Karin Cerny

Filter auswählen
Filter auswählen
29 Einträge
  • »Die Freiheit, nicht perfekt zu sein« – Modemacherin Eva Poleschinski über die perfekte Garderobe
    Die heimische Modemacherin Eva Poleschinksi liebt in den eigenen vier Wänden kreative Lösungen, um Vintage-Stücke und Interieur zu präsentieren. Das gilt auch für ihren Garderoben-Bereich, der so originell zusammengestellt ist wie ihre Kleider.
  • Andrés Reisinger im Interview zur Trendfarbe Pink
    Der argentinische Designer Andrés Reisinger ist einer der bedeutendsten 3D-Künstler der Gegenwart. Einige seiner ebenso meditativen wie humorvollen virtuellen Möbeln gibt es mittlerweile auch physisch zu kaufen.
  • Baustoff Lehm: Nicht auf Sand gebaut
    Lehm galt lange als Baustoff für Arme. Dabei ist er nicht nur in Sachen Nachhaltigkeit ein Vorreiter, sondern funktioniert auch als natürliche Klimaanlage. Die Star-Architektin Mariam Kamara aus Niger zeigt mit ihren innovativen Entwürfen, wie man traditionelle Materialien updaten kann.
  • Betten-Special: Urlaub vom ich
    Das Schlafzimmer gilt als Rückzugsort innerhalb der Wohnung, der nur selten einer Rundumerneuerung bedarf. Dank neuer Hotel-Ästhetik und Interior-Anregungen kommt allerdings nun frischer Wind in die private Traumlandschaft.
  • Bitte nicht stören: Ruhe im Badezimmer
    Kein Ort eignet sich so gut, um ein paar Stunden für sich alleine zu haben, wie das Badezimmer. In der Pandemie hat es eine enorme Aufwertung erfahren – als grüne, multifunktionale Rückzugsoase.
  • Casual Fine Dining: Jung, mutig, ungewöhnlich
    Sterneküche muss nicht steif sein: Casual Fine Dining lautet das Motto der Stunde – auch, um ein jüngeres Publikum zu begeistern. Herausragende Restaurants in Helsinki, Berlin und Wien überzeugen dabei mit neuen Raumkonzepten.
  • Collections: Blicke über den Tellerrand
    Möbel- und Design-Sammler werden jünger, sie kaufen gern online ein, und sie sind offen für neue Märkte: So boomt gerade nicht nur Kunst aus Afrika, sondern auch afrikanisches Design wird verstärkt entdeckt. Eine Entwicklung, die noch länger anhalten wird.
  • Crazy Teatime
    Es ist wieder Zeit für Tee! Zwar etwas ungewöhnlich, aber umso origineller. Denn dank der britischen Exzentrik muss der traditionelle Afternoon Tea nicht zwangsläufig eine steife Angelegenheit sein. Wie wäre es mit einer schrägen Mischung aus Kunstausstellung, Kindergeburtstag und köstlichem...
  • Female Architecture: Neues Selbstbewusstsein
    Die Architekturgeschichte wird von männlichen Stars dominiert. Dabei haben zahlreiche Frauen Maßstäbe in der modernen Architektur gesetzt. Höchste Zeit, dass diese Pionierinnen gebührend geehrt werden.
  • Female Design: Am Puls ihrer Zeit
    Uns allen sind Namen wie Patricia Urquiola, Kelly Wearstler oder die ikonische Zaha Hadid ein Begriff. Doch weibliches Design ist weitaus breiter aufgestellt. LIVING stellt vier historische und vier zeitgenössische Kolleginnen vor, die Brücken von der Vergangenheit in die Zukunft schlagen.
  • Fine Dining kann Popkultur
    Essen sieht auf Fotos oft steril und langweilig aus, obwohl Fine Dining ein sinnliches Erlebnis ist. Deshalb suchen innovative Restaurants verstärkt nach einer neuen Ästhetik, die eher an Mode und Kunst erinnert.
  • Gartenvorbereitung: Das grüne Wohnzimmer
    Selbstversorgung, Rückzugsort, Bäume als Skulpturen: Wir werden anspruchsvoller und kreativer im Garten. Welche Trends gibt es? Und welche Schritte sollte man jetzt schon setzen, damit im Sommer alles blüht?
  • Geschirr-Design: Der Tisch als Spielwiese
    Fine Dining und Kunst rücken immer näher zusammen und gehen eine lustvolle Kollaboration ein. Essen soll nicht nur ein gemeinsames, experimentelles Erlebnis sein, sondern auch Spaß machen.
  • John-Harris-Gründer Ernst Minar: »Fitness ist das beste Medikament«
    John-Harris-Gründer Ernst Minar holte den Fitnesstrend als Erster nach Österreich. Im Gespräch erklärt er, wie er selbst trainiert, wie sich die Branche verändert hat, und warum abnehmen allein kontraproduktiv ist.
  • Kollektive Designteams: Einsam war gestern
    Kollektives Arbeiten boomt, nicht zuletzt, weil der Geniebegriff nicht mehr zeitgemäß ist. Vier angesagte Designteams erzählen, warum sie lieber gemeinsam an kreativen Ideen tüfteln, als ihre Egos ins Zentrum zu stellen.
  • Kreativer Genuss in der Galerie
    Eine Hand aus Butter, ein Sessel aus Brioche: Die New Yorkerin Laila Gohar macht faszinierende Kunstwerke aus Lebensmitteln und ist damit nicht nur in Galerien, sondern auch in der Modewelt überaus gefragt.
  • Küchentrends 2022: Markante Ästhetik
    Alles, nur nicht glatt und glänzend: Unsere Küchen dürfen 2022 wieder mehr Charakter zeigen, sowohl, was die Materialien betrifft, als auch bei der Farbgestaltung. Sie sollen Unikate sein, die auf persönliche Bedürfnisse zugeschnitten sind.
  • Lanserhof-Health-Resorts: »Man gelangt zu neuen Höhen«
    Detox de luxe: Die Lanserhof-Health-Resorts sind eine Verbindung aus traditioneller Naturheilkunde und modernen medizinischen Erkenntnissen. Sie stehen für innovative Vitalmedizin und zeitgemäße Prävention und Regeneration. Designerin Victoria Beckham war zudem begeistert von der minimalistischen...
  • Nah am Wasser: mein eigenes Biotop
    Wer ein Biotop anlegt, kann dort nicht nur lauschige Abende verbringen, sondern auch viel über die Natur lernen. Es herrscht reges Treiben: Auch Libellen, Frösche und Käfer lieben den neuen Lebensraum.
  • Neue Transparenz: Ankleidezimmer als kreative Rückzugsorte und persönliche Galerien
    Wie Ankleidezimmer zu vorzeigbaren Protagonisten in der Wohnung werden, anstatt bloß als versteckte Stauräume zu agieren. Gerade nach dem Sommer bietet sich der Herbst zur Neuordnung und -orientierung an.