Tasting: Numanthia – Der Schatz von Toro

Lucas Löwi.

Foto beigstellt

Lucas Löwi.

Foto beigstellt

Der Name der Bodega Numanthia stammt von der Stadt Numancia, bekannt aus der Antike für den Widerstand gegen die römische Besatzung. Geplagt von Scipios Legion 134 v. Chr. leisteten die Einwohner Numancias heldenhaft Widerstand und zogen es vor, zu sterben statt zu kapitulieren. Numanthia steht somit für Hartnäckigkeit und Resistenz. Dies sind Charakterzüge der Weinberge in der Toro, welche sowohl extreme klimatische Bedingungen, als auch die Reblaus überstehen konnten. Das Weingut Numanthia liegt bei Valdefinjas, einem kleinen Ort im Anbaugebiet D.O. Toro und wurde im Jahr 1998 gegründet mit dem Vorsatz, den besten Rotwein zu kreieren.

Einzigartige wurzelechte Weinberge

Über 120 Jahre alte Rebstöcke der Rebsorte Tinta de Toro; wurzelecht gepflanzt in vielen kleinen Einzellagen; extremes, wüstenartiges Klima; sehr arme Böden.

Kraft der Natur

Eine natürliche Konzentration durch die alten Rebstöcke; nachhaltiger Weinbau; möglichst wenig persönlicher Einsatz beim Vinifizieren.

Vollkommene Frucht

Tinta de Toro, aus der Tempranillo Familie, ist eine Kreation des Terroirs, lebhaft und kraftvoll, eine starke Persönlichkeit. Der vollkommene Ausdruck der Fruchtaromen der Rebsorte »Tinta de Toro«.

Numanthia besticht durch lebendige und komplexe, vielfältige Aromaschichten. Zunächst extrem intensive Noten von roten und dunklen Früchten, perfekt integriert mit süßlichen Gewürzen, Vanille und Röstaromen

Ein eindrucksvolles Rückgrat von reifen, konzentrierten und samtigen Tanninen führt zu einem runden und lebendigen vollen Körper mit Unmengen an Frucht. Lang und elegant im Nachhall.

www.numanthia.com

Anmeldung Numanthia

Numanthia – Der Schatz von Toro

FACTS

Datum
Montag, 18. März 2019
Zeit
14.30 bis 15.15 Uhr
Moderation
Lucas Löwi, Estate Direktor Bodegas Numanthia
Falstaff-Lounge
Halle 13 / C120

Anmeldung Numanthia