Falstaff Magazin Schweiz Nr. 5/2019

93 Punkte
Essen
47/50
Service
18/20
Wein
18/20
Ambiente
10/10

Falstaff Magazin Schweiz Nr. 5/2019 - SixPack

Essen
47/50
Service
18/20
Wein
18/20
Ambiente
10/10
3 Gabeln

Es fällt uns schwer zu entscheiden, was noch schöner ist: die Aussicht von der idyllischen Terrasse der «Krone» auf das Zürcher Unterland und die verschneiten Alpengipfel oder die kunstvollen Amuse-Bouches von Ale Mordasini. Der erst 28-jährige Küchenchef, der im Frühling den renommierten Wettbewerb um den Goldenen Koch gewann, begrüsst uns mit einem salzigen Churro mit Bärlauchmayonnaise, einem mit Rindstatar gefüllten Taco aus knuspriger Hühnerhaut und einer Tartelette mit geräuchertem Kartoffelschaum und Schweizer Kaviar. Zu den nicht nur optisch überzeugenden Häppchen trinken wir ein Glas lokalen Blanc-de-Pinot-Schaumwein von Felix Weidmann und freuen uns auf die vier Gänge unseres sommerlichen Menüs. Los geht es mit gebeizter Bachforelle in einem Ring aus Kohlrabi und grünem Apfel, den die liebenswürdige Dame im Service mit einem Stangensellerie-Sud aufgiesst. Ein herrlich erfrischendes Gericht mit perfekt ausbalancierter Säure! Die Schalotten-Sauerrahm-Creme mit in Calvados flambierten Morcheln und Gartenerbsen zahlt dann tüchtig aufs Umami-Konto ein – und beweist, dass der Chef auch vegetarischen Gerichten Gehalt geben kann. Dass der Zander an grossartiger Kräutersauce mit geschmortem Sellerie und Selleriepüree ein wenig zu trocken ist, tut unserer Begeisterung keinen Abbruch. Erst recht nicht nach dem sinnlichen Ausklang in Form eines Erdbeersalats mit Erdbeer-Holunder-Sud und Verveine-Öl, hausgemachter Walderdbeerglace und einem himmlischen Vanilleschaum.

Falstaff Restaurant- und Beizenguide 2022

93 Punkte
Essen
47/50
Service
18/20
Getränke
18/20
Ambiente
10/10

Falstaff Restaurant- und Beizenguide 2022

Essen
47/50
Service
18/20
Getränke
18/20
Ambiente
10/10
3 Gabeln
Tendenz
Punkte Vorjahr: 93

Im Städtchen Regensberg zaubert Küchenchef Ale Mordasini aus marktfrischen Produkten ausgeklügelte Kreationen von traditionell bis ­modern. Dabei lässt er sich von Einflüssen aus aller Welt inspirieren. Mit seinen Gerichten erzeugt er Emotionen und schafft Erinnerungen.

DETAILS

  • Sonntags geöffnet
  • Gastgarten/Terrasse
  • Übernachtungsmöglichkeit

Öffnungszeiten

Montag
geschlossen
Dienstag
geschlossen
Mittwoch
18:00 bis 21:00 Uhr
Donnerstag
18:00 bis 21:00 Uhr
Freitag
18:00 bis 21:00 Uhr
Samstag
18:00 bis 21:00 Uhr
Sonntag
geschlossen

Erwähnt in