Tasting: Die unerwartete Rotweinreise

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Margareth Henriquez.

Foto beigestellt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Margareth Henriquez.

Foto beigestellt

Das Tasting ist ausgebucht, es gibt aber die Möglichkeit, sich sowohl per Mail als auch vor Ort für die Warteliste anzumelden!

Begeben Sie sich mit der Präsidentin der Estates & Wines The Moët Hennessy Wine Division (LVMH), Margareth Henriquez, auf eine unerwartete Rotweinreise und verkosten Sie gemeinsam internationale rote Rebsorten, von China bis Spanien!

Die Weingüter

Ao Yun, Yunnan, China
Ao Yun ist das Ergebnis aus der Verbindung französischer Weinexperten mit chinesischem Terroir und Tradition. Ao Yun liegt am Fuße des Himalayas im paradiesischen Shangri-La, in der Region Yunnan. Auf der ProWein 2019 wird der dritte Jahrgang 2015 erstmals in Deutschland präsentiert.
www.lvmh.com/houses/wines-spirits/ao-yun/

Cape Mentelle, Margaret River, Australien
Cape Mentelle, das 1970 als eines der ersten fünf Weingüter am westaustralischen Margaret River von vier jungen Australiern gegründet wurde, überzeugt heute mit seinem innovativen Geist, seiner Experimentierfreude und australischer Lebensfreude. Margaret River gehört zu den entlegensten Weinbauregionen der Welt. Der Pazifik schafft ein ideales maritimes Klima, das vor extremen Temperaturen schützt.
www.capementelle.com.au

Terrazas de los Andes, Anden, Argentinien
Die Partnerschaft zwischen Frankreich und Argentinien in Sachen Wein reicht zurück bis in das 19. Jahrhundert. Ein Jahrhundert später entdeckte Moët Chandon Präsident Robert Jean de Vogüé das große Potenzial Mendozas und etablierte dort das erste ausländische Weingut mit Chandon. Später entstand Terrazas de los Andes. Die Weinberge liegen zwischen 800 bis 1200 Höhenmetern am Fuße der Anden, die das heiße und trockene Klima der Region ausmachen. Jede Rebsorte ist klar über ihre Höhenmeter und Terroirs definiert. Diese Expertise hat sich das Terrazas de los Andes Team zu eigen gemacht.
www.terrazasdelosandes.com

Cheval des Andes, Anden, Argentinien
Pierre Lurton, Kellermeister von Château Cheval Blanc, traf im Jahr 1999 auf einen Ort, als ob er über hundert Jahre in die Geschichte vom Bordeaux zurückreist. Verschont von der Reblausplage stieß er auf fast hundertjährige Malbec Rebstöcke. Daraus entstand Cheval des Andes: der erste Grand Cru der neuen Welt, geboren aus der Geschichte französischen Savoir-faires und der Einzigartigkeit argentinischen Terroirs.
www.chevaldesandes.com

Newton Vineyard, Napa Valley, USA
Su Hua Newton, erste chinesisch-stämmige Winzerin der USA und ihr Mann Peter Newton entdeckten im kalifornischen Napa Valley 1977 das Juwel »Spring Mountain«, zu einer Zeit, als der Weinbau dort noch unbekannt war, und gründeten die Newton Winery. Philosophie ist der Einklang mit der Natur sowie ungefilterte Weine. Herausragend die Reihe der Cabernet Sauvignon Single Vineyards.
www.newtonvineyard.com

Bodega Numanthia, Toro, Spanien
Dieses Weingut ist nach einer legendären Stadt im Norden Spaniens benannt, die während des iberischen Krieges ihre Unabhängigkeit bewahren konnte. Die Reben der Bodega Numanthia sind noch heute ein lebendiges Beispiel dieser Hartnäckigkeit: Die zum Teil über 120-jährigen Rebstöcke überstehen extreme Temperaturen und überlebten selbst die Reblausplage. Mit geringsten Erträgen und nur von Hand bearbeitbar ist die Besonderheit die Einzelbestockung der winzigen Lagen, wie ein Mosaik verstreut im D.O. Toro.
www.numanthia.com

Am Montag, 18. März 2019, findet ein Tasting ausschließlich mit Weinen der spanischen Bodega statt.

Anmeldung Rotweinreise

Die unerwartete Rotweinreise

FACTS

Datum
Sonntag, 17. März 2019
Zeit
14.30 bis 15.15 Uhr
Moderation
Margareth Henriquez, Präsidentin LVMH Estates & Wines
Falstaff-Lounge
Halle 13 / C120

Anmeldung Rotweinreise