News

Genießen Wein Essen Reisen
Wein

Studien zeigen: Bio-Wein schmeckt besser

200.000 Weine wurden von unabhängigen Kritikern in Kalifornien und Frankreich analysiert. Das Ergebnis: Weine aus biologisch erzeugten Trauben...

Gourmet

FOTOS: Die schönsten Privatinseln der Malediven

Sicheres Reisen geht 2021 mit Corona-Impfungen und -Tests. Und dann mietet man sich am besten noch ein privates Eiland.

Wein

Ornellaia präsentiert »Einstiegswein« für 2019

Kraftvoll und ausdrucksstark: Mit »Le Volte dell'Ornellaia« kommt eine auf Merlot basierende Cuvée auf den Markt, die als Vorbote des Jahrgangs 2019...

Bar & Spirits

1990er: Die Geburtsstunde der Wiener Barszene

40 Jahre Falstaff: Die Genesis der modernen Cocktailbar erfolgte in legendären Locations wie dem »Barfly’s«, dem »Dino’s« oder dem »Planter’s«.

Gourmet

Pasta: Regeln und Irrtümer

Welche Sauce passt zu welcher Pasta? Darf Öl ins Kochwasser? Diese und andere Fragen werden hier beantwortet.

Gourmet

Corona: Öffnung der Außengastronomie theoretisch ab 22. März möglich

Dennoch scheinen geöffnete Biergärten zu diesem Termin aufgrund vieler Hindernisse eher unwahrscheinlich. Für Hotels, Bars und Kneipen gibt es...

Gourmet

Guide Michelin 2021: Die Sterne für Deutschland werden digital verliehen

Am kommenden Freitag wird der neue Michelin-Guide digital enthüllt. Trotz der Corona-Krise konnten einige Restaurants mit ihrem gastronomischen Niveau...

Wein

Analyse: Der Wein-Jahrgang 2020 weltweit

Auch im Weinbau war Corona das beherrschende Thema des letzten Jahres. Die Winzer haben diese Herausforderung zwar bestanden, die Absatzmärkte jedoch...

Wein

Teil 3 Bordeaux 2018: Die Besten aus dem Graves

Das Weinbaugebiet von Pessac-Léognan konnte sich mit dem Jahrgang 2018 mit balancierten Weinen sehr gut in Szene setzen. Weiß- und Rotweine zeigten...

Gourmet

Corona: Mallorca öffnet Gastronomie

Sieben Wochen lang waren auf Mallorca Restaurants, Cafés und Bars geschlossen – aufgrund der verbesserten Pandemie-Lage dürfen die Wirte erstmals...

Wein

Weinguide 2020/21: Best of Wachau

Eines der wohl bekanntesten Weinbaugebiete Österreichs ist im Weinguide mit 370 Weinen vertreten.

Wein

Formel 1: Ferrari Trento schlägt Champagner

Seit Jahren war es üblich, bei Formel 1 Rennen mit Champagner zu feiern. Damit ist nun Schluss. Mit dem Grand Prix von Imola im April dieses Jahres...

Wein

Pairingtipps: Die besten Weine zu Schoko-Mousse

Das Schokoladen-Dessert bildet für Viele das Highlight eines Menüs: Wir haben acht Spitzen-Sommeliers nach der perfekten Wein-Begleitung gefragt.

Wein

Drogerie-König Müller macht Wein auf Mallorca

Ca’s Beato: Die deutsche Unternehmerfamilie Müller erzeugt auf 
Mallorca – unterstützt von einem renommierten Winzer – 
eine ganze Palette...

Gourmet

Kitchen Impossible: 12 Facts, die jeder Fan wissen muss

Für welches Gericht bekam Tim Mälzer 0 Punkte und gegen wen trat er bei Kitchen Impossible am öftesten an? Wir haben die Antworten.

Gourmet

Steffen Henssler eröffnet Sushi-Pop-up im Berliner »Hotel de Rome«

Der beliebte Sushi-Service »GO by Steffen Henssler« zieht nun auch nach Berlin. Das Fünf-Sterne-Superior-Hotel »Hotel de Rome« wird dabei zum Pop-up...

Gourmet

Inspirationen für die Fisch-Küche

Ob Ceviche oder Forelle im Ganzen – in unserer Rezepte-Datenbank gibt's vielfältige Tipps für Feines aus See, Fluss und Meer.

Gourmet

Essay: Pasta als perfektes Soulfood

Sich rund um eine Schüssel Nudeln zu versammeln, bedeutet mehr, als nur seinen Hunger zu stillen. Pasta schafft Zusammenhalt. Und sie ist damit gerade...

Reise

Hamburg: Nobu Hospitality eröffnet Hotel & Restaurant im neuen Elbtower

Die von Robert De Niro mitbegründete Nobu Hospitality Group gab die Eröffnung ihres deutschlandweit ersten Hotels und Restaurants in der Hamburger...

Gourmet

Wein zu Pasta: Das passt zu Tagliatelle alla Scoglio

Pasta mit Meeresfrüchten gehört zu den klassischen »primi piatti« – der Wein dazu sollte beschwingen. Wir verraten sechs perfekte Pairings.

Gourmet

Top 10: Die beliebtesten Rezepte im Februar 2021

Von Tafelspitz bis Kartoffelpuffer – diese Rezepte wurden im vergangenen Monat am häufigsten aufgerufen.

Gourmet

Kitchen Impossible: Tim Mälzer verliert zum dritten Mal in Folge

Gegen Sterne-Koch Alexander Wulf fährt Tim Mälzer bei Kitchen Impossible den Niederlagen-Hattrick ein.

Gourmet

Kitchen Impossible: Tim Mälzer vs. Alexander Wulf

In der dritten Folge der 6. Staffel von Kitchen Impossible bekommt es Tim Mälzer mit dem »Russen« Alexander Wulf zu tun.

Gourmet

VIDEO: Alpensushi by Tobias Hoesli

Der Spitzenkoch kreiert in der «Marktküche» in Zürich vegetarische Gourmetgerichte aus lokalen Produkten. Hier verrät er, wie Alpensushi gelingt.

Gourmet

Wie uns Essen glücklich macht

Essen macht glücklich – kaum jemand würde dem widersprechen. Aber warum eigentlich? Und wie genau? Auf der Suche nach dem Einfluss der Ernährung auf...

Gourmet

Macht Pasta wirklich dick?

Dick sollen sie machen und Diabetes fördern – die Fama um Nudeln hält sich hartnäckig. Während »Low Carb« die Kohlenhydrate verteufelt, raten einige...

Wein

40 Jahre Falstaff: Winzer die Geschichte schrieben

Jede Weinbau-Nation, aber auch jede Winzer-Generation hat ihre Ausnahmekönner, deren Geschick in der Kunst des Weinmachens Außergewöhnliches...

Gourmet

Corona: Falstaff Herausgeber Rosam setzt sich auf Wiener Öffnungsgipfel für Gastro ein

In Österreich fanden sich einflussreiche Persönlichkeiten aus Gastronomie, Hotellerie und Kultur zusammen um bei der Politik eine schrittweise Öffnung...

Gourmet

VIDEO: Gnocchini von Spitzenkoch Tobias Buholzer

Der Sternekoch aus dem Gourmetrestaurant «Rose» in Rüschlikon zeigt im Video, wie die kleinen Kartoffel-Gnocchini mit frischen Erbsen, Minze und...

Wein

Wegen Corona: Rheingau Gourmet Festival verschoben

Europas bedeutendstes Kulinarik-Event muss pandemiebedingt auf das nächste Jahr verlegt werden. Alle Veranstaltungen werden inhaltsgleich 2022...

Gourmet

Top 5 Rezepte für Chili con Carne

Das beliebte Eintopf-Gericht gibt es in zig Variationen – wir präsentieren unsere fünf Lieblingsrezepte. PLUS: Tipps für die Weinbegleitung.

Gourmet

Das »Noma«-Jahrzehnt: Im Norden viel Neues

40 Jahre Falstaff und wir werfen einen Blick zurück auf die kulinarischen Highlights der vergangenen Jahrzehnte. In den 2010er-Jahren gab’s in...

Coronamaßnahmen: Gastro bleibt geschlossen - Ausnahme Vorarlberg

Die Gastro und Hotellerie bleibt weiterhin geschlossen, bis auf in Vorarlberg. Dort werden ab 15. März Maßnahmen gelockert.

Paradiesische Insel- und Cityoasen à la One&Only

Die drei Top Resorts One&Only Reethi Rah, One&Only Royal Mirage und One&Only The Palm sorgen für perfekte Urlaubserlebnisse im Inselparadies Malediven...

Milaidhoo & The Nautilus

Die zwei noch jungen Schwester-Resorts im Baa-Atoll sind ein Geheimtipp besonders für alle Paare und Honeymooner, die Wert auf Individualität und...

Nach Hurrikan Irma: Le Sereno St. Barth feiert Wiedereröffnung

Es gibt Grund zur Freude: Die Wiedereröffnung des Le Sereno St. Barth am 17. Dezember 2020!

Revolutionäres Wellness-Konzept an der Küste Montenegros

Mit der Eröffnung am 21. März 2021 will sich das idyllisch an den Ufern der Boka-Bucht in Montenegro gelegene One&Only Portonovi als ultimative...

Hotelgruppe Accor auf Expansionskurs

Gleich vier neue Luxushotels sollen das Portfolio der französischen Hotelgruppe Accor ab 2021 erweitern.

PATINA MALDIVES: Design Release

Auf den Fair-Inseln verbindet der Architekt Marcio Logan Mensch und Natur in visionärem Design.

Die Evolution einer umbrischen Legende

Von Ruinen zu Villen, vom Schlossgemäuer zur Hotelsensation: Am 21. April 2021 eröffnet das Castello die Reschio, ein Boutique Hotel, mit 36 Zimmern,...

City & Spa in Wien

Die perfekte Kombination aus Stadt und Spa? Wir haben die schönsten Wiener Innenstadt-Hotels mit Wellnesscharakter!

Oetker Collection präsentiert zehntes Masterpiece Hotel

Das zehnte Hotel der Oetker Collection eröffnet im Frühjahr 2021 in Genf und ist schon jetzt ein Meisterwerk der Hotellerie.

Wenn nur der Himmel die Grenze ist

Reisen wie Staatschefs und Royals mit einer maßgeschneiderten Reise ab der eigenen Haustür, inklusive Service-Entourage an Bord und voller...

Luxuriöser Inselurlaub

Mit der Privatyacht in den ungestörten Inselurlaub: Eine Auszeit im Waldorf Astoria Maldives Ithaafushi garantiert einen spektakulären Aufenthalt...

Zwei neue Luxushotels erweitern Kempinski-Portfolio

Gleich zwei aussergewöhnliche Schweizer Hotels ergänzen demnächst das Portfolio der Luxushotelgruppe Kempinski Hotels.

Pop up-Sterneküche im Kulm Hotel St. Moritz

Von Mitte Dezember 2020 bis März 2021 übernimmt der mit drei Michelin Sternen, 18 Punkten und vier Hauben bei Gault Millau dekorierte Koch das Pop-up...

Widder Hotel: Hier verwöhnt der Koch des Jahres 2021

Stefan Heilemann aus dem Schweizer Hotel Widder wurde zum GaultMillau Koch des Jahres gekürt.

Premiere für Marriott-Marke in Schweden

Die Marriott-Marke "AC Hotels" eröffnet mit dem AC Hotel Stockholm Ulriksdal das erste Haus in Schweden.

Wellness-Weltmeister: 5 Sterne Spa Hotel Jagdhof

Preisgekrönt: Das Spa Hotel Jagdhof im Stubaital wurde zum weltbesten "Luxury Wellnesshotel ausgezeichnet".

Unbound Collection by Hyatt

Das Hotel The Wellem im berühmten Andreas Quartier in Düsseldorf ist das erste Hotel der Marke The Unbound Collection by Hyatt im DACH-Raum.

St. Regis Venice enthüllt Suiten

The St. Regis Venice enthüllt die vollständige Kollektion seiner exquisiten Suiten, die auf einzigartige Weise das künstlerische und kulturelle Erbe...

Hamburg Citytrip

Die bekannte norddeutsche Stadt ist einen Besuch wert: Nicht nur wegen ihrer weltbekannten Sehenswürdigkeiten, sondern vor allem wegen der...

Boutique Hotel Alhambra & Villa Augusta

Die Insel Lošinj ist einer der wahren Kraftorte Kroatiens. Hier finden Ruhesuchende alle Zutaten für einen traumhaften Urlaub: Türkisblaues Meer,...

Giardino Marling

Sie sehnen sich nach Ruhe und Behaglichkeit? Dann treten Sie ein ins Giardino Marling – Ihr privates Refugium aus Stille, Komfort und dezentem Luxus....

Hotel Erzherzog Johann

Das Hotel Erzherzog Johann ist ein Traditionshotel im Herzen Bad Aussees und verfügt über 62 modern eingerichteten Zimmer vorwiegend mit würzig...

Almdorf Seinerzeit

Chalets und Luxus-Verwöhnprogramm, ein Eco-Resort in idyllischer Lage. Die Ausstattung mit privatem Hot Tub ist ein Traum, Anwendungen bringen den...

Löwen Hotel Montafon

Im wunderschönen Montafon gelegen punktet das Löwen Hotel Montafon mit 3 Hauben prämierter Küche, Luxus Spa und komfortablem Interior.

Hotel Bären Titisee

Familiengeführtes Wellnesshotel im Schwarzwald. Liebevoll eingerichtete Zimmer und Juniorsuiten, Private-Spa Suite und SANVINO Behandlungen. Erholung...

Suvretta House

Gault Millau ausgezeichnete Küche, feinster Spa und bestes Panorama.

Romantik Hotel "Die Krone von Lech"

Mit viel Liebe zum Detail und einer Lust am Außergewöhnlichen wird Stilvolles und Alpines kombiniert. Daraus entsteht eine behagliche und natürliche...

Hotel Villa Honegg

Luxus mit Blick auf den Vierwaldstättersee. Residieren in einer traditionsreichen Villa.

Garten-Hotel Ochensberger

Auszeit inmitten der steirischen Natur. Wellnessbereich ist Adults-Only, für einen entspannten Wellnessurlaub.

Hotel Stein

Panorama-Ausblick über Salzburg und luxuriöses Interior machen das Hotel Stein zu der Top Adresse in der Mozartstadt. Hier vereint sich Eleganz mit...

SENHOOG Luxury Holiday Homes

2 Luxus-Chalets in den Bergen mit allen Annehmlichkeiten, die ein Hotel bieten kann. Genussmomente pur, ungestört in den eigenen vier Wänden in...

Panoramahotel Oberjoch

Raus aus dem Alltag und rein in die Naturidylle der Allgäuer Alpen. Ein Ort zum rundum wohlfühlen. Alle 114 Zimmer des Panoramahotel Oberjoch sind...

Hotel Milla Montis

Das Milla montis liegt eingebettet in die Gipfel der Dolomiten und bietet neben modernster Architektur eine familiäre Atmosphäre und einen Ort für...

Haus AnnaPlochl

Namensgeberin Anna Plochl, Ehefrau von Erzherzog Johann, hätte es in diesem im letzten Sommer neu eröffneten Bed & Breakfast bestimmt gefallen.

Das Goldberg

360 Grad Panorama im Gasteinertal, in Alleinlage auf einem Hochplateau. Im familiengeführten Hotel DAS.GOLDBERG in Bad Hofgastein erwartet Gäste viel...

Boutique Hotel die Mittagspitze

„Die Mittagspitze“, wie Ihr Alpenhotel in Damüls auch liebevoll im Hinblick auf die fantastische Lage in den Damülser Bergen genannt wird, erwartet...

Almhof Family Resort & SPA

Das Almhof Family Resort & SPA in Gerlos ist ein ideales Familienhotel im Zillertal für alle Generationen – und dafür ausgezeichnet mit 5 Smileys und...

Grand Hotel Zell am See

Das Grand Hotel Zell am See begrüßt seine Gäste auf einer privaten Halbinsel direkt am Zeller See. Mit Blick auf die Hohen Tauern und das Steinerne...

LOISIUM Hotel Südsteiermark

In der malerischen Landschaft der Südsteiermark, direkt am Fuße der Südsteirischen Weinstraße, thront dieses futuristische Designhotel, in dem immer...

Design-Klassiker, die in neuen Farben und Materialien ein Comeback feiern

Wie viele Bereiche durchläuft auch die Interior-Branche zahlreiche Trends. Was heute in ist, kann morgen bereits out sein. Ein wahrer Design-Klassiker...

Home-Office: 8 stylische Bürostühle

Covid-19 veranlasst viele Unternehmen dazu, ihre Mitarbeiter aus Sicherheitsgründen ins Home-Office zu schicken. Nun wird der Arbeitsplatz zu Hause...

Westwing-Gründerin Delia Lachance: »Ich lasse mich von Homestories inspirieren«

Am 8. März ist International Women's Day. Wir haben diesen Tag zum Anlass genommen, um mit Delia Lachance, Gründerin des Möbelhändlers Westwing, über...

LIVING Salon: Wird der grüne Pakt gelingen oder nicht?

Vor genau einem Jahr stellte EU-Komissionspräsidentin Ursula von der Leyen den so­genannten Green Deal vor. Demnach soll die EU bis 2050...

FEMALE ART AUCTION: Angelika Rosam im Gespräch mit Initiatorin Karin Sorger

Im Rahmen des Internationalen Frauentags am 8. März präsentiert ArtCare die erste FEMALE ART AUCTION (8.-20. März). Die faszinierende Vielfalt an...

5 Einrichtungs-Tipps für kleine Schlafzimmer

Für das Schlafzimmer bleibt oftmals nur der kleinste Raum der Wohnung übrig. Und das, obwohl ein Bett und ein Kleiderschrank darin Platz finden...

Immo der Woche: Sehnsuchtsort Villa »Casa Monet« auf Ibiza

Sie suchen einen Wohntraum in wärmeren Gefilden, mit Meerblick und umliegender, sonnengeküsster Natur? Mit der Villa »Casa Monet« von Gornik...

Residences in der Pipeline: Die Attraktivität des Wohnens

Es sind die ungewöhnlichen und innovativen Wohnkonzepte, mit denen die Entwickler Interessenten für ihre Projekte gewinnen. Aber nicht nur die...

#SupportTheLocals: Heilkräuter im Zentrum bei Herbarium Officinale

Neu in LIVING: Die Redaktion stellt ihre liebsten Hotspots für die Stadt vor. Den Auftakt macht das Herbarium Officinale von Sophie Huber und...

Weiche Umarmung: Die aktuellen Trends bei Polstermöbel

Diese Designhäuser geben den Ton für die kommende Saison an, vor allem im Bereich Polstermöbel. Der Trend ist eindeutig: Auf spitze Winkel und scharfe...

My favorite Projects: Immobilienprofis verraten ihre Lieblingsprojekte

Faszination Immobilien: Drei Branchenprofis erzählen in LIVING, welche Projekte ihnen in Österreich besonders am Herzen liegen.

Marlène Capsule Collection: Elie Saab launcht sechs Teppiche mit Sahrai Milano

Erst vergangenes Jahr hat ELIE SAAB mit der Partnerschaft mit Corporate Brand Maison eine ganz neue Welt betreten und seine Ready-to-Wear- sowie...

Kelly Wearstler: Die Interior-Queen launcht eine Wandfarben-Kollektion

Hotels, Restaurants, Möbel und Accessoires: Die Designerin und Innenarchitektin Kelly Wearstler ist ein echter Tausendsassa und arbeitet an...

Museen sind wieder offen: Wo ist welche Ausstellung zu sehen?

Aufgrund von Covid-19 musste man mehrere Wochen auf Kultur- und Freizeiteinrichtungen verzichten. Nun kann zumindest die Kunst wieder aufatmen. Zum...

Zukunftsprognosen: Die neuen Regeln des Facility Management

Covid-19 stellt Büros und Arbeitsplätze vor Herausforderungen. Was bedeutet das für das Facility Management? Wir haben führende Experten gefragt,...

100. Geburtstag von Angelo Mangiarotti: Ein Blick auf seine Werke

Architekt, Designer, Künstler: Angelo Mangiarotti ist eine der Leitfiguren des italienischen Designs des 20. Jahrhunderts und hätte am 26. Februar...

8 Interior-Pieces, die 2021 gute Vibes versprühen

Mit einer positiven Einstellung und viel Hoffnung feierte man am 31. Dezember ins neue Jahr. 2021 soll schließlich in jeder Hinsicht besser werden. Um...

My City: Ein architektonischer Rundgang durch Brüssel

Lionel Devlieger, ein Gründungsmitglied des Brüsseler Kollektivs Rotor, sprach mit LIVING über seine persönlichen Architektur-Highlights seiner Stadt...

Couch-19: Tobia Zambotti designt ein Sofa aus Einwegmasken

Was passiert mit den gebrauchten Masken, die nicht für eine Wiederverwendung geeignet sind? Sie einfach wegwerfen und damit den Anteil an Plastik-Müll...

Escapism: Reisen im Kopf

Eskapismus ist eines der zentralsten Themen für Interior Design im Jahr 2021. Verspielte Gestaltung und traumhafte Motive entführen uns in andere...

YTC-Sieger Quehenberger: »Wichtig ist die Kommunikation.«

Der Koch im »Gasthof Hotel Brüggler« spricht im Profi-Interview über seine nächsten Ziele, wie er den veränderten Modus des Wettbewerbs fand und die...

Gemeinsam stärker: Unilever Food Solutions und Langnese

Unilever Food Solutions und Langnese treten ab sofort gemeinsam als »Unilever Food Solutions & Langnese« auf. Die Kunden aus der Gastronomie sollen...

Advertorial

»Koch des Jahres« digital auf der Intergastra

Das erste Vorfinale des Wettkampfes wird vom 8. bis 10. März 2021 in der Messe Stuttgart stattfinden und per Livestream auf die Plattform der...

Falstaff Young Talents Cup: We did it!

Es war wieder so weit. Der Falstaff Young Talents Cup fand in den Kategorien Küche und Gastgeber in einer ungewöhnlichen und außergewöhnlichen...

Corona: Internorga Zukunftspreis wird digital verliehen

Im Rahmen der »IDX_FS Expo« wird der Preis am 15. März 2021 virtuell vergeben. Alle registrierten Fachbesucher können die Verleihung im Stream...

Schweiz: Neue Kochnationalmannschaften stehen fest

Die Kochnationalmannschaft und die Junioren-Kochnationalmannschaft des Schweizer Kochverbandes haben sich neu formiert, um auf die Weltmeisterschaft...

»Heiße Cocktails spielen auf jeden Fall eine Rolle.«

Ryan Clift und Andrew Loudon aus dem »Tippling Club« sprechen darüber, wie Corona das Bar- bzw. das Abendgeschäft verändert hat und was bei der...

»Kitchen Impossible«: Antoniewicz stellt Mälzer auf den Prüfstand

Profi hat Heiko Antoniewicz vor seinem Auftritt bei »Kitchen Impossible« zum Talk über seine Projekte, positive Geschehnisse durch Covid und die...

Sommeliermagazin: Jetzt eine Seite gestalten!

In der neuen Rubrik »Spot on« wirst du zum Redakteur: Idee, Inhalt und Layout stammen von dir!

Zukunft von Wettbewerben: Falstaff YTC als Hybrid-Event

Der Falstaff Young Talents Cup fand in den Kategorien »Küche« und »Gastgeber« in einer ungewöhnlichen und außergewöhnlichen Produktion statt:...

YTC 2020: Die besten Gastgeber sind gekürt!

In der Kategorie Gastgeber matchten sich die Teilnehmer in einer virtuellen Masterclass, einem Fachgespräch und einer spannenden Case Study.

Renner: »Das Zeitfenster ist so günstig wie noch nie.«

PROFI sprach mit Wolfgang Renner, Önologe und in der Versuchsstation für Obst- und Weinbau Haidegg Trainer in der Erwachsenenbildung, über »PiWi«,...

YTC 2020: Die besten Nachwuchsköche stehen fest!

Falstaff PROFI kürte zum sechsten Mal die Nachwuchstalente der Branche. In der prominenten Jury waren unter anderem Johann Lafer und Hubert Wallner.

Heydarian: »Wir müssen neu denken.«

Cyrus Heydarian im Profi-Interview über die schwierige Lage aufgrund von Covid-19 für die Hotellerie. Er spricht einen Rat für seine Kollegen aus.

Warme Getränke: Keep it hot!

Mit der kalten Jahreszeit rücken zunehmend die warmen Getränke in den Fokus der Aufmerksamkeit. Wie in allen Bereichen gibt es Trends, Dauerbrenner...

Im Talk: Der neue Präsident der ASI William Wouters

Die ASI ist die weltweite Vereinigung von Sommelier-Verbänden. Mit PROFI sprach William Wouters über seine Ziele, aber auch über die Auswirkungen von...

Top 3 Food & Beverage Packaging

Geht nicht, gibt's nicht: In Zeiten von Corona müssen sich Gastronomen, die Zustellung oder Take-Away anbieten, auf hochwertiges Packaging verlassen...

Corona-Krise: Nothing can stop us

Mit dem Blick über den Tellerrand und noch viel weiter: Witzigmann, Antoniewicz und Maurer über Produktqualität, Social Distancing und die...

Upgrade yourself: Kaffee mit anderen Augen sehen

Kaffee Sommeliers sind eine rare Spezies. Am Vienna Coffee College wird deshalb ab Frühjahr der umfangreichste Diplom Kaffee Sommelier angeboten, den...

Maurer: »Diese Branche ist systemrelevant.«

Fleisch-Experte Ludwig »Lucki« Maurer spricht mit Profi über die Zeit im Lockdown, positive Aspekte von Covid und wie das Virus die kulinarische Welt...

Kritik der Woche

Restaurant der Woche: Pankratz
Zur Restaurant Kritik

Rezept der Woche

Mühlviertler Grammelknödel mit Rahm-Radi-Salat
Zum Rezept

Weingut Hans Wirsching

Iphofen

Die Iphöfer Klassik, für die das Weingut bekannt ist, erfährt derzeit eine sanfte Politur. Doch Andrea Wirsching geht mit Augenmaß vor: Ein klein wenig Patina darf sein, aber der Gesamteindruck ist strahlend und klar. Oder um es auf die Weine zu beziehen: Die stille und auf Langlebigkeit angelegte Art der Echter-Berg-Weine wird nicht angetastet, und auch die edelsüßen Nischen bleiben besetzt (sogar auf herausragende Weise). Zugleich haben die Weine an Präzision zugelegt, und manche erkunden – siehe »Sister Act« – neue, frische stilistische Ansätze. Ein starker Gesamteindruck!

Weingut Reichsrat von Buhl

Deidesheim

Im August 2019 haben Richard Grosche und Mathieu Kauffmann das Weingut Reichsrat von Buhl verlassen. Kauffmann – im Frühjahr 2019 gerade erst zum »Falstaff Winzer des Jahres« gewählt – hinterlässt bei von Buhl einen Keller voller Sektgrundweine, die die nächsten Jahre vermutlich ein Feuerwerk nach dem anderen zünden werden. Die neue Mannschaft bei von Buhl ist nun gefordert dafür zu sorgen, dass Kauffmanns Nachlass nicht zum Strohfeuer wird. Die aktuellen Stillweine zeigen alle ihr Terroir in größter Eindeutigkeit, mit Pechstein und Jesuitengarten voller Tiefe an der Spitze.

Weingut Dr. Heger

Ihringen

Joachim Heger nennt einige der wärmsten Lagen des Lands sein Eigen. Para­doxerweise scheint das im warmen Jahr 2018 kein Nachteil gewesen zu sein. Vermutlich liegt das daran, dass Hegers Weinbergs-team es gewöhnt ist, mit Hitze und Trockenheit umzugehen. So haben beide Weißweine aus dem Achkarrer Schloßberg bei allem Volumen auch eine wunderbare Balance. Frische und Sehnigkeit charakterisieren die 2017er Spätburgunder, mit einem subtilen Häusleboden an der Spitze. Und Heger pflegt auch die Nischen: Silvaner, Muskateller und Co sind bei ihm stets eine Entdeckung wert.

Weingut Friedrich Kiefer

Eichstetten

Helen und Martin Schmidt feiern gerade ein Jubiläum: Vor zehn Jahren übernahmen sie das historische Weingut Kiefer in Eichstetten. In dem 1851 gegründeten Betrieb gab es damals einiges anzupacken, aber den Schmidts gelang es, das Beste aus der Vergangenheit zu bewahren – etwa den stattlichen Holzfasskeller – und mit dem Besten des Heute zu verbinden, was sich in einer klaren Gliederung des Sortiments zeigt. Begriffe wie »Tradition« und »Dreistern« erklären sich von selbst. Dass auch die Qualität stimmt, ist angesichts der Größe des Betriebs umso beachtlicher: 155 Hektar!

Staatsweingut Meersburg

Meersburg

Im Meersburger Staatsweingut muss man wenig Angst vor warmen Jahren haben, die voralpine Lage der Weinberge gleicht einiges aus. Selbst 2018 und selbst in der wärmsten Lage des Bodenseeraums sind Weine von makelloser Balance entstanden: Der Rieschen-Riesling ist erstaunlich in seiner Eleganz, der Rieschen-Grauburgunder fulminant in seiner Extraktfülle. Noch höher, auf über 500 Metern, wachsen die Reben am Vulkankegel Hohentwiel bei Singen. Auch der von dort stammende Weißburgunder verdient höchste Weihen. Wir behalten das Gut auf unserer Watchlist für den dritten Stern.

Gut Hermannsberg

Niederhausen

Es ist nicht übertrieben, wenn man Gut Hermannsberg als eines der Riesling-Epizentren im deutschen Weinbau ansieht. Das war nicht abzusehen, als die ehemalige Weinbaudomäne 2009 einen Neustart wagte und mit Kellermeister Karsten Peter zu einem furiosen Höhenflug ansetzte. Auch dieses Mal hat Peter das Potenzial und den Ausdruck der Großen Lagen exakt herausgearbeitet: ein faszinierendes Spektrum, obwohl das Große Gewächs aus der Kupfergrube noch gar nicht vorgestellt wurde. Das komplexe GG aus dem Felsenberg führt derweil die famose Kollektion an. Großes Kompliment!

Hessische Staatsweingüter Kloster Eberbach

Eltville

Das Weingut Schamari-Mühle liegt in Johannisberg unterhalb des Schlosses. Die malerische, jahrhundertealte Mühle ist umgeben von Wiesen und Weiden des Elsterbachtals. Der Schwede Erik Andersson übernahm sie in den 1950er-Jahren, inzwischen ist das Weingut mit fünf Hektar Rebflächen in Johannisberg, Geisenheim, Assmannshausen und Lorch im Besitz von Dr. Peter Reck. Wir verkosteten famose Spätburgunder, den mineralisch durchwirkten »La Déesse« und den frechen, erstaunlich frischen »Scha-to-Marie« aus 2013. Auch die Weißweine sind gut gelungen und der Schaumwein ist ein Genuss!

Griesel & Compagnie

Bensheim

Schon mit seinen ersten Sekten verdutzte das Naturtalent Niko Brandner die deutsche Weinwelt – wie konnte es sein, dass ein absoluter Newcomer den Nagel so auf den Kopf trifft? Kenner wussten sofort, dass sie Seriöses im Glas hatten. Zufall war das nicht, denn Brandner hat jedes Jahr nachgelegt – so viel sogar, dass man sich fragt, ob er wohl einen Pakt mit dem Teufel geschlossen hat. Woher kommt die Salzigkeit der Weine, woher nimmt er die Konzentration bei so viel Leichtigkeit? Eine Meisterleistung, die den deutschen Sekt um Jahre nach vorne katapultiert.

Weingut Hiestand

Guntersblum

Familie Hiestand betreibt seit mehr als sechs Jahrhunderten Weinbau – das nennen wir mal Expertise. Gunther Hiestand führt inzwischen das Weingut, und das mit einer klaren Denkweise und Handschrift. Die Weinberge werden naturnah bewirtschaftet, mit Verzicht auf chemisch-synthetische Dünger und Pflanzenschutzmittel. Zum ersten Mal vorgestellt wurde der beeindruckende Weißburgunder aus dem Kachelberg und der vielschichtige Riesling »Kreuz JJ«. Aber gerade auch der feingliedrige und in sich stimmige Grüne Sylvaner »organic« fasziniert mit leisen und absolut stimmigen Tönen.

Weingut Aufricht

Stetten

Das Weingut Aufricht ist derzeit zwei Weingüter in einem: Die klassische Weingutslinie mit den Lilien steht für den bekannten Aufricht-Stil, der dem Seewein wie beim straffen Spätburgunder »Kriesemann« oder beim »3-Lilien«-Grauburgunder einen betont kraftvollen Ausdruck verleiht. Daneben steht die vom Junior initiierte »Johannes Aufricht«-Linie, die mit experimentellen Kelterungen ebenfalls interessante Resultate zeitigt. Im warmen Jahrgang 2018 sind übrigens auch die Einstiegsweine mit einer Lilie ein Tipp: Bodensee-Frische zu vergleichsweise moderatem Preis.

Weingut Reinhardt

Niederkirchen

Dass die Gemeinde Niederkirchen in der Weinszene immer wieder genannt wird, liegt auch am jungen Lukas Reinhardt, der im Weingut seines Vaters Stefan eigene Sekte und Weine abfüllt. Das Weingut bewirtschaftet rund 17 Hektar, die in den besten Lagen der Pfalz liegen. Wichtigste Rebsorte ist der Riesling, der aus dem Reiterpfad gefällt uns am besten. Auch die kraftvollen Spätburgunder wie der Nußbien überzeugen, auch wenn sie mitunter etwas überambitioniert wirken. Im nächsten Jahr wird der Neubau »Weinwerk Reinhardt« vor den Toren Deidesheims eröffnet. Wir sind gespannt.

Weingut Bremer

Zellertal

Drei Schwestern und Herr Acker«, das sind laut Website des Weinguts die Protagonisten im Weingut Bremer. Seit der Betriebsgründung 2014 haben Anna, Rebecca und Leah Bremer viel investiert – in die Gebäude, in eine stilvoll gestaltete Gastronomie, und last, not least in die Weinberge. Dazu wirft der Önologe Michael Acker, der zwischen Zellertal und Großkarlbach so ziemlich jeden Rebstock mit Vornamen kennt, seine Erfahrung und Expertise in die Waagschale. So entstehen kraftvolle Pfälzer Weine in Kleinkarlbach und feinsinnig mineralische Originale aus dem Zellertal.

Weingut Malat

Furth bei Göttweig

Das Weingut Malat gehört zu jenen besonderen Betrieben, die in allen Bereichen Spitzenprodukte erzeugen: Weiß, Rot, Sekt und Süß – und das ausschließlich aus den Trauben der eigenen Weingärten. Seit 2008 leitet Michael Malat den 1722 gegründeten Familienbetrieb in Furth-Palt und verwirklicht hier seinen eigenen Weinstil. »Ich will Weine machen, die man gerne trinkt und nicht nur verkostet, und bei jedem von ihnen soll meine persönliche Handschrift erkennbar sein: Eleganz, Finesse und Trinkfluss!« Michael Malat verfolgt einen Weinstil, den bereits sein Vater Gerald verfolgte, der Weinbaupionier des Kremstals, der das Weingut mit seinem visionären Schaffen an die Spitze brachte. »Die Vielfalt unseres Sortiments spiegelt einerseits die lange Tradition, aber andererseits auch das Potenzial unserer Weinbauregion wider«, freut sich Michael Malat über die großartigen Möglichkeiten, die er als Winzer im Kremstal vorfindet. Auf die vielerorts übliche Bewässerung der Rebstöcke verzichtet er ganz bewusst: »Sie würde den Charakter der Rieden verändern. Nur wenn die Reben gezwungen sind, tief zu wurzeln, um an Wasser und Mineralstoffe zu gelangen, kommt der Lagencharakter im Wein vollkommen authentisch zum Ausdruck.« Spontanvergärung für alle Lagenweine und der komplette Verzicht auf Botrytis­trauben sorgen darüber hinaus für ein präzises, wiedererkennbares Profil aller Weine. Diese präsentieren sich klar und transparent, sortentypisch und animierend. Die Malats verstehen es, die gesamte Klaviatur von leichten Weißweinen bis hin zu komplexen Rotweinen perfekt zu bespielen. Jedes Jahr darf man sich auf Spitzenweine aus diesem Haus freuen. Seit 1976 werden außerdem Österreichs erste Winzersekte, Malat Brut und Malat Brut Rosé, nach der traditionellen Methode erzeugt. Sortentypische edelsüße Weine komplettieren die Produktpalette – auch diese zählen stets zu den besten im Land. Im Weingut Malat gilt Perfektion als Leitmotiv, und das seit vielen Generationen.

Weingut Weidinger

Ziersdorf

Bereits in dritter Generation bewirtschaftet die Familie Weidinger Weingärten in der Marktgemeinde Ziersdorf, eingebettet in die Weinbauregion Weinviertel. Josef Weidinger sen. hat bereits früh begonnen, neben der Landwirtschaft auch dem Weinbau Aufmerksamkeit zu widmen und die natürlichen Gegebenheiten der Region zu nutzen. Der Köhlberg, der Ziersdorfer Weinberg, ringt mit seiner Seehöhe von 339 Metern vielen zwar nur ein müdes Lächeln ab, bietet den ansässigen Rebsorten aber mit seiner Vielfalt an Bodentypen eine optimale Grundlage. Diese Unterschiede arbeiten Michael und Josef Weidinger heraus und schaffen damit interessante Weine, die das westliche Weinviertel in den Weinen erlebbar machen. Als naturnaher Betrieb legt das Weingut Weidinger großen Wert darauf, die natürlichen Ressourcen der Region zu nutzen. Durch die Verwendung von modernen Technologien, die dem heutigen Weinbau zur Verfügung stehen und dem Wissen, das bereits vorangegangene Generationen mitgegeben haben, wird eine Balance geschaffen, die die Weine des Weingut Weidingers zu einem absoluten Trinkvergnügen machen. Durch den Respekt vor dem Rhythmus der Natur und dem Anbau von regionstypischen Sorten werden die natürlichen Gegebenheiten vollends genutzt, was sich in ehrlichen, geradlinigen Weinen von höchster Qualität widerspiegelt. Ein Stück Innovationsgeist und Leidenschaft findet sich somit in jeder Flasche.

Weingut Johanneshof Reinisch

Tattendorf

Die Familie Reinisch betreibt in vierter Generation Weinbau und bewirtschaftet Weingärten in den wertvollsten Lagen rund um die traditionsreichen Weinbau­orte Tattendorf und Gumpoldskirchen. Die besondere Qualität der Schwemmland-­Braunerde-Böden liegt in ihrer großen Durchlässigkeit, die eine rasche Erwärmung gewährleistet und somit den Reifeprozess der Trauben eminent begünstigt. Der hohe Kalkanteil bringt eine ausgeprägte Mineralik in die Weine und macht die Rieden des Johanneshofs Reinisch besonders geeignet für die Kultivierung von Reben der Burgunderfamilie. Pinot Noir, St. Laurent und Chardonnay bilden den Sorten­schwerpunkt im Angebot des Weinguts. Auf geeignetem Terroir im nahen Ort Gumpolds­kirchen werden außerdem Rotgipfler und Zierfandler kultiviert, deren Ausbau bei Bewahrung des schönen Sortencharakters ebenso prägnant erfolgt wie jener sämtlicher anderer Weine aus dem renommierten Betrieb. Den kleinklimatischen Bedingungen entsprechend sind etwa 60 Prozent der Weine aus dem Johanneshof Reinisch Rotweine, 40 Prozent entfallen auf Weiß- und Süßweine. Die Maxime ist ganz entschieden die persönliche Zuwendung der Winzer zum Wein. Die Brüder Johannes, Christian und Michael Reinisch bewirtschaften die Weingärten unter Einsatz von Nützlingen und variantenreicher Begrünung nach biologischen Richtlinien.

Weingut Toni Hartl

Reisenberg

Das Weingut Toni Hartl bewirtschaftet rund 25 Hektar Rebfläche in zwei Weinbaugebieten: in der Thermenregion und am Leithaberg. Diese Flächen setzen sich aus 60 Prozent Rotwein-, 33 Prozent Weißwein- (davon zehn Prozent Schaumwein-), fünf Prozent Rosé- und zwei Prozent Süßweinanteil zusammen. Das Wissen über die unterschiedlichen Klimaverhältnisse auf beiden Seiten des Leithagebirges und die Vielfalt der Weingartenböden in Reisenberg und Purbach ermöglichen es, jeder Weinsorte den optimalen Platz zum Gedeihen zukommen zu lassen. Den jeweiligen Gebietstypus und die Eigenständigkeit herauszuarbeiten ist ein wesentliches Ziel der Vinifikation. Neu im Sortiment von Toni Hartl ist der »Brut Klassik«, der nach klassischer Gärung etwa zwei Jahre auf der Hefe gelagert, anschließend per Hand gerüttelt und degorgiert wird. Neben den Lagenweinen werden inzwischen im Reservebereich Pinot Noir aus der Einzellage Reysenperg in Reisenberg sowie Chardonnay aus der Lage Thenau in Purbach, die sich beide durch ihren hohen Kalkgehalt auszeichnen, ausgebaut. Die Weine kommen erst nach dreijähriger Lagerung und nur in außergewöhnlich guten Jahren auf den Markt. Zum Reservebereich zählt auch der Blaufränkisch Eisner, der, wie sein Name verrät, von Reben einer eisenhaltigen Top-Lage am Leithaberg stammt. Die Böden im optimalen Zusammenspiel mit dem jeweiligen Mikroklima bilden die Grundlage, um gebietstypische, physiologisch vollreife, klare und ausdrucksstarke Weine zu keltern. Unter dem Leitspruch »Es ist alles nur geliehen« wird nach neuesten ökologischen Erkenntnissen gearbeitet. Um das biologisch-organische Gleichgewicht zu erhalten, wird auf schonende Bodenpflege und gezielte Erhaltung der Nützlinge geachtet. Das Weingut ist seit 2010 biozertifiziert und Gründungsmitglied der Vereinigung »Leithaberg DAC«. Seit 2020 ist man in Umstellung auf Demeter.

Erzherzog Johann Weine

Ehrenhausen

Mitten im Ort Ehrenhausen vereint Erzherzog Johann Weine Tradition und Moderne unter einem Hut. Der in den Jahren 2013/2014 fertiggestellte Betrieb versinnbildlicht einen modernen Ort der Weinwerdung und schließt Vinothek und Weinkeller mit ein. Hinter dem historisch wertvollen Namen verbirgt sich die einzige Winzervereinigung der Steiermark, bestehend aus rund 250 Traubenpartnern aus allen steirischen Weinanbaugebieten – Südsteiermark, Weststeiermark und Vulkanland Steiermark. Gemeinsam bewirtschaften unsere Betriebe eine Fläche von rund 180 Hektar Weingarten. Damit zählt Erzherzog Johann Weine zu den bedeutendsten Betrieben der Steiermark.Erzherzog Johann Weine steht für FAIRNESS, BESTAENDIGKEIT, STEIERMARK, CHARAKTER, QUALITÄTSWILLE, PRAEGEND und WINZERVEREINIGUNG – zusammengefasst in unserer Brand CARD.Unter dem Spannungsbogen von Tradition und Moderne vereint Erzherzog Johann Weine Lebenslust und Weinkultur unter einem Hut. Die jüngst eröffnete Vinothek am Tor zur südsteirischen Weinstraße bietet allen Vinophilen einen Ort, der alle Sinne verwöhnt: Weinliebhaber betreten eine einzigartige Weinwelt mit Vinothek, Weinkathedrale sowie dem Nannerl G’wölb, eine Hommage an die große Liebe Erzherzog Johanns.Mit dem Weinjahrgang 2018 setzt Erzherzog Johann Weine auf das DAC Steiermark. Damit wird die Herkunft und das Terroir der Weine in den Mittelpunkt gestellt und die Bedeutung der Rebsorte hintangestellt. Entsprechend dem DAC Steiermark werden Gebiets-, Orts- und Riedenweine ausgebaut. Je nach Sorte und Herkunft werden Edelstahltanks bzw. große und kleine Eichenholzfässer für den Weinausbau herangezogen.Besuchen Sie unser Haus und machen Sie sich persönlich einen Eindruck unseres einzigartigen Unternehmens.Die Fakten einzige Winzervereinigung der Steiermark Betriebsstätte in Ehrenhausen a. d. Weinstraße gegründet 1916 250 Traubenpartner; gemeinsam rund 180 ha Rebfläche; aus Südsteiermark, Weststeiermark und Vulkanland Steiermark 85 % Weißwein, 10 % Rotwein, 5 % Rosé Geschäftsführer: Ing. Peter Stelzl, seit 2008 Kellermeister: Ing. Sieghard Kugel, seit 1988

Weingut Josef Fritz

Zaußenberg

Die Familie Fritz versteht sich als traditionelles Weingut mit modernem Wein­verständnis. Dabei schaffen ihre Weine eine Balance zwischen typischer Individualität des Wagrams und internationalen Ansprüchen auf höchstem Niveau. Zahlreiche Auszeichnungen im In- und Ausland bestätigen sie auf ihrem Weg. Das Gleichgewicht der Natur ist für die Winzerfamilie Bestandteil eines gesamtheitlichen Konzepts: Gründüngung, Düngung mit hauseigenem Kompost und reduzierter Pflanzenschutz sollen die Natur in ihrer Ursprünglichkeit unterstützen. Durch geringen Ertrag garantiert man eine optimale Versorgung der Rebstöcke auch in schwierigen Jahren und damit höchste Qualität. Händische Lese, Selektion und behutsamer Transport sind eine Selbstverständlichkeit. Schonende Verarbeitung der nur von der Schwerkraft bewegten Trauben im Presshaus und perfekte Vergärung sind wichtige Kriterien für charaktervolle Weine. Bei den leichten Weinen legt man Wert auf Sortentypizität und Trinkvergnügen – temperierte Vergärung im Stahltank ist dafür Voraussetzung. Für die Weine des Premiumsegments wird ausgewählten Trauben der besten Lagen durch Spontangärung und gezielten Einsatz von Holzfässern die individuelle Handschrift des Weinguts verliehen. Die wichtigsten Weißweinsorten sind Roter Veltliner, Grüner Veltliner, Chardonnay und Roter Traminer.

Weingut Langmann

Sankt Stefan ob Stainz

Eine malerische hügelige Weinlandschaft inmitten der Weststeiermark, so weit das Auge reicht – das ist der Arbeitsplatz von Stefan und Daniela Langmann. Dort, wo andere Urlaub machen, bewirtschaften sie Weingärten, in denen der Rohstoff für Weine voll Frische und Finesse entsteht. Hauptdarsteller ist die Rebsorte Blauer Wildbacher, aus dem die rare Sortenspezialität Schilcher gekeltert wird. Aber auch Sauvignon Blanc, Gelber Muskateller und viele weitere Sorten finden hier perfekte Bedingungen vor. Sorgfältig achtet das Winzerpaar darauf, den unverkennbaren Geschmack ihrer Herkunft, das Terroir, zum Ausdruck zu bringen – mit Erfolg, denn die Weine sind weltweit gefragt. Dazu tragen auch die Hingabe und die Bedachtsamkeit, mit denen sie ihre Weingärten pflegen, bei. Diese sind ein regelrechtes Biotop mit einer bunten Vielfalt an Flora und Fauna, zahlreiche Wildkräuter und selten gewordene Vogelarten fühlen sich hier sichtlich wohl. Wofür das Weingut ebenfalls sehr geschätzt wird, sind seine Schaumweine. Ob erfrischender Schilchersekt, trendiger Pet Nat, eleganter Blanc de Blancs oder Brut Rosé: Die Kollektion von Stefan und Daniela Langmann lässt das Herz von Liebhabern prickelnder Genüsse definitiv höherschlagen. Wer die Möglichkeit hat, das Weingut zu besuchen, sollte dies unbedingt mit einem Besuch der angeschlossenen Buschenschank verbinden. Hier verkostet man gemütlich die Weine, wird mit hausgemachten Schmankerln verwöhnt und genießt dabei den Blick über die mit Reben gesäumte Landschaft.

Winzer

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Falstaff schenken und Riedel Gläser sichern

Verschenken Sie 1 Jahr Falstaff, und Sie erhalten ein Riedel Gläserset bestehend aus vier Gläsern!

Preis: € 65,90
(inkl. Versand und MwSt.)

Jetzt bestellen

Aktuelles Magazin

Aktuelles Falstaff Magazin
Das neue Falstaff Magazin!

Seelentröster Pasta – Blendende Aussichten für Wein aus 2020 – Deutschlands Top-Italiener –Richtig Retro: Little Italy in der Bronx.

Mehr erfahren

Ammolite - The Lighthouse Restaurant

Rust

Fine-Dining im Europa-Park Verführung der Sinne: Das »Ammolite – The Lighthouse Restaurant«, das sich seit seiner Eröffnung im Jahr 2012 in der gastronomischen Spitzenszene etabliert hat, wurde am 26. Februar 2019 vom Guide Michelin zum fünften Mal in Folge mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet. Auch die internationale Gourmetbibel Gault&Millau hat dem Fine-Dining Restaurant erneut 17 Punkte vergeben. Küchenchef Peter Hagen-Wiest und sein Team haben das Niveau ihrer vielseitig inspirierten Küche mit konstantem Format unter Beweis gestellt. Damit zählt das im Leuchtturm des 4-Sterne Superior Hotel Bell Rock gelegene Restaurant auch weiterhin zu den 50 Besten in Deutschland. Exquisite Küche und ein klares Bekenntnis zur RegionExklusive Sterneküche in Deutschlands größtem Freizeitpark – für viele zunächst ein Widerspruch, doch Peter Hagen-Wiest hat die Herausforderung angenommen und meistert sie seit sieben Jahren mit Bravour. Er setzt auf eine in ihrem Grundcharakter bodenständige Küche, abwechslungsreich interpretiert und geschmacklich erstklassig umgesetzt, mit kreativer Raffinesse und Liebe zum Detail. Die Karte vereint Einflüsse der klassischen, mediterranen und internationalen Schule, den Saucen kommt dabei stets eine besondere Rolle zu. Sie sorgen für ein perfektes Zusammenspiel der Aromen am Gaumen, konzentriert auf das Wesentliche: Die Essenz des Geschmacks. »Die Bestätigung der zwei Michelin-Sterne und der 17 Punkte von Gault&Millau freut uns natürlich sehr und lässt uns den eingeschlagenen Kurs hochmotiviert fortsetzen. Wir haben uns über Jahre weiterentwickelt und im Vergleich zu den Anfängen sind wir exakter, filigraner, aber auch gleichzeitig ein wenig mutiger geworden«, so Peter Hagen-Wiest. Der gebürtige Österreicher vertraut dabei dem Anspruch, den Bezug zur Region und zu den eigenen Wurzeln auf hohem Niveau zu bewahren. In dem Menu »Black Forest Cuisine« legt Hagen-Wiest bei der Auswahl der Produkte einen ganz besonderen Fokus auf die Schwarzwaldregion, die sieben Gänge der kulinarischen Weltreise »Around the World« zeigen einen deutlich internationaleren Charakter. Frische saisonale Produkte sowie Fleisch und Fisch mit Qualitätsausweis sind stets fester Bestandteil seines Erfolgsrezepts. »Küchenchef Peter Hagen-Wiest besticht in beiden Menüs durch geschmackliche Klarheit, Perfektion der Zubereitung und bemerkenswertes Gespür für Harmonie«, so das Urteil des Restaurantguides Gault&Millau. Auch der geschäftsführende Gesellschafter des Europa-Park, Thomas Mack, freut sich mit dem Team über die grandiosen Auszeichnungen: »An ein gehobenes Restaurant im Europa-Park haben am Anfang nicht alle geglaubt. Für mich war es immer ein Traum, ein Fine Dining Restaurant zu verwirklichen – sicher kein gewöhnliches Projekt für einen Freizeitpark.  Daher bin ich stolz auf das Team um Peter Hagen-Wiest, in welch kurzer Zeit sich das Ammolite einen Namen gemacht hat. Ein toller Beweis dafür, dass Vieles zu erreichen ist, wenn man eine Vision hat und konsequent darauf hinarbeitet.«                                                                            Feine Pâtisserie, erlesene Weine und perfekter ServiceDer 27-jährige Pâtissier Jan-Niklas Blase verzaubert die Feinschmecker mit malerischen, süßen Kreationen, die die Menufolge auf stimmige Weise abrunden. Mit seinen farbenfrohen und raffinierten Desserts sorgt er für das süße Finale. Um die passende Weinreise kümmert sich Marco Gerlach, dessen Weinkeller mit regionalen, nationalen sowie internationalen Empfehlungen hervorragend bestückt ist. Der ebenso kundige wie aufmerksame Sommelier und Restaurantleiter geht individuell auf die Wünsche und Vorlieben der Gäste ein und weiß stets passende Weinempfehlungen zur Küche von Peter Hagen-Wiest anzubieten. »Wein bedeutet für mich Geselligkeit, Lebensfreude und zugänglicher Genuss«, so Gerlach. Für den ausgezeichneten »Nachwuchssommelier des Jahres« sind Freundlichkeit und Zugewandtheit eine spürbare Herzenssache, kommuniziert wird erfrischend natürlich. Fazit: Das Restaurant ist ein Ort für besondere Momente und Gäste, die ein exquisites Essen in außergewöhnlichem Rahmen schätzen. Edles Interieur, gedämpftes Licht und durchlässige Organzavorhänge schaffen eine einzigartige Atmosphäre mit einem Gefühl von Großzügigkeit. Und spätestens nach dem Genuss steht fest: Das Ammolite ist ein Leuchtturm des Geschmacks!

Der Kronprinz

Duderstadt/Fuhrbach

DER KRONPRINZ Dorfgasthaus Das Dorfgasthaus im Hotel DER KRONPRINZ ist genau das: ein Gasthaus für die Menschen hier und für alle, die das Eichsfelder Landleben kosten möchten. Seine Geschichte reicht bis ins Jahr 1889 zurück. Vor wenigen Jahren führte Familie Otto einen grundlegenden »Frühjahrsputz« durch. Die seltene Komposition aus historischen und neuen Eichsfelder Elementen, in der Architektur genauso wie auf der Speisekarte, ist unbedingt einen Besuch wert.  Genießen wie bei Muttern Hand aufs Herz: Es sind doch die einfachen Gerichte mit Zutaten aus der Region, die besonders glücklich machen. Daher haben die Spezialitäten aus dem Eichsfeld einen ganz besonderen Platz auf der Karte des KRONPRINZ, etwa Rindsroulade Großmutters Art, »Lumpen und Lüse«, ein Weißkohleintopf mit Kartoffeln und Hackbällchen, oder die Eichsfelder Vesperplatte. Unbedingt empfehlenswert ist auch die hausgemachte Rindersülze. Und das Eichsfelder Mett passt perfekt zum Heimatliebe Bier aus der Duderstädter Braumanufaktur vom jüngsten Braumeister Deutschlands. So schmeckt das Eichsfeld Herrlich schmeckt man das Eichsfeld heraus. Im Herbst locken der Wildteller mit Fleisch aus heimischen Wäldern und der Grünkohlschmaus mit Bregenwurst. Selbst beim Burger spielt das Eichsfeld die Hauptrolle: »Otto’s Burger«, so benannt in Anlehnung an den Familiennamen der Gastgeber, die seit 130 Jahren den KRONPRINZ führen, brilliert mit Rindersteak vom Eichsfelder Weiderind. Allein das Burgerbrötchen, ein hausgebackenes Treberbrötchen und die knusprige Vereinigung von lokaler Brau- und Backkunst, ist ein Gedicht. Hochzeiten und Bankette Wenn es etwas ganz Besonderes sein darf, serviert der KRONPRINZ Feines aus der Landhausküche – als Menü oder Buffet – für Festgesellschaften von bis zu 100 Gästen. Im Sommer sind die BBQ-Buffets auf der Terrasse beliebt. Gefeiert wird im 250 qm großen Saal mit festlichen Kronleuchtern, integrierter Ausschank-Bar, viel Tageslicht und Terrassenzugang. Kleinere Feiern, z.B. Jubiläen, runde Geburtstage, Taufen oder Konfirmationen, finden in privater Atmosphäre in den Salons statt.

Mo's

80 Punkte, Eichgraben

In modernem Ambiente erfreut das sympathische Lokal mit schnörkellosen Klassikern, aber auch ausgefalleneren Gerichten wie Lammbeuschel – dabei kocht man gerne mit Produkten von Biobetrieben.

Hotel G’Schlössl Murtal

87 Punkte, Großlobming

Das Schlösschen beherbergt ein gehobenes Hotel und ein feines Restaurant mit Sonnenterrasse. Die Küche gibt sich bodenständig-kreativ. Ein Traum die Flugentenbrust mit Pastinaken und Mandarinen.

Die Allee zum Genuss

78 Punkte, Wien

Im Schatten kaiserlicher Kastanienbäume der Prater-Hauptallee genießt man Pulled Pork, Spareribs und andere BBQ-Köstlichkeiten. Der Location ensprechend darf Wiener Klassik auf der Karte nicht fehlen.

Das Loft im SO/ Vienna

87 Punkte, Wien

Das Hotelrestaurant mit der wohl spektakulärsten Aussicht Wiens wird vom Slowaken Peter Duransky bekocht, der 2019 mit seiner aufwendigen Küchenlinie einen Michelin-Stern erringen konnte.

Das Schick

89 Punkte, Wien

Bei tollem Ausblick über die Dächer Wiens lässt sich hier österreichisch-spanisch inspiriert – und hoch ambitioniert – speisen. Mittags gibt es drei Gänge zum Businesslunch.

Hotel Post Hönigwirt

83 Punkte, Kirchschlag

Eine Mischung aus Alt und Neu, aus Wirtshaus und Hotel. Klassische, aber auch innovative Küche. Sehr beliebt ist das Whisk(e)y-Dinner mit Gerichten, zu denen passende Whisk(e)ys serviert werden.

Restaurant Kornat

85 Punkte, Wien

Wer guten Adria-Fisch auf dem Teller haben will, der geht ins Kornat. Damit der Abend abgerundet wird, serviert das Personal zu jedem Gang den perfekten Wein. Eine verführerische Mischung.

Weisses Rössli

88 Punkte, Zürich

Im Weissen Rössli geniesst man eine frische, französisch-mediterrane Küche von Küchenchef Mathieu Bacon. Die Gerichte sind leicht, ehrlich und ohne Schnickschnack. Die gut sortierte Weinkarte setzt den Fokus auf einheimische Tropfen und italienische Erzeugnisse.

57 Restaurant & Lounge im Hotel Meliá Vienna

83 Punkte, Wien

Von hier oben sieht man an klaren Tagen bis Bratislava. Auf den Teller kommen mediterrane Gerichte, danach empfiehlt sich ein Drink in der Lounge. Tipp: Fleisch vom Josper-Grill.

Fabios

93 Punkte, Wien

Fabio Giacobellos Idee eines lässigen Nobelitalieners mit unkompliziert herrlicher Küche wird oft zu kopieren versucht. Gelingt nur keinem – was das Fabios nur noch begehrenswerter macht!

Ristorante Pizzeria Da Capo

81 Punkte, Wien

Tolles Gewölbe-Ambiente, Pizza aus dem Holzofen, hausgemachte (auch) vegane Pasta, ein Antipasti-Buffet – das Da Capo ist ein Italiener wie früher. Kleiner, aber schöner Gastgarten für den Sommer.

La Riva

92 Punkte, Lenzerheide/Lai

Wir waren einige Jahre nicht mehr im «La Riva». Zu lange, wie sich jetzt zeigt. Das Lokal am Heidsee hat sich unter seinem jungen Chef Dominique J. Schrotter zu einer gastronomischen Pilgerstätte gemausert. Spitzenprodukte, ein inspiriertes Aromenmanagement und entzückende Präsentationen sind die starken Punkte. Schon bei den Amuse-Bouches setzen der drei Tage geschmorte Schweinebauch und das Wagyu der Kategorie 12 ein Ausrufezeichen. Das Duett vom Kalbsfilet als Carpaccio und Tatar mit schwarzem Trüffel, Parmesan und Topinambur bringt bestes Fleisch, besonders überzeugt der nicht zu dünne Schnitt beim Carpaccio. Die Hummervariation präsentiert das Krustentier perfekt pochiert, als klassische Bisque mit einer schönen Vanillenote und als auflockernde Glace. Nicht weniger Sorgfalt steckt im gebratenen Winterkabeljau mit Lotoswurzel, Zitronengras, Kokosnuss, Sellerie, Basilikum und Pak Choi. Als ein Teller landet, der ein Zwischendurch-Sorbet vermuten lässt, wollen wir schon leer schlucken. Aber welche Überraschung: Die dünne Sphäre aus Gurkeneis beinhaltet einen Wirsing-Specksalat, die Bekrönung ist ein Speck-Chip. Das macht natürlich viel mehr Sinn als die sonst verbreiteten Süsseschocks zwischen den Gängen. Zum Hauptgang serviert Schrotter einen maximal zarten Lammrücken mit Mais, Polenta, Schalotten-Confit und getrockneten Tomaten. Beim Dessert schliesslich deutet er den Banana-Split zu einer freien Fantasie aus Banane und Schokolade um. Kurz: Ein bemerkenswerter kulinarischer Abend ohne die geringste falsche Note. Die Servicebrigade agiert mit selten zu sehender Professionalität, Aufmerksamkeit und Feingefühl. Sie würde in jedem Lokal eine gute Figur machen.

Shao Kao

82 Punkte, Dornbirn

Die Zubereitung über offenem Feuer ist für Steak- und Fischfans ein Traum. Dank Vorspeisenvielfalt (Dumplings probieren!), Sushi-Qualität und Weinauswahl ist das moderne Lokal für jeden Anlass ideal.

Zum kleinen Griechen

89 Punkte, Linz

Seit bald vier Jahrzehnten wird in der Linzer Altstadt mediterranes Flair vermittelt. Frau Mair legt Wert auf Saisonales, kocht gerne Meeresfisch und bäckt auch das Brot selbst.

Ziegel.hüsi

87 Punkte, Stettlen

Das ambitionierte Team rund um Küchenchef Immanuel Venis kocht aus Leidenschaft mit hochwertigen Zutaten von optimaler Frische. Fleisch, Gemüse und Kräuter kommen direkt von den Produzenten, grösstenteils aus der Region des Worb- und des Emmentals.

Swiss Alpine im Gasthaus zur Fernsicht

93 Punkte, Heiden

Gutbürgerliche Küche, die bekannte Gerichte zu kulinarischen Wieder­entdeckungungen macht, das ist die Kunst, die Tobias Funke und sein Team beherrschen. Wer sein Essen gern gediegen und in Gourmetausgabe geniessen möchte, ist im Incantare im selben Haus am richtigen Ort.

Restaurant im Hotel Wiesergut

87 Punkte, Hinterglemm

Alles, was die Region an kulinarischen Besonderheiten zu bieten hat, wird in der Küche zu kreativen Gerichten. Und so sind Almkräuter, Pinzgauer Rind, heimische Fische und Käse die Hauptdarsteller.

Restaurants

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Wein der Woche

90 Punkte

Bellevue Seillan

Bellevue-Seillan, Occitanie, Frankreich

Bar El Circo im Europa-Park Hotel Resort

87 Punkte, Rust

Das Interieur in der warm ausgeleuchteten Bar erinnert an ein buntes Zirkustreiben. Alles funkelt und glitzert golden, eine Welt voller Artistik, Clowns und Zauberei. Dazu magische Cocktails, Longdrinks und andere ausgewählte Spirituosen. Lauschige Sommerterrasse im Innenhof.

Bar Buena Vista Club

88 Punkte, Rust

Wer gedacht hat, dass man im Europa-Park zwar gut Achterbahn fahren, aber nicht ordentlich trinken kann, hat sich geschnitten. In der neuen Etage des mittelalterlichen Castillo Alcazar gibt es, so gewünscht, die Achterbahn auch aus dem Glas, und das mithilfe vorzüglicher Weine oder Sherry-Cocktails.

Santo’s Cocktailbar

90 Punkte, Karlsruhe

Die Cocktailbar im Hotel Santo zählt mit 240 Plätzen zu den größten Hotelbars in Karlsruhe, die sowohl von Gästen als auch von Einheimischen frequentiert wird. Und das liegt nicht nur am eleganten Ambiente und der riesigen Auswahl an Drinks, sondern auch an den freundlichen Barkeepern.

Call Soul – Breaking Bar

89 Punkte, München

Wohlgenuss für Leib und Seele: Das Herzstück der stylischen Bar in Altschwabing ist die hauseigene Barmanufaktur, in der exklusive und edle Liköre fabriziert werden. Diese schmecken sowohl pur als auch in den innovativen Eigenkreationen. Dazu wird Soul Food aus der Cross-over-Küche gereicht.

Spiritus

93 Punkte, Mainz

Die Bar mit dem sinnigen Namen bietet ihren Gästen Ungewöhnliches. Die Drinks werden je nach Wunsch und Geschmack vom kompetenten Barteam individuell zusammengestellt, dafür steht eine breite Auswahl an Spirituosen und hausgemachten Infusionen, Säften und Sirupen bereit.

Bar Colosseo im Europa-Park Hotel Resort

86 Punkte, Rust

Die Bar im Hotel Colosseo auf dem Europa-Park-Gelände befindet sich hoch oben in der fünften Etage. Dort kann man stimmungsvoll bei einem Cocktail, Longdrink oder einem guten Glas Wein den Tag ausklingen lassen. An ausgesuchten Abenden gibt es hier spektakuläre Live-Shows.

Bar Eriksson

89 Punkte, Rust

Als jüngster Zuwachs im Ruster Europa-Park ziert die Bar Erikssøn das neu und im Entdeckerstil erbaute Hotel Krønasår. Mit rund 330 Sitzplätzen innen und außen. Beinah will man das Wikingerschiff von der Decke reißen und selbst lospaddeln. Probieren: Hausdrink »Erikssøn« auf Basis von Dill-Aquavit.

Spirit of St. Louis im Europa-Park Hotel Resort

89 Punkte, Rust

Bar im Pilgrim-Stil im Europa-Park. Nachmittags treffen sich nicht nur Briten zum Tee, abends schätzen Barflys die Auswahl an Cocktails und Longdrinks zur Livemusik am Piano. Liebhaber einer guten Zigarre samt erlesenem Whisky verabreden sich in der Havanna Lounge. Dazu klassisches Barfood.

Schumann's Bar am Hofgarten

95 Punkte, München

Die Bar ist eine Institution in München, der Besitzer eine Legende und sein Name längst eine eigene Marke: Charles Schumann weiß seit Jahrzehnten, wie klassische Barkultur geht. Wo immer auf der Welt der Grandseigneur der Szene eine neue Location eröffnet, ist der Erfolg garantiert.

The Bank Bar im Park Hyatt

94 Punkte, Wien

Entspannt und charmant: The Bank Bar präsentiert sich in der historischen Kassenhalle des ehemaligen Bankgebäudes. Einer der elf Signature Drinks namens »Tea Time« wird mit Wodka, Zitrone und Vanille serviert. Internationales Publikum.

Intermezzo Bar im Hotel InterContinental

89 Punkte, Wien

»Herrn Bagga«, der die Bar unterm Perlenluster prägte, findet man nach wie vor mit seinen Signatures auf der Karte. Die Zeitreise geht aber tiefer ins »Great American Drink Book« – Champagner-Drinks, Brandy Alexander oder Bourbon Sour pflegt man hier neben einer beachtlichen Whisk(e)y-Auswahl.

Licca Lounge im Aurelio

89 Punkte, Lech

Die mondäne Loungebar mit offenem Kamin im Herzen des Fünf-Sterne-Superior-Hotels Aurelio lädt zum stilvollen Aperitif genauso ein wie zum Genuss eines fachmännisch gemixten Cocktails, mit »happy tunes« im Ohr. Hausspezialität: Rémy Martin Louis XIII Black Pearl. Wohlfühlatmosphäre, tolles Team.

Émile im Hilton Vienna Plaza

89 Punkte, Wien

Bar im Hilton Hotel Vienna Plaza mit Art-déco-Ambiente. Das Konzept für die Cocktails umfasst Zutaten aus den verschiedensten Regionen der Welt. Eine Bar mit internationalem Flair, nicht untypisch für ein Hotel dieser Art.

Adlers Bar

89 Punkte, Innsbruck

Direkt unter dem »aDLERS« Rooftop empfängt die charmante Bar des Hotels ihre Gäste. Die Aussicht vom 13. Stock auf Stadt und Berge ist atemberaubend, die Cocktails und Drinks werden stets fachmännisch gemixt und gerne mit einem modernen Twist versehen. Auch die ­Eigenkreationen überzeugen. Freundliches Team, DJ-Sound.

Aurora Rooftop Bar

90 Punkte, Wien

Die markante gläserne Rooftop-Bar am Hauptbahnhof läuft ganzjährig im skandinavischen Modus. Neben viel Aquavit – im Sommer mit Belvedere-Blick, im Winter am Kamin – locken auch die Eigenkreationen wie das »Wiener Madel« auf den 16. Stock des »Andaz«-Hotels. Spannend auch das Hausbier mit Wacholder (!).

Stollen 1930

92 Punkte, Kufstein

Ein Paradies für Gin-Fans – das ist sie wirklich, die herrliche Speakeasy-Bar unterhalb der Festung Kufstein. Das riesige Gin-Angebot brachte einen Eintrag im Guinness-World-Records-Buch. Fast vergessene Vintage-Drinks aus der Prohibitionszeit, Cocktail-Classics, Bier aus Belgien, Irland, England.

Pfiffbar im Hotel Schwarzer Adler

88 Punkte, Innsbruck

Die Pfiffbar ist auf wunderbare Art und Weise das, was man sich von einer Bar in einem Traditionshaus erhofft: klassisch-gemütlich, mit Altholz an der Decke. Barkeeper Alexander Winklmair versteht sein Handwerk und kreiert feine (Signature-)Drinks. Hochgeistige Schwerpunkte: Tequila und Mezcal.

Anton's Bar, Grand Etage im Suvretta House St. Moritz

90 Punkte, St. Moritz

Die legendäre Bar, eingerichtet im eleganten Stil der 1920er-Jahre, ist ein beliebter Treffpunkt im nicht minder legendären Ski-Ort. Bei Livemusik lässt man hier den Tag ausklingen und geniesst dazu klassische Drinks, Cocktails und mehr als 36 Ginsorten, die Bargeschichte geschrieben haben.

Incontro

89 Punkte, Serfaus

Die italienisch-inspirierte Bar hat sich dem Gin-Genuss verschrieben. Über 100 verschiedene Varianten des Wacholderbrands stehen zur Auswahl – das freundliche Barteam berät gerne. Gin Tonics werden mit Sachverstand und Liebe zum Detail angerichtet. Auch Cocktails und Signature Drinks überzeugen.

Cocktailbars

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Jetzt neu

Falstaff jetzt neu
Falstaff Living: DAS Design-Magazin für Genießer

Falstaff Living präsentiert die neuesten Design-Trends, stilvolle Wohnkultur und Accessoires.

Mehr erfahren