besänftigen. Der Weißburgunder konnte sich trotz hoher Reife eine frische Säure bewahren. Auch das goutierten wir.

FACTS

Kellermeister
Michael Huber
Ansprechpartner
Günter Lehmann
Andere Produkte
Edelbrände und Liköre
Hofverkauf
Ja
Verkostungen
Ja
Region
Baden, Baden-Württemberg, Deutschland
Anbaufläche
266 ha
Zeige Filter
Filter auswählen
14 Einträge

Erwähnt in