Tobias Müller

Redakteur

Tobias Müller isst, kocht, trinkt und schreibt darüber - als freier Journalist, für den Falstaff, den Standard, News, Süddeutsche Magazin oder Slow Food. Er ist oft in Wien oder Sydney und sonst irgendwo dazwischen.

Zeige Filter
Filter auswählen
58 Einträge
  • International Hotspot: Casadonna Reale
    Niko Romito holt in seinem Drei-Sterne-Restaurant »Reale« das Allerbeste aus seinen Zutaten heraus – kein bisschen weniger und kein bisschen mehr. Das ist große Kunst und schmeckt grandios.
  • Essay: Migration geht durch den Magen
    Menschen, die gern gut essen, trinken und kochen, sind meist die angenehmeren Zeitgenossen. Denn kulinarisch Interessierte können gar nicht anders, als zumindest ein wenig weltoffen zu sein.
  • International Hotspot: »TaBar«, Lubljana
    Die »TaBar« ist das gallische Dorf des guten Geschmacks an der Touristenmeile Ljubljanas: feines Essen und spannender slowenischer Wein.
  • Interview: »Bitter ist die neue Avantgarde«
    Wenige Menschen kennen sich so gut mit Wermut aus wie Barkeeper Reinhard Pohorec. Viele Jahre hat er sich in der Welt durch dessen Vielfalt gekostet, in der »Tür 7« mixt er damit spektakuläre Drinks.
  • Wermut: Den Frühling ins Glas füllen
    Eines der schönsten Dinge am Frühling ist der wunderbare Duft. Und eine der besten Möglichkeiten, diesen Duft einzufangen, ist es, Wälder und Wiesen in Wermut zu verwandeln!
  • Reportage: Unterwegs mit dem Seafood-Taucher
    Wenn im Winter ewige Nacht herrscht und das Meer eiskalt ist, taucht Roderick Sloan im Norden Norwegens nach Muscheln und Meeresfrüchten – und verkauft sie an die besten Restaurants der Welt.
  • Best of Gusseisen-Bräter: Einer für alles
    Von Kupfer bis Teflon, von Eisen bis Email: Die Welt ist voller Töpfe und Pfannen, die wir alle wollen sollen – dabei reicht meist ein einziges Kochbehältnis. Wir sagen Ihnen, welches.
  • Cook-Tank Asien – Reduktion auf das Wesentliche
    FOTOS: Wie asiatische Küche mit europäischen Traditionen zusammenpasst und wie durch eigene Techniken oder Zutaten Neues entsteht.
  • Travel Guide
    03.10.2018
    Long Weekend in Istanbul
    Alles Kebap oder was? Weit gefehlt! Die türkische Küche hat viel mehr zu bieten als nur gegrilltes Fleisch am Spieß. Wer all ihren Reichtum kennenlernen will, ist in Istanbul genau richtig!
  • Starkoch Dan Barber baute eine eigene Saatgutfirma auf
    Auf den Miele Worlds 50 Best Talks präsentierten kulinarische Vordenker aus aller Welt ihre Ideen. Für Dan Barber beginnt die Arbeit am besten Geschmack schon lange vor der Küche und dem Feld.
  • Die besten Fischmärkte der Welt
    Tokio, Sydney, Barcelona, Seattle: Falstaff präsentiert die größten und besten Fischmärkte der Welt.
  • Mehl ist nicht gleich Mehl
    Die Qualität von Brot hängt nicht nur von der Art des Backens ab. Engagierte Bäcker wissen, weshalb etwa die Franzosen für ihre Baguettes ein ganz anderes Mehl verwenden als wir in Deutschland.
  • No-Knead-Bread im Falstaff-Check
    So einfach kann Brotbacken sein: Wie der neue Backtrend 
No-Knead-Bread (Kein-Kneten-Brot) funktioniert.
  • Die besten Bäcker der Welt
    Eine Brot-Revolution heizt den Backstuben dieser Welt so richtig ein und sorgt für eine neue Qualität. Falstaff zeigt, welche Bäcker hinter dem weltweiten Trend stecken.
  • Beruf Bäcker: Kleine Brötchen, satte Ernte
    Mit mehr Zeitaufwand und weniger Zutaten, höherer Qualität und kleinerem Sortiment ver­wandeln Querdenker und die Quereinsteiger Mehl schlussendlich zu Gold.
  • Bratwurst: Grilling me softly
    Würste sind der Klassiker am Grill. Doch welche eignen sich am besten? Falstaff hat sich auf die Suche nach den besten Wurstkreationen und Produzenten gemacht.
  • Travel Guide
    30.06.2017
    Burgenland: Lust auf Rust
    Rust ist eine Perle und einer der schönsten Orte am Neusiedler See. Hier leben einige der berühmtesten Winzer des Burgenlandes, und auch kulinarisch ist Rust eine Reise wert.
  • Die Schneckenstreichlerin: Comeback für die Kriecher
    Schwäbische Auster, Escargot, Cagouille, Luma – Falstaff räumt mit Vorurteilen hinsichtlich Weinbergschnecken auf.
  • In Würde altern: Fermentiertes Gemüse
    Durch Vergären werden Lebensmittel nicht nur haltbar gemacht – es verleiht ihnen mit der Zeit auch einen unwiderstehlichen Umami-Geschmack. Aber warum eigentlich?
  • In Würde altern: Geflügelfleisch
    Gereiftes Geflügel ist von allen dry aged-Produkten das wohl am wenigsten verbreitete. Der Falstaff stellt die Delikatesse vor.