Inspektorenhaus

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Falstaff Restaurantguide Deutschland 2023

84 Punkte
Essen
42/50
Service
17/20
Wein
17/20
Ambiente
8/10

Falstaff Restaurantguide Deutschland 2023

Essen
42/50
Service
17/20
Wein
17/20
Ambiente
8/10
1 Gabel

Benjamin Döbbel hat frischen Wind ins alte Inspektorenhaus gebracht. Im skandinavisch-klaren Ambiente serviert er mit seinem Team zwei Menüs, die gekonnt zubereitet die Region geschmacklich weit öffnen.

Eigenbeschreibung

Das Inspektorenhaus bietet eine gehobene, variationsreiche Küche in einer geschichtsträchtigen Wohlfühl-Atmosphäre. Gelegen in der schönen Altstadt von Brandenburg an der Havel, wird das historische Fachwerkhaus des Restaurants vom prachtvollen spätgotischen Rathaus umgeben.
Von wo einst der Inspektor das Treiben auf dem Markt im Auge behielt, werden im Hier und Jetzt leckere Gerichte mit handverlesenen, regionalen und saisonalen Zutaten von Inhaber/Küchenchef Benjamin Döbbel und seinen Freunden & Familie, kreiert. Im geschichtsträchtigem „Wohnzimmer“ befinden sich gemütliche Sitznischen in skandinavisch-klarem und zugleich rustikal-gemütlichen Ambiente. Perfekt für den besonderen Anlass, wie ein Candle Light Dinner oder auch für eine größere Gesellschaft.

Im Sommer wird zusätzlich der kleine, ruhig gelegene, Hofgarten geöffnet. Unter der großen Markise mit integrierten Heizstrahler lädt die Terrasse zu jeder Tageszeit zum verweilen ein.
Hier finden auch verschiedene Eventreihen statt, wo der ganze Hof zur kulinarischen
Kulisse gestaltet wird. „Petit Paris“ oder „Ciao Bella - La Dolce Vita“ werden von von musikalischen Live Acts begleitet und machen es zu einen unvergesslichen Erlebnis.

DETAILS

  • Gastgarten/Terrasse
  • Zahlungsmöglichkeiten: Bargeld, EC-Karte, Kreditkarte, NFC

Öffnungszeiten

Montag
geschlossen
Dienstag
geschlossen
Mittwoch
17:30 bis 23:00 Uhr
Donnerstag
17:30 bis 23:00 Uhr
Freitag
17:30 bis 23:00 Uhr
Samstag
17:30 bis 23:00 Uhr
Sonntag
geschlossen

Erwähnt in