Herbert Hacker

Ingo Pertramer

Herbert Hacker

Chefredakteur

Herbert Hacker ist Chefredakteur des Falstaff Magazins und für die Ausgaben in Österreich, Deutschland und der Schweiz verantwortlich. Neben dem Magazin ist er für verschiedene Guides inhaltlich verantwortlich: Falstaff Heurigenguide, Falstaff Café-Guide, Falstaff Bar & Spiritsguide und seit seiner Geburtsstunde für den Falstaff-Restaurantguide. Hacker ist langjähriger Magazan-Journalist und Autor mehrerer Kochbücher.

Zeige Filter
Filter auswählen
60 Einträge
  • Die besten Edel-Japaner im Überblick
    Leider gibt es keine genaue Zahl darüber, wie viele japanische Restaurants weltweit existieren. Allerdings kann man sagen, welche Lokale aus der Masse hervorstechen. Wir haben Tokios, ­Londons und Wiens Nummer eins im Kurzporträt.
  • Travel Guide
    01.06.2018
    Genusstour an der italienischen Riviera
    Die italienische Riviera: Eine Traumroute der Superlative, durchzogen von ein paar Abstechern zur viel gepriesenen mediterranen Bodenständigkeit.
  • Travel Guide
    30.05.2018
    Côte d'Azur: La Grande Bleue
    Kaum ein zweiter Landstrich Europas ist mit so viel Glamour und Zauber behaftet wie die französische Riviera.
  • Alles außer langweilig: Top Trend-Bars in Athen
    Innovativ, cool und manchmal unkonventionell: Manche Bartender in Athen mixen ihre Drinks wie in einem Labor, andere haben sich ausschließlich auf ganz bestimmte Spirituosen spezialisiert.
  • Travel Guide
    22.05.2018
    Griechische Kulinarik: Souvlaki war gestern
    Die griechische Küche hatte lange Zeit keinen besonders guten Ruf. Doch in den vergangenen Jahren haben einige Köche einen völlig neuen Stil kreiert – vor allem Athen überrascht.
  • Travel Guide
    02.05.2018
    Streifzug durch den Peloponnes
    Idyllische Badebuchten, antike Tempel und viele rustikale Tavernen. Dazwischen Luxushotels und moderne Resorts: Peloponnes.
  • Süße Foodtrends
    Zeit für Süßes. Der edlen Patisserie wird gerade wieder sehr viel Aufmerksamkeit zuteil. Und zwar weltweit. Diese drei Hotspots für Freunde süßer Genüsse bieten ihren Gästen auch noch einen Platz zum Verweilen an.
  • Stylisches Take-away
    Schnell gut essen? Das Angebot an hochwertigen Take-aways wird immer besser. Diese drei Lokale haben momentan ­wohl Wiens beste Edelsnacks und bieten ihren Gästen auch Platz zum Sitzen.
  • Travel Guide
    23.11.2017
    Eine Reise durch die Alpen: Top of Südtirol
    In den Südtiroler Bergen hat sich mit Norbert Niederkoefler ein Ausnahmekoch niedergelassen. Doch nicht nur er macht die Gegend zu etwas Besonderem. Die mitunter besten Köche der Alpen arbeiten hier.
  • Travel Guide
    08.11.2017
    Long Weekend Alba: Tartufo Delizioso
    Drei Tage Alba und Umgebung im Piemont: Das bedeutet eine einzige Schlemmerorgie und jede Menge Tartufi während der Trüffelsaison.
  • Aufgestachelt: Gourmet-Trend Seeigel
    Seeigel werden unter Feinschmeckern mehr denn je geschätzt. Manche lassen dafür sogar Austern stehen.
  • Die schönsten Weinbars der Welt
    Tausende Flaschen im Angebot, eine sagenhafte Aussicht oder ein Lokal mit »fliegenden« Kellnerinnen im Einsatz: Wir zeigen Ihnen Weinbars, die wirklich weit mehr als alltäglich sind.
  • Die Höhen des Norbert Niederkofler
    Ein Ausnahmekoch hoch oben in den Dolomiten: Das »Restaurant St. Hubertus« im »Hotel Rosa Alpina« in St. Kassian ist durch Norbert Niederkofler zu einem gefeierten Sterne-Restaurant ­geworden.
  • Ana Roš: Die beste Köchin der Welt im Portrait
    Die Slowenin Ana Roš wurde 2017 zur Nummer eins der weltbesten Köchinnen gekürt. Eine Frau, die früher alles konnte, nur nicht kochen.
  • Travel Guide
    12.07.2017
    Shanghai: Chinas coole Mega-City
    Die rasende Stadt der Extreme kommt nie zur Ruhe und hat mit rund 60.000 Lokalen und Restaurants eine gastronomische Szene der Superlative.
  • Brandy: Spanischer Seelenbalsam
    Spanien ist der größte Brandy-Produzent der Welt. Doch »Brandy de Jerez« wird im Vergleich zu Cognac etwas unterschätzt. Zu Unrecht, denn guter spanischer Brandy ist weit mehr als nur irgendein Weinbrand.
  • In Würde altern: Geflügelfleisch
    Gereiftes Geflügel ist von allen dry aged-Produkten das wohl am wenigsten verbreitete. Der Falstaff stellt die Delikatesse vor.
  • In Würde altern: Gereiftes Schwein
    Dass gereifter Käse eine Delikatesse sein kann, ist nicht neu. Aber auch Fleisch von Schweinen wird inzwischen trocken gereift. Man nennt das Dry aged.
  • In Würde altern: Dry aged Rind, gereifte Kuh
    Vor einigen Jahren noch völlig unbekannt ist Dry aged – also gereift – voll im Trend. Lesen Sie hier, wie sich die Reifung von Rinder- und Kuhfleisch auf den Geschmack auswirkt.
  • Welches Wasser passt zu welchem Wein?
    Im besten Fall harmoniert das Wasser mit dem Wein. Woran man das erkennen kann, ist hier nachzulesen.