Schlossstern

© Falkensteiner Hotels & Residences

© Falkensteiner Hotels & Residences

Restaurantguide 2018

95 Punkte
Essen
47/50
Service
19/20
Weinkarte
19/20
Ambiente
10/10

Restaurantguide 2018

Essen
47/50
Service
19/20
Weinkarte
19/20
Ambiente
10/10
Falstaff Gabeln
Tendenz
Punkte Vorjahr: 95

Das sagt der Falstaff

Silvio Nickol legte die Latte hoch, als er 2007 in Velden seine Karriere startete und das »Schlossstern« auf der kulinarischen Landkarte eintrug. Das Restaurant im ersten »Schlosshotel Velden« war seither stets ein Ort des luxuriösen und hochpreisigen Speisens. Seit Juli ist nun alles ein wenig anders. Thomas Gruber, zuvor Patron eines vielgerühmten Wirtshauses bei Pörtschach, übernahm die Küche. An der Qualität des Gebotenen – vorwiegend aus Slow-Food-Produkten – wurde nicht gerüttelt, am Preisniveau schon. So bietet die neue Karte zwar auch weiterhin ein Sechsgang-Menü »Carta Bianca« zu 98 Euro. Doch à la carte traut man in einem der besten Restaurants Kärntens den Augen nicht. Zahlreiche Gänge um gerade mal 10 bis 20 Euro ist sensationell. Möglich ist dieses Preiswunder nur, weil die Portionen auf Degustationsgröße reduziert wurden. Zart geschmorte Mini-Melanzani kommen mit Quinoa, Holunderessig und Schafsmozzarella vom Nuart-Bauern. Zum Ochsenmark auf Sauerteigbrot passt ein Petersil-Kapern-Salat vortrefflich. Nur die »Beef Tea Infusion« hat zu schnell die Entwicklungsküche verlassen, die Idee mit dem zarten Garen roher Wague-Scheiben basiert auf Hitze, die der Sud nicht mehr hat. Wodurch das zum Rohgenuss viel zu dicke Fleisch im Mund immer größer wird. Sensationell: Reinanken-Ceviche mit Alpenstörkaviar, Gurke und Ponzu oder Wörtherseebarsch mit Rhabarber und Dashi. Hernach obligatorisch ist Grubers »Sterz & Kaffee« mit weißer Gailtaler Polenta und Kaffee-Semifreddo plus Whisk(e)y. Die Wein­auswahl ist grandios wie stets, hat aber bei den Naturweinen noch kräftig zugelegt. Ein Luxuslokal hat die Türen weit aufgemacht.

(Alexander Bachl, Sixpack, Falstaff Magazin 07/2018)

Eigenbeschreibung

Das Restaurant Schlossstern widmet sich dem Motto "Simple fine Dining". Die Kombination aus Slow-Food Küche, ungezwungenem Ambiente und einem dynamischen Service lädt Gäste dazu ein sich wohlzufühlen und einen entspannten Abend zu genießen. Es wird ausschließlich mit saisonalen Produkten gearbeitet, die es in einem Umkreis von 150km zu kaufen gibt. Nach der Devise "Sharing is Caring" werden etwas kleinere Portionen zum Teilen und durchprobieren angeboten.

Weitere Informationen und Öffnungszeiten finden Sie unter schlossvelden.falkensteiner.com

FACTS

Kategorie
Luxus/High End
Votingcode
00763

AUSSTATTUNG

  • Gastgarten/Terrasse
  • Hauseigene Parkplätze vorhanden
  • Übernachtungsmöglichkeit
  • barrierefreie Toilette
  • elektronische Zahlungsmöglichkeit
  • Hunde nicht erwünscht
  • Nespresso-Partner
  • gehobene Preiskategorie

Öffnungszeiten

Montag
18:30 - 22:00 Uhr
Dienstag
18:30 - 22:00 Uhr
Mittwoch
18:30 - 22:00 Uhr
Donnerstag
18:30 - 22:00 Uhr
Freitag
18:30 - 22:00 Uhr
Samstag
18:30 - 22:00 Uhr
Sonntag
18:30 - 22:00 Uhr

Erwähnt in

Travelguide

Wörthersee – Die Riviera Kärntens

Es gibt eine erstaunliche Bandbreite an touristischen Angeboten, die Freunde von aufgemotzten GTIs mit Gummi-Fetisch ebenso anspricht wie...

Schlossstern

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Restaurants

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Gourmet

Restaurantkritiken, Café-Tipps und Rezepte

Zur Übersicht