Falstaff Magazin Deutschland Nr. 6/2017

91 Punkte
Essen
47/50
Service
19/20
Wein
17/20
Ambiente
8/10

Falstaff Magazin Deutschland Nr. 6/2017 - SixPack

Essen
47/50
Service
19/20
Wein
17/20
Ambiente
8/10
3 Gabeln

Amuse-Bouche heißt auf Bayerisch Magentratzerl. Tratzen bedeutet necken. Die Erfahrung lehrt: Wenn man auf intelligente Weise und mit Liebe getratzt wird, wenn die Amuses also rundum gelingen, geht auch später fast nie etwas schief. Genau das war der Fall im Restaurant »Schanz«, wo Wohlfahrt-Erfort-Thieltges-Schüler Thomas Schanz kocht. Atemberaubender Auftakt. Beispiel gefällig? Schmelzender Schweinebauch plus fleischiger Pulpo plus knackiger Kohlrabi plus salziger Forellenkaviar plus süßliche Rote-Bete-Mousse ist gleich Glück. Es geht mit der gleichen bewundernswerten Balance, Leichtigkeit und Anmut weiter. Das zarte Aroma der zwei warm marinierten, erfreulich dicken Scheiben vom Schwertfisch teilt sich den Teller mit allerlei mediterranem Mini-Gemüse, frittierten Kapern und einer beglückend süffigen Kräutervinaigrette. Knaller Nummer drei, dann höre ich auf: sämiger Black Cod aus dem Pazifik, abgeflämmt und mit schönen Röstnoten. Er schwimmt in einer klaren, intensiven Ingwer-Krustentier-Jus. Kokosöl bringt nussige Fruchtigkeit und Rettich den Biss. Hypnotisierend gut, wie der Hauptgang mit Kalbsbries, -niere, -kopf und klassischer Sauce mit altem Sherry-Essig. Was uns wieder zurückholt? Die Nachteile? Von Mosel-Gräwes abgesehen, nichts Regionales auf der Karte, fast nur internationale Luxusprodukte. Manchmal zu lange Wartezeiten. Wenn man Menüpreis, Bewertungen des Restaurants, dessen Lage auf dem Land, die Größe der Portionen und die Anzahl der Gänge in Relation setzt, ist das fantastische Essen ein wenig zu teuer. Die Bilanz stimmt wieder, wenn man sich die Weinpreise anschaut. Sehr attraktiv. Die Weinkarte selbst ist übersichtlich bis an die Grenze des Anorektischen mit einer guten Moselauswahl. Fahren Sie hin. Es lohnt sich.

DETAILS

  • gehobene Preiskategorie
  • Hauseigene Parkplätze vorhanden
  • Hunde nicht erwünscht
  • Gastgarten/Terrasse
  • Zahlungsmöglichkeiten: Bargeld, EC-Karte, Kreditkarte
  • Sonntags geöffnet
  • Barrierefrei
  • Übernachtungsmöglichkeit

Um die Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen sind viele Betriebe geschlossen. Bei Fragen zu etwaigen Liefer- und oder Abhol-Services wenden Sie sich bitte direkt an das Unternehmen.

Öffnungszeiten

Montag
geschlossen
Dienstag
geschlossen
Mittwoch
18:30 bis 00:00 Uhr
Donnerstag
18:30 bis 00:00 Uhr
Freitag
12:00 bis 00:00 Uhr
18:30 bis 00:00 Uhr
Samstag
18:30 bis 00:00 Uhr
Sonntag
12:00 bis 00:00 Uhr
18:30 bis 00:00 Uhr

Erwähnt in

Travelguide

Moseltal: Wo König Riesling Hof hält

So beschwerlich für die Winzer das Arbeiten im Moseltal ist – für Urlauber sind die Steilhänge in den Flussschleifen eine Augenweide. Und auch...

schanz. restaurant. hotel.

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Restaurants

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Gourmet

Restaurantkritiken, Café-Tipps und Rezepte

Zur Übersicht